Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Einladung zur 11. Bundesdeutschen Fachtagung Plasmatechnologie

15.01.2003


Die Deutsche Gesellschaft für Plasmatechnologie (DGPT) und das Fachgebiet Plasma- und Oberflächentechnik (POT) der TU Ilmenau laden ein zur Bundes-Fachtagung Plasmatechnologie vom 9.-12. März 2003 an der TU Ilmenau


Die beeindruckende Entwicklung der letzten Jahre hat die Plasmatechnologie zu einer Querschnitts- und Schlüsseltechnologie werden lassen. Ihre Anwendungsfelder liegen in Bereichen der Wirtschaft sowie des öffentlichen und auch privaten Lebens. Plasmabasierte Beleuchtungs- und Anzeigesysteme, Ozon behandeltes Trinkwasser, oberflächenbehandelte
Kunststoffe, wie in der Lebensmittel- , Automobil- oder optischen Industrie, plasmageschweißte Armaturen, plasmageschnittene Stahlbleche im Schiffbau oder plasmagespritzte Kfz-Komponenten sind aus dertäglichen Anwendung nicht mehr wegzudenken. In der Recyclingtechnik, der Abfallbehandlung und vor allem in der Medizintechnik spielt die Plasmatechnologie eine zunehmend wichtigere Rolle, bedenkt man die Implant-Technik oder auch die Desinfektionstechnologie und die
Behandlung medizinischer Abfälle.


Vor diesem Hintergrund bildet die BUNDESDEUTSCHE FACHTAGUNG PLASMATECHNOLOGIE ein außerordentlich bedeutsames Forum für den Gedanken- und Ideenaustausch sowohl für Teilnehmer aus der Industrie als auch der Forschung in universitären und außeruniversitären Einrichtungen. Neben der Anwendung plasmatechnologischer Verfahren widmet sich die Tagung auch der Erzeugung von Plasmen. Dabei sind Prozesse im Vakuum sowie bei Atmosphärendruck oder atmosphärennahem Druck gleichermaßen von Interesse. Begleitende Poster- und Industrieausstellungen ermöglichen weitere Diskussionen sowie neue
fachliche und persönliche Kontakte.

Das Fachgebiet Plasma- und Oberflächentechnik der TU Ilmenau ist seit Jahrzehnten im In- und Ausland für seine Forschung auf dem Gebiet der Plasmatechnik, speziell der Anwendung von thermischen Plasmen, bekannt. Auch viele Orte des Freistaates Thüringen sind mit den frühesten Entwicklungen der Gasentladungstechnik verbunden. Die 11. Bundesdeutsche Fachtagung Plasmatechnologie im Jahr 2003 in Ilmenau ist folglich ein würdiger Anlass, Ihnen dies eindrucksvoll nahe zu bringen.

Nutzen Sie diese Tagung zur Präsentation Ihrer aktuellen Forschungsergebnisse sowie zum Gedankenaustausch und der Information über den derzeitigen Stand von Forschung und Technik auf dem Gebiet der Plasmatechnologie.


Programmauszug/Liste der Hauptvorträge

Es sind Übersichtsvorträge zu folgenden
Schwerpunktthemen vorgesehen:

Eva Stoffels, Eindhoven
Biomedical applications of plasmas

F. Massines, Toulouse
Fundamentals of barrier discharges, Last trends and
applications

H. Hofsäss, Göttingen
Neuere Entwicklungen bei der Synthese und Anwendung von CNx-Schichten

R. Günther, OSRAM Berlin
Neueste Entwicklungen bei Gasentladungs-Lichtquellen

J. Heberlein, Minneapolis
Electrode Phenomena in DC Arcs and their
Influence on Plasma Torch Design

R. Henne, DLR Stuttgart
Das thermische Induktionsplasma - Erzeugung und
Anwendungen

St. Girshick, Minneapolis
Nanoparticles and Plasmas

J. Meichsner, Universität Greifswald,
Bildung und Diagnostik/Charakterisierung dünner
organischer Schichten in reaktiven Nichtgleichgewichtsplasmen

C. Oehr, FhG Stuttgart
Plasmapolymerisation funktioneller Schichten auf poly-meren Werkstoffen

M. Griepentrog, BAM Berlin
Mechanische und optische Charakterisierung dünner Schichten

J. Winter, Ruhr-Universität Bochum
Für Astrophysik bis Mikroelektronik: In-situ Diagnostik von
Staub in Prozessplasmen

Das Tagungsprogramm wird ergänzt durch Posterpräsentationen, Industrieausstellung, Besichtigung ausgewählter Fachgebiete der TU Ilmenau, Bankett, DGPT-Mitgliederversammlung und die Verleihung des Rudolf-Seeliger-Preises.


Fachkontakt/Fachinformation:

Apl. Prof. Dr.-Ing. habil. Gabriele Nutsch
Vorsitzende des Lokalen Organisationskomitees
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Tel. 03677 - 69 2835/-69 2855
e-mail: plasmatechnik@tu-ilmenau.de

Informationen zum Tagungsprogramm/Anmeldung:

Akademisches Auslandsamt
Kongressorganisation
Frau Andrea Schneider
Tel. 03677 - 69 2520
e-mail: kongressorganisation@tu-ilmenau.de

Wilfried Nax M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-ilmenau.de/bfpt2003/

Weitere Berichte zu: Fachtagung Oberflächentechnik Plasmatechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Industrie 4.0 - Herausforderungen & Wege in der Ingenieurausbildung
26.03.2019 | Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.

nachricht 6. Magdeburger Brand- und Explosionsschutztage vom 25. bis 26.3. 2019
21.03.2019 | Hochschule Magdeburg-Stendal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neues Gen mit möglicher Rolle bei Metastasierung identifiziert

Gen nach römischer Göttin Minerva benannt, da Immunzellen im Kopf der Fruchtfliege stecken bleiben

Weisen Tumore eine bestimmte Kombination von Zuckern – das sogenannte T-Antigen – auf, breiten sie sich mit größerer Wahrscheinlichkeit im Körper aus und töten...

Im Focus: New gene potentially involved in metastasis identified

Gene named after Roman goddess Minerva as immune cells get stuck in the fruit fly’s head

Cancers that display a specific combination of sugars, called T-antigen, are more likely to spread through the body and kill a patient. However, what regulates...

Im Focus: Saxony5 und Industrie 4.0 Modellfabrik präsentieren sich auf Hannover Messe

Vom 1. bis 4. April 2019 ist die HTW Dresden mit der Industrie 4.0 Modellfabrik und dem Projekt Saxony5 auf der Hannover Messe vertreten. Am Gemeinschaftstand der sächsischen Hochschulen für angewandte Forschung (HAW) „Forschung für die Zukunft“ stellen die Dresdner Forscher aktuelle Projekte zum kollaborativen Arbeiten und deren Anwendungen in der Industrie vor.

Virtuell können die Besucher von Hannover aus auf dem Tablet ihre Züge gegen den kollaborativen Roboter YuMi, der in der Modellfabrik in Dresden steht, setzen....

Im Focus: Hochdruckwasserstrahlen zum flächigen Materialabtrag von hochfesten Werkstoffen erprobt

Beim Fräsen hochfester Werkstoffe wie Oxidkeramik oder Sondermetalle – und besonders bei der Schruppbearbeitung – verschleißen Werkzeuge schnell. Für Unternehmen ist die Bearbeitung dieser Werkstoffe deshalb mit hohen Kosten verbunden. Im Projekt »HydroMill« hat das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen mit seinen Projektpartnern nun gezeigt, dass sich der Hochdruckwasserstrahl zum flächigen Materialabtrag von hochfesten Werkstoffen eignet. War der Einsatz von Wasserstrahlen bislang auf die Schneidbearbeitung beschränkt, zeigen die Projektergebnisse, wie sich hochfeste Werkstoffe kosten- und ressourcenschonender als bisher flächig abtragen lassen.

Diese neue und zur konventionellen Schruppbearbeitung alternative Anwendung der Wasserstrahlbearbeitung untersuchten die Aachener Ingenieure gemeinsam mit...

Im Focus: Die Zähmung der Lichtschraube

Wissenschaftler vom DESY und MPSD erzeugen in Festkörpern hohe-Harmonische Lichtpulse mit geregeltem Polarisationszustand, indem sie sich die Kristallsymmetrie und attosekundenschnelle Elektronendynamik zunutze machen. Die neu etablierte Technik könnte faszinierende Anwendungen in der ultraschnellen Petahertz-Elektronik und in spektroskopischen Untersuchungen neuartiger Quantenmaterialien finden.

Der nichtlineare Prozess der Erzeugung hoher Harmonischer (HHG) in Gasen ist einer der Grundsteine der Attosekundenwissenschaft (eine Attosekunde ist ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Industrie 4.0 - Herausforderungen & Wege in der Ingenieurausbildung

26.03.2019 | Veranstaltungen

Größte nationale Tagung 2019 für Nuklearmedizin in Bremen

21.03.2019 | Veranstaltungen

6. Magdeburger Brand- und Explosionsschutztage vom 25. bis 26.3. 2019

21.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Künstliche Intelligenz forscht mit

26.03.2019 | Informationstechnologie

Neues Gen mit möglicher Rolle bei Metastasierung identifiziert

26.03.2019 | Biowissenschaften Chemie

Im nicht mehr ewigen Eis – Rostocker Forscher untersuchen Leben in der Antarktis

26.03.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics