Erster Master-Studiengang Sozialmanagement an der KFH NW


Der gesamte Bereich der sozialen Arbeit ist durch eine zunehmende Ökonomisierung bei der Entscheidungsfindung und der Leistungserbringung gekennzeichnet. Gerade Personen, die Leitungsfunktionen in den Bereichen des Sozialwesens bei öffentlichen Trägern, in der freien Wohlfahrtspflege oder in privatwirtschaftlichen Organisationen einnehmen oder anstreben, müssen daher über fundierte Kenntnisse in den Gebieten Betriebswirtschaft, Organisationsentwicklung, Personalwesen und Recht verfügen. Sie müssen aber auch orientiert sein über aktuelle Tendenzen und Debatten in der Sozialarbeitswissenschaft und in der Ethik sozialer Organisationen. Die Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen (KFH NW) will mit ihrem neuen Master-Studiengang Sozialmanagement solches Wissen praxisorientiert vermitteln.

Der neue postgraduale Studiengang wird von den Fachbereich Sozialwesen der Abteilungen Münster und Paderborn gemeinsam angeboten und beginnt erstmals im März 2001. Der Studiengang richtet sich vorwiegend an Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge Sozialarbeit, Sozialpädagogik oder Heilpädagogik mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung, die eine Leitungsposition ausüben oder anstreben. Der viersemestrige Studiengang ist berufsbegleitend angelegt mit einer Kombination von Fernstudienelementen und Präsenzeinheiten. Das Studium wird mit einer Masterprüfung abgeschlossen, die aus studienbegleitenden Prüfungsleistungen, einer Masterarbeit und einem Kolloquium besteht. Mit Bestehen der Masterprüfung wird voraussichtlich der akademische Grad „Master of Social Administration“ verliehen. Pro Studienjahr werden 25 Studienplätze vergeben. Die Studiengebühren betragen pro Semester rund 2800 Mark. Darin nicht eingeschlossen sind Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten, die im Rahmen der Präsenzveranstaltungen anfallen. Studienleiter für den neuen Studiengang ist Professor Dr. Helmut Lambers, Abteilung Münster der KFH NW.

Anfragen und Bewerbungen (Bewerbungsfrist bis 15. Oktober 2000!) an:
Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen
Abteilung. Münster, „Sozialmanagement“
Piusallee 89
D – 48147 Münster

Tel. 0251/41767-0
E-Mail: hlambers@kfhnw.de

Infos und „download“ der Bewerbungsunterlagen im Internet unter: www.kfhnw.de

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Bernhard Schorn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Theoretische Physik: Modellierung zeigt, welche Quantensysteme sich für Quantensimulationen eignen

Eine gemeinsame Forschungsgruppe um Prof. Jens Eisert von der Freien Universität Berlin und des Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) hat einen Weg aufgezeigt, um die quantenphysikalischen Eigenschaften komplexer Festkörpersysteme zu simulieren. Und…

Rotation eines Moleküls als „innere Uhr“

Mit einer neuen Methode haben Physiker des Heidelberger Max-Planck-Instituts für Kernphysik die ultraschnelle Fragmentation von Wasserstoffmolekülen in intensiven Laserfeldern detailliert untersucht. Dabei nutzten sie die durch einen Laserpuls angestoßene Rotation…

Auf dem Weg zur fischfreundlichen Wasserkraft

In dem europaweiten Projekt „FIThydro“ unter Leitung der Technischen Universität München (TUM) haben Forscherinnen und Forscher in Zusammenarbeit mit Industriepartnern bestehende Wasserkraftwerke untersucht. Diese Ergebnisse nutzten sie, um neue Methoden…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close