Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Start- und Entwicklungshilfe für Biotech-Firmen

20.02.2006


Einladung zum 34. BioCon Valley Treff



Am Donnerstag, dem 23. Februar 2006, um 16:30 Uhr findet im Technologiezentrum Warnemünde der 34. BioCon Valley Treff zum Thema "Start- und Entwicklungshilfe für Biotech-Firmen" statt. Vorgestellt werden von Experten aus Berlin und Frankfurt die aktuellen Finanzierungsprogramme für junge Life Science Unternehmen, darunter der aktuelle "Science4Life" Businessplan Wettbewerb, erste Erfahrungen des "High Tech Gründerfonds" der Bundesregierung sowie das Förderprogramm "InnoWatt". Im Anschluss an die Vorträge stehen die Referenten für Gespräche zur Verfügung. Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten sowie Firmeninhaber, Wissenschaftler, Existenzgründer und Mitarbeiter aus dem Bereich der Biotechnologie und Medizintechnik.



Technologieorientierte Unternehmen leisten einen wichtigen Beitrag für die innovative wirtschaftliche Entwicklung Mecklenburg-Vorpommerns. Umso wichtiger sind Rahmenbedingungen, die die Forschung und Entwicklung von Wachstumsträgern in diesem Bereich unterstützen. Welche aktuellen Fördermöglichkeiten bieten sich jungen Biotech-Firmen in Mecklenburg-Vorpommern? Und wie können viel versprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umgesetzt werden? Der 34. BioCon Valley Treff widmet sich in Vorträgen und anschließender Diskussion mit den Referenten diesen und weiteren Fragen beim Imbiss.

Dr. Uwe Gerlach von der unabhängigen Gründerinitiative Science4Life e. V. Frankfurt stellt den aktuellen Businessplanwettbewerb "Science4life Venture Cup" für potenzielle Unternehmensgründer vor. Dr. Michael Wallmeyer aus Berlin, regionaler Betreuer und Mitinitiator des "High-Tech-Gründerfonds", informiert über die im vergangenen Jahr gestartete Fördermaßnahme der Bundesregierung. Dr. Olaf Bechstein aus Berlin präsentiert die Möglichkeiten des Förderprogramms "INNO-WATT" der Bundesregierung, welches kleinere und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und externe Industrieforschungseinrichtungen in benachteiligten Regionen unterstützt. Im Anschluss daran referiert Ralf Blank, Geschäftsführer des Technologie Beratungs-Institut GmbH Schwerin über die Möglichkeiten der Technologieförderung des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Die Vertreter der Medien sind herzlich zur Teilnahme an der Veranstaltung eingeladen (Technologiezentrum Warnemünde Rostock, Haus 1, Anbau, Friedrich-Barnewitz-Str.3, 18119 Rostock-Warnemünde). Es ist ein Unkostenbeitrag von 5,- Euro am Einlass zu entrichten. Für Medienvertreter und Mitglieder des BioCon Valley e. V. ist die Teilnahme kostenlos.

BioCon Valley® GmbH
Dr. Heinrich Cuypers
Walther-Rathenau-Straße 49 a
17489 Greifswald
T +49 (0) 3834-515 108
F +49 (0) 3834-515 102
E hc@bcv.org

Dr. Heinrich Cuypers | idw
Weitere Informationen:
http://www.bcv.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone
13.11.2018 | Duale Hochschule Baden Württemberg Karlsruhe

nachricht WLTP: Neuer Pkw-Prüfstandard hat starke Auswirkungen auf Konjunktur
13.11.2018 | Institut für Weltwirtschaft (IfW)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Emulsionen masschneidern

15.11.2018 | Materialwissenschaften

LTE-V2X-Direktkommunikation für mehr Verkehrssicherheit

15.11.2018 | Informationstechnologie

Daten „fühlen“ mit haptischen Displays

15.11.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics