Einladung zur 11. Bundesdeutschen Fachtagung Plasmatechnologie

Die Deutsche Gesellschaft für Plasmatechnologie (DGPT) und das Fachgebiet Plasma- und Oberflächentechnik (POT) der TU Ilmenau laden ein zur Bundes-Fachtagung Plasmatechnologie vom 9.-12. März 2003 an der TU Ilmenau

Die beeindruckende Entwicklung der letzten Jahre hat die Plasmatechnologie zu einer Querschnitts- und Schlüsseltechnologie werden lassen. Ihre Anwendungsfelder liegen in Bereichen der Wirtschaft sowie des öffentlichen und auch privaten Lebens. Plasmabasierte Beleuchtungs- und Anzeigesysteme, Ozon behandeltes Trinkwasser, oberflächenbehandelte
Kunststoffe, wie in der Lebensmittel- , Automobil- oder optischen Industrie, plasmageschweißte Armaturen, plasmageschnittene Stahlbleche im Schiffbau oder plasmagespritzte Kfz-Komponenten sind aus dertäglichen Anwendung nicht mehr wegzudenken. In der Recyclingtechnik, der Abfallbehandlung und vor allem in der Medizintechnik spielt die Plasmatechnologie eine zunehmend wichtigere Rolle, bedenkt man die Implant-Technik oder auch die Desinfektionstechnologie und die
Behandlung medizinischer Abfälle.

Vor diesem Hintergrund bildet die BUNDESDEUTSCHE FACHTAGUNG PLASMATECHNOLOGIE ein außerordentlich bedeutsames Forum für den Gedanken- und Ideenaustausch sowohl für Teilnehmer aus der Industrie als auch der Forschung in universitären und außeruniversitären Einrichtungen. Neben der Anwendung plasmatechnologischer Verfahren widmet sich die Tagung auch der Erzeugung von Plasmen. Dabei sind Prozesse im Vakuum sowie bei Atmosphärendruck oder atmosphärennahem Druck gleichermaßen von Interesse. Begleitende Poster- und Industrieausstellungen ermöglichen weitere Diskussionen sowie neue
fachliche und persönliche Kontakte.

Das Fachgebiet Plasma- und Oberflächentechnik der TU Ilmenau ist seit Jahrzehnten im In- und Ausland für seine Forschung auf dem Gebiet der Plasmatechnik, speziell der Anwendung von thermischen Plasmen, bekannt. Auch viele Orte des Freistaates Thüringen sind mit den frühesten Entwicklungen der Gasentladungstechnik verbunden. Die 11. Bundesdeutsche Fachtagung Plasmatechnologie im Jahr 2003 in Ilmenau ist folglich ein würdiger Anlass, Ihnen dies eindrucksvoll nahe zu bringen.

Nutzen Sie diese Tagung zur Präsentation Ihrer aktuellen Forschungsergebnisse sowie zum Gedankenaustausch und der Information über den derzeitigen Stand von Forschung und Technik auf dem Gebiet der Plasmatechnologie.

Programmauszug/Liste der Hauptvorträge

Es sind Übersichtsvorträge zu folgenden
Schwerpunktthemen vorgesehen:

Eva Stoffels, Eindhoven
Biomedical applications of plasmas

F. Massines, Toulouse
Fundamentals of barrier discharges, Last trends and
applications

H. Hofsäss, Göttingen
Neuere Entwicklungen bei der Synthese und Anwendung von CNx-Schichten

R. Günther, OSRAM Berlin
Neueste Entwicklungen bei Gasentladungs-Lichtquellen

J. Heberlein, Minneapolis
Electrode Phenomena in DC Arcs and their
Influence on Plasma Torch Design

R. Henne, DLR Stuttgart
Das thermische Induktionsplasma – Erzeugung und
Anwendungen

St. Girshick, Minneapolis
Nanoparticles and Plasmas

J. Meichsner, Universität Greifswald,
Bildung und Diagnostik/Charakterisierung dünner
organischer Schichten in reaktiven Nichtgleichgewichtsplasmen

C. Oehr, FhG Stuttgart
Plasmapolymerisation funktioneller Schichten auf poly-meren Werkstoffen

M. Griepentrog, BAM Berlin
Mechanische und optische Charakterisierung dünner Schichten

J. Winter, Ruhr-Universität Bochum
Für Astrophysik bis Mikroelektronik: In-situ Diagnostik von
Staub in Prozessplasmen

Das Tagungsprogramm wird ergänzt durch Posterpräsentationen, Industrieausstellung, Besichtigung ausgewählter Fachgebiete der TU Ilmenau, Bankett, DGPT-Mitgliederversammlung und die Verleihung des Rudolf-Seeliger-Preises.

Fachkontakt/Fachinformation:

Apl. Prof. Dr.-Ing. habil. Gabriele Nutsch
Vorsitzende des Lokalen Organisationskomitees
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Tel. 03677 – 69 2835/-69 2855
e-mail: plasmatechnik@tu-ilmenau.de

Informationen zum Tagungsprogramm/Anmeldung:

Akademisches Auslandsamt
Kongressorganisation
Frau Andrea Schneider
Tel. 03677 – 69 2520
e-mail: kongressorganisation@tu-ilmenau.de

Media Contact

Wilfried Nax M.A. idw

Weitere Informationen:

http://www.tu-ilmenau.de/bfpt2003/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Live-Webinar 10.12.: Fraunhofer IPA vs. Corona

Aktuelle Anwendungsfälle aus der angewandten Forschung Die Corona-Pandemie stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen, denn es gilt, die Bevölkerung und den Wohlstand optimal zu schützen. Expertinnen und Experten von Fraunhofer…

Und der Haifisch, der hat Zähne

Besonderheit im Zahnschmelz von Haifischzähnen entdeckt Haifischzähne müssen während ihrer kurzen Verweildauer auf den Punkt funktionieren: Der Port-Jackson-Stierkopfhai ernährt sich von harten Beutetieren wie Seeigeln und Muscheln. Seine Zähne müssen…

Quantenphotonik für abhörsichere Kanäle und extrem genaue Sensoren

Yes, we quant! Forscherinnen und Forscher am Fraunhofer IZM wollen die Quantenphysik aus den Lehrbüchern in die Realität bringen. Mit Hilfe von optischen Glas-integrierten Wellenleitern entwickeln sie eine universelle Plattform,…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close