Die Fachhochschule Karlsruhe – Hochschule für Technik kooperiert mit dem EDV-Unternehmen ISB AG 

Zur gegenseitigen Unterstützung bei der Personalentwicklung haben dieFachhochschule Karlsruhe – Hochschule für Technik und die ISB AG(Institut für Software-Entwicklung und EDV-Beratung AG), Karlsruhe, einKooperationsabkommen abgeschlossen. Die ISB AG wird jährlich an zwei bisvier Studierenden aus den Disziplinen Informatik, Wirtschaftsinformatikoder Wirtschaftsingenieurwesen ein Stipendium vergeben. Diese Förderungkann bereits ab dem ersten Semester, aber auch nach bestandenem Vordiplomeinsetzen. Ebenso können auch Studierendein Master-Studiengängen gefördertwerden. Zudem bietet das Unternehmen den Studierenden der Hochschule die Möglichkeit,für sechs bis acht Wochen in Projekten an den Firmenstandorten Karlsruheund Mainz mitzuarbeiten. In verschiedenen Fachgebieten wird die ISB AG derHochschule eigene Mitarbeiter als Gastvortragende zur Verfügung stellen.“Für uns ist eine solche Kooperation gleich aus mehreren Gründenwichtig“,so Rektor Prof. Dr. Werner Fischer bei der Vertragsunterzeichnung,“dieStipendien motivieren die Studierenden in der akademischen Ausbildung undverdeutlichen ihnen die eigenen Entwicklungsmöglichkeiten in derIndustrie.Dass Studierende Praktika in dem Unternehmen leisten und Mitarbeiterinnenund Mitarbeiter von Firmen an unserer Hochschule Gastvorlesungen halten,sind Elemente des ausgeprägten Praxisbezugs in unserer akademischenHochschulausbildung.“

Das erste Stipendium wird in diesen Tagen an Steffen Schemel vergeben, derseit dem Sommersemester 2000 an der Fachhochschule Karlsruhe – Hochschulefür Technik Wirtschaftsinformatik studiert. „Herr Schemel ist übereinPraktikum in unser Unternehmen und dann auch in das Stipendienprogrammgekommen. Wir hoffen damit“, so Ursula Paepcke, Bereichs- undAusbildungsleiterin bei der ISB AG, „in Kooperation mit derFachhochschuleKarlsruhe einen guten neuen Mitarbeiter auszubilden. Es entspricht unsererZielsetzung, gute Studenten zu unterstützen und als Mitarbeiterlangfristigan unser Unternehmen zu binden.“ Die ISB AG erhofft sich in derKooperationmit der Fachhochschule Karlsruhe – Hochschule für Technik wirksameSynergienin Personalentwicklung und -ausbildung. Beides hat für das 1981 inKarlsruhegegründete Unternehmen, spezialisiert auf datenbankgestützteInformationssysteme der Client-Server-Welt und E-Commerce-Systeme, hohePriorität.

Die Kooperation wird – darüber sind sich die ISB AG und die Hochschuleeinig – für alle Beteiligten erhebliche Vorteile bringen.

Media Contact

Prof. Dr. Werner Fischer 

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer