Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Konferenz: Wissenschaftskarrieren von Frauen im Ländervergleich

22.01.2003


Internationale Konferenz: Wissenschaftskarrieren von Frauen im Ländervergleich - Göttinger Soziologin veranstaltet Tagung zur Geschlechter-Gleichstellung in der Wissenschaft



Der Frauenanteil in wissenschaftlichen Karrierepositionen, in Studienfächern und in akademischen Abschlüssen weist in der länderübergreifenden Perspektive - so zeigen aktuelle Statistiken - erstaunlich hohe Unterschiede auf. "In den Naturwissenschaften steht wenigen Frauen in wissenschaftlichen Positionen in Deutschland beispielsweise eine relativ hohe Präsenz von Wissenschaftlerinnen in Italien und Portugal gegenüber", erläutert Dr. Ilse Costas vom Soziologischen Seminar der Georg-August-Universität Göttingen. Die Frage nach den Bedingungen und Ursachen für diese Unterschiede ist Thema der Konferenz "Geschlechterverhältnisse in der Wissenschaft - ein internationaler Vergleich", zu der Dr. Costas namhafte Referentinnen aus Dänemark, Frankreich, England, Portugal, den Niederlanden, der Türkei, den USA und Deutschland eingeladen hat. Die Tagung findet am 24. und 25. Januar 2003 statt.



Ziel der Konferenz ist es, die begünstigenden und hemmenden Faktoren für die Gleichstellung der Ge-schlechter in der Wissenschaft zu bestimmen. "Entgegen der weit verbreiteten Ansicht in der Öffentlichkeit, Gleichberechtigung sei erreicht, zeichnen die Ergebnisse der Forschung - in diesem Fall für den akademischen Bereich - ein anderes Bild der Realität, so dass die Thematik nichts an Brisanz verloren hat", so Dr. Costas. Im Rahmen der Tagung präsentieren die Referentinnen ihre Forschungsergebnisse zu Struktur und Organisation von Wissenschaft und Universitäten, zu historischen Entwicklungsprozessen im Wissenschafts- und Bildungssystem sowie zu den Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt und erläutern "Muster" von Karrierewegen und Karrierestufen. Im Mittelpunkt der Vorträge stehen dabei die jeweiligen Gegebenheiten im Herkunftsland und die Differenzierung nach Fachdiziplinen. Erörtert werden außerdem kulturelle und politische Faktoren, die eine Veränderung der Geschlechterverhältnisse in der Wissenschaft bewirken könnten. Die Veranstaltung wird vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert.

Kontaktadresse:

Georg-August-Universität Göttingen
Sozialwissenschaftliche Fakultät
Soziologisches Seminar, Arbeitsgruppe Geschlechterforschung
Dr. Ilse Costas
Platz der Göttinger Sieben 3, 37073 Göttingen
Tel. (0551) 39-4802, Fax (0551) 39-7692
E-mail: icostas@gwdg.de

Marietta Fuhrmann-Koch | idw
Weitere Informationen:
http://www.sowi.uni-goettingen.de/soziologie/gender-conference/

Weitere Berichte zu: Göttinger Ländervergleich Wissenschaftskarrieren

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht ICTM Conference 2019 in Aachen: Digitalisierung als Zukunftstrend für den Turbomaschinenbau
12.12.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Januar und Februar 2019
11.12.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Im Focus: New Foldable Drone Flies through Narrow Holes in Rescue Missions

A research team from the University of Zurich has developed a new drone that can retract its propeller arms in flight and make itself small to fit through narrow gaps and holes. This is particularly useful when searching for victims of natural disasters.

Inspecting a damaged building after an earthquake or during a fire is exactly the kind of job that human rescuers would like drones to do for them. A flying...

Im Focus: Neuartige Lasertechnik für chemische Sensoren in Mikrochip-Größe

Von „Frequenzkämmen“ spricht man bei speziellem Laserlicht, das sich optimal für chemische Sensoren eignet. Eine revolutionäre Technik der TU Wien erzeugt dieses Licht nun viel einfacher und robuster als bisher.

Ein gewöhnlicher Laser hat genau eine Farbe. Alle Photonen, die er abstrahlt, haben genau dieselbe Wellenlänge. Es gibt allerdings auch Laser, deren Licht...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

ICTM Conference 2019 in Aachen: Digitalisierung als Zukunftstrend für den Turbomaschinenbau

12.12.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Januar und Februar 2019

11.12.2018 | Veranstaltungen

Eine Norm für die Reinheitsbestimmung aller Medizinprodukte

10.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Röhrchen statt Platten: 2,5 Millionen Euro für Entwicklung neuartiger Elektrolysezelle

13.12.2018 | Förderungen Preise

Biofilme generieren ihre Nährstoffversorgung selbst

12.12.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Tanz mit dem Feind

12.12.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics