Erster Master-Studiengang Sozialmanagement an der KFH NW


Der gesamte Bereich der sozialen Arbeit ist durch eine zunehmende Ökonomisierung bei der Entscheidungsfindung und der Leistungserbringung gekennzeichnet. Gerade Personen, die Leitungsfunktionen in den Bereichen des Sozialwesens bei öffentlichen Trägern, in der freien Wohlfahrtspflege oder in privatwirtschaftlichen Organisationen einnehmen oder anstreben, müssen daher über fundierte Kenntnisse in den Gebieten Betriebswirtschaft, Organisationsentwicklung, Personalwesen und Recht verfügen. Sie müssen aber auch orientiert sein über aktuelle Tendenzen und Debatten in der Sozialarbeitswissenschaft und in der Ethik sozialer Organisationen. Die Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen (KFH NW) will mit ihrem neuen Master-Studiengang Sozialmanagement solches Wissen praxisorientiert vermitteln.

Der neue postgraduale Studiengang wird von den Fachbereich Sozialwesen der Abteilungen Münster und Paderborn gemeinsam angeboten und beginnt erstmals im März 2001. Der Studiengang richtet sich vorwiegend an Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge Sozialarbeit, Sozialpädagogik oder Heilpädagogik mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung, die eine Leitungsposition ausüben oder anstreben. Der viersemestrige Studiengang ist berufsbegleitend angelegt mit einer Kombination von Fernstudienelementen und Präsenzeinheiten. Das Studium wird mit einer Masterprüfung abgeschlossen, die aus studienbegleitenden Prüfungsleistungen, einer Masterarbeit und einem Kolloquium besteht. Mit Bestehen der Masterprüfung wird voraussichtlich der akademische Grad „Master of Social Administration“ verliehen. Pro Studienjahr werden 25 Studienplätze vergeben. Die Studiengebühren betragen pro Semester rund 2800 Mark. Darin nicht eingeschlossen sind Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten, die im Rahmen der Präsenzveranstaltungen anfallen. Studienleiter für den neuen Studiengang ist Professor Dr. Helmut Lambers, Abteilung Münster der KFH NW.

Anfragen und Bewerbungen (Bewerbungsfrist bis 15. Oktober 2000!) an:
Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen
Abteilung. Münster, „Sozialmanagement“
Piusallee 89
D – 48147 Münster

Tel. 0251/41767-0
E-Mail: hlambers@kfhnw.de

Infos und „download“ der Bewerbungsunterlagen im Internet unter: www.kfhnw.de

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Bernhard Schorn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Funktionsweise von Adrenalin-bindendem Rezeptor entschlüsselt

Leipziger Biophysiker verfolgen Mechanismus der Signalübertragung im Körper nach. G-Protein-gekoppelte Rezeptoren (GPCR) sind im menschlichen Körper allgegenwärtig und an vielen komplexen Signalwegen beteiligt. Trotz ihrer Bedeutung für zahlreiche biologische Vorgänge…

Eine Alternative für die Manipulation von Quantenzuständen

Forschende der ETH Zürich haben gezeigt, dass man die Quantenzustände einzelner Elektronenspins durch Elektronenströme mit gleichmässig ausgerichteten Spins kontrollieren kann. Diese Methode könnte in Zukunft in elektronischen Schaltelementen eingesetzt werden….

Neue Einblicke in das Entstehen kleinster Wolkenpartikel in der Arktis

Ny-Ålesund (Spitzbergen). Mobile Messgeräte ermöglichen die Untersuchung von atmosphärischen Prozessen in höheren Luftschichten, die von klassischen Messstationen am Boden bisher nicht erfasst werden. Die luftgetragenen Flugsysteme leisten somit einen wichtigen…

Partner & Förderer