Schüler gleichberechtigt mit Studenten an der Uni – Prüfungen auf Informatikstudium angerechnet


Informatik-Professoren der Universität Paderborn sagen dem Nachwuchsmangel in der IT – Industrie den Kampf an: Dabei stehen innovative Programme und die beste Betreuung der Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt. Ganz neu: Schülerinnen und Schüler sind jetzt gleichberechtigt an der Universität mit Studenten, denn bestandene Prüfungen werden auf ein späteres Informatikstudium angerechnet!

Seit Beginn dieses Jahres hat die Paderborner Informatik weitere innovative Programme gestartet, um das Interesse für Informatik oder informatiknahe Studiengänge zu wecken bzw. zu fördern. Und bereits seit 1999 bietet die Informatik ein Schnupperstudium an, bei dem Schüler an ausgewählten Vorlesungen als Gasthörer teilnehmen können. Ab Oktober 2000 geht die Informatik noch einen großen Schritt weiter: Schüler aus Paderborn und Umgebung können an ausgewählten Vorlesungen und Übungen nicht nur als Gasthörer teilnehmen, sondern gleichberechtigt mit den Studierenden mitwirken. Bestandene Prüfungen werden auf ein späteres Informatikstudium angerechnet!

Auch werden speziell junge Frauen und Mädchen durch ein von der Informatik und Wirtschaftsinformatik getragenes Projekt „Frauen gestalten die Informationsgesellschaft“ angesprochen und sollen so für ein informatiknahes Studium begeistert werden.


Zu diesem Themenbereich gibt es ein Pressegespräch, zu dem Sie herzlich eingeladen sind.

Termin/Ort: Universität Paderborn, Senatssitzungssaal, Gebäude B, 3. Etage, Raum B3.231, Mittwoch, der 13.9.2000, 14.00 – ca. 14.45 Uhr

Teilnehmer:

Dr. Brigitte Oesterdieckhoff
brigitte@uni-paderborn.de

http://www.uni-paderborn.de/cs/brigitte.html
Prof. Dr. Franz-Josef Rammig
franz@uni-paderborn.de
http://www.uni-paderborn.de/cs/ag-rammig/www/position/AG-Rammig_positioning.htm
Prof. Dr. Wilhelm Schäfer
wilhelm@uni-paderborn.de

http://www.uni-paderborn.de/cs/ag-schaefer/
Antonius Steins, Rektor des Pelizäus – Gymnasiums


Mit freundlichen Grüßen

Tibor Werner Szolnoki
– Pressesprecher –

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Tibor Werner Szolnoki

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer