Zukunft durch Innovation: Innovationsminister Pinkwart gründet zdi-Zentrum "M-INTeraktiv Mönchengladbach"

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat heute in Mönchengladbach das zdi-Zentrum „M-INTeraktiv“ gegründet.

Das zdi-Zentrum bietet Kindern und Jugendlichen von Grundschulen und weiterbildenden Schulen der Stadt Seminare, Laborkurse und Ferienprojekte rund um die Themen Naturwissenschaft und Technik.

Ziel ist es, den Nachwuchs möglichst früh für die MINT-Fächer (MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) zu begeistern.

Innovationsminister Pinkwart: „Wenn wir es schaffen, junge Menschen für Naturwissenschaft und Technik zu gewinnen, sichern wir damit den Studiennachwuchs und leisten einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung des Fachkräftemangels. Das zdi-Zentrum in Mönchengladbach bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeiten, die eigenen Stärken zu entdecken, zu fördern und sich über Studienangebote zu informieren.“

Das zdi-Zentrum M-INTeraktiv ist das 16. zdi-Nachwuchszentrum in Nordrhein-Westfalen. Mit innovativen und nachhaltigen Unterrichtsprojekten im MINT-Bereich und durch die schulübergreifende Nutzung von Technikräumen, Laboren und Geräten sollen den Schülerinnen und Schülern neue Inhalte, Lernorte sowie Lernmöglichkeiten geboten werden.

Themenschwerpunkte des zdi-Zentrums bilden MINT-Unterrichtsprojekte und die Berufs- und Studienorientierung für naturwissenschaftlich-technische Berufe. Partner des zdi-Zentrums sind Unternehmen und Institutionen der Wirtschaft, die Stadt Mönchengladbach, die Agentur für Arbeit und die Hochschule Niederrhein.

Media Contact

André Zimmermann idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroplastik in menschlichen Gewebeproben

Internationale Studie warnt vor voreiligen Schlussfolgerungen. Die Verbreitung von Mikro- und Nanoplastik in der Umwelt sowie die Aufnahme dieser Partikel in den menschlichen Organismus werden weltweit intensiv erforscht. Eine internationale…

Schluss mit der Recyclinglüge

Der Umwelt-Campus Birkenfeld und Neveon machen aus altem Kunststoff wertvolle Produkte. Durch Berichte und Reportagen in den Medien ist mittlerweile bekannt geworden, dass das Recycling von Kunststoffen (wie z.B. Verpackungen,…

Aufbau einer Infrastruktur für den Transport von Kohlendioxid

Was gilt es zu berücksichtigen? – Ein Impuls. Selbst bei einer erfolgreichen Transformation der Industrie zur Klimaneutralität wird es noch Prozesse geben, bei denen unvermeidbare CO2-Mengen entstehen. Der Umgang mit…

Partner & Förderer