Ausbildungsangebot für IT-Fachkräfte – in drei Semestern zum "Master der Informatik"


Die Fakultät für Informatik bietet zu Beginn des Wintersemesters 2000/2001 den Masterstudiengang Informatik (Master of Science in Computer Science) an. Mit diesem weiteren Angebot zur Informatikausbildung reagieren die Infomatikwissenschaftler der Magdeburger Universität auf die in den letzten Wochen geführte Greencard-Diskussion. Sie wollen mit diesem weiterbildenden Studiengang dazu beitragen, den mittel- und langfristig bestehenden IT-Fachkräftemangel abzubauen.

Der Studiengang führt in drei Semestern zum Erwerb des Mastergrades. Die Lehrveranstaltungen werden fast ausschließlich in englischer Sprache angeboten. Voraussetzung zur Immatrikulation ist die allgemeine Hochschulreife, der Nachweis eines universitären Bachelor-Abschlusses oder des Hochschuldiploms in Informatik/Computer Science oder eines gleichwertigen Studienganges. Liegen diese Voraussetzungen nicht vor, wird auf Antrag auch eine Aufnahmeprüfung angeboten.

Weitere Aus- und Weiterbildungsangebote bestehen an der Fakultät für Informatik. So kann der Studiengang "Master of Science in Computational Visualistics" (ebenfalls 3 Semester) und der berufsbegleitende Fernstudiengang "Informatik" (12 Semester) absolviert werden.

Bewerbungen zum Wintersemester 2000/2001 werden in allen Studiengängen noch bis zum 15. September 2000 entgegengenommen. Eventuell erforderliche Aufnahmeprüfungen finden in der 39. Kalenderwoche statt.

Nähere Informationen erhalten Sie unter http://www.cs.uni-magdeburg.de sowie über Tel.: 0391/67-18662 (Prüfungsamt).

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Waltraud Riess

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close