Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Region Brandenburg - Berlin und ihre geologische Entwicklung

08.03.2002


Anlässlich des Jahres der Geowissenschaften veranstaltet die "Deutsche Kulturgemeinschaft Urania Berlin e. V." in Zusammenarbeit mit den "Geowissenschaftlern in Berlin und Brandenburg e. V." die Ausstellung "Geologie von Brandenburg und Berlin: Aufbau - Nutzung - Dienstleistung", eine Reihe von Vorträgen sowie verschiedene Exkursionen. Mit dem Veranstaltungsprogramm, das von Professor Johannes H. Schroeder vom Institut für Angewandte Geowissenschaften der TU Berlin koordiniert wird, soll die Entstehungsgeschichte unserer Umgebung in ihren verschiedenen Stadien, deren wirtschaftliches Potenzial sowie die Probleme der nachhaltigen Nutzung und des erforderlichen Schutzes deutlich gemacht werden.

Die Ausstellung wird die geologische Entwicklung von Brandenburg und Berlin anhand von Karten, Schnitten, Bohrkernmaterial und Gesteinskunden zeigen. Verschiedenste Beispiele sollen dabei verdeutlichen, für welche Nutzung ein Untergrund in Frage kommt: beispielsweise als Baugrund, Grundwasserspeicher, als Rohstoff- und Energiespeicher. Die umfangreichen Informationsmöglichkeiten aus dem Bereich der Geologie für Wissenschaftler und andere Interessenten werden darüber hinaus in der Ausstellung beispielhaft dargestellt.

Zu der Ausstellungseröffnung "Geologie von Brandenburg und Berlin: Aufbau - Nutzung - Dienstleistung" möchten wir Sie herzlich einladen:

Zeit: Dienstag, den 12. März 2002, um 19.00 Uhr
Ort: Urania, Foyer, an der Urania 17, 10787 Berlin

Die Gestaltung der Ausstellung wurde vom Landesamt für Geowissenschaften und Rohstoffe Brandenburg, der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, der Technischen Universität Berlin sowie im Bereich der Geowissenschaften tätigen Unternehmen übernommen. So beteiligen sich beispielsweise Unternehmen aus den Bereichen Braunkohleabbau und -rekultivierung, Gewinnung von Kalk als Zementrohstoff sowie der geophysikalischen Untergrunduntersuchung.

Die Ausstellung ist vom 12. März bis zum 21. April 2002 montags und dienstags in der Zeit von 16.00 bis 20.15 Uhr sowie mittwochs bis freitags in der Zeit von 14.30 bis 20.15 Uhr im Foyer der Urania zu sehen. Für Gruppen besteht darüber hinaus die Möglichkeit die Ausstellung montags bis freitags ab 9.00 Uhr zu besichtigen. Eine telefonische Vereinbarung unter der Telefonnummer 218 90 91 ist erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Die Vortragsreihe findet in der Zeit vom 12. März 2002 bis zum 16. April 2002 in der Urania statt. Der Eintrittspreis beträgt 5,- Euro, ermäßigt 4,50 Euro. Eröffnet wird die Reihe am 12. März 2002 um 17. 30 Uhr mit dem Vortrag Streusandbüchse oder geologische Schatzkammer: Auf welchem Fundament steht die Region Berlin-Brandenburg? Vortragende sind Dr. Werner Stackebrandt, Direktor des Landesamtes für Geowissenschaften und Rohstoffe Brandenburg, sowie Jens Thierbach, Dipl.-Geologe, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Berlin.

Weitere Vorträge finden zu folgenden Terminen statt:

Dienstag, den 19. März 2002, um 17.30 Uhr: Der Großtagebau Rüdersdorf - Insel aus geologischer Vergangenheit, Rohstoff für Gegenwart und Zukunft, Prof. Johannes H. Schroeder, TU Berlin

Dienstag, den 26. März 2002, um 17.30 Uhr: Kohlenmoor und Meeresstrand - das Tertiär in Brandenburg, Dipl.-Geologe Peter Suhr, Geologieoberrat, Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie Freiberg

Dienstag, den 9. April 2002, um 17.30 Uhr: Von Eiszeit geprägte Landschaften und eiszeitliche Rohstoffe, Prof. Dr. Joachim Marcinek, Humboldt-Universität zu Berlin

Dienstag, den 16. April 2002, um 17.30 Uhr: Die und das Oderbruch - von der unberührten Flussaue bis zum schützenden Deich, Dr. habil. Fritz Brose, Landesamt für Geowissenschaften und Rohstoffe Brandenburg


Auf mehreren nachfolgenden Exkursionen in der Zeit vom 20. April bis zum 1. Juni 2002 mit Bus, Fahrrad oder zu Fuß wird jeweils in Bereiche geführt, die in verschiedenen Entwicklungs-Stadien geprägt wurden und unterschiedliche Beziehungen zwischen Mensch und Geo-Umwelt widerspiegeln. Karten und Informationsblätter sind ausschließlich an der Kasse der Urania erhältlich.

Samstag, den 20. April 2002: Ganztägige Bus-Exkursion: Braunkohlenbergbau in der Lausitz: Von der Flächeninanspruchnahme bis zur Bergbaufolgelandschaft, Führung: Dr. Peter Nestler, Landesamt für Geowissenschaften und Rohstoffe Brandenburg; Dr. D. Dähnert, LAUBAG; Dr. Eberhard Bönisch, Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege
Reisepreise: 29 Euro; Mitglieder 25 Euro; Schüler und Studierende 20 Euro


Samstag, den 11. Mai 2002: Ganztägige Bus-Exkursion: Die Brandenburger Landschaft nördlich von Berlin - vom Eis geprägt: Barnim, Chorin, Althüttendorf, Sperlingsherberge, Füh-rung: Prof. Joachim Marcinek, HU Berlin; Prof. Johannes H. Schroeder, TU Berlin, Reisepreise: 29 Euro; Mitglieder 25 Euro; Schüler und Studierende 20 Euro


Samstag, den 25. Mai 2002: Ganztägige Fahrradtour: Die Gestaltung des Reliefs zwischen Berlin-Mitte und Potsdam während der letzten Kaltzeit, Führung: Prof. Dr. Ludwig Ellenberg, HU Berlin, die Tour wird ca. 35 km umfassen - bitte Verpflegung mitbringen; Preis 5 Euro


Samstag, den 25. Mai 2002: Halbtags-Exkursion zu Fuß: Stadtgeschichte von Potsdam: Der Mensch besiedelt die eiszeitliche Landschaft, Führung: Prof. em. Dr. Roland Weisse, Potsdam, Preis 5 Euro


Samstag, den 1. Juni 2002: Ganztägige Bus-Exkursion: Die Oder - Flussgeschichte und Geschichte am Fluss, Führung: Dr. habil. Fritz Brose, Landesamt für Geowissenschaften und Rohstoffe Brandenburg; Rainer Schulz, Dipl. phil. (praehist.), Frankfurt, Reisepreise: 29 Euro; Mitglieder 25 Euro; Schüler und Studierende 20 Euro


Weitere Informationen erteilt Ihnen gerne Prof. Johannes H. Schroeder, Institut für Angewandte Geowissenschaften der TU Berlin, Tel.: 030/314-24424, Fax: 030/314-79471, E-Mail: JHSchroeder@tu-berlin.de

Ramona Ehret | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-berlin.de/presse/pi/2002/pi37.htm

Weitere Berichte zu: Geowissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zum Thema Desinformation in Online-Medien
15.02.2019 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

nachricht FfE-Energietage 2019 - Die Energiewelt heute und morgen vom 1. bis 4. April 2019 in München
15.02.2019 | Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Grüne Spintronik: Mit Spannung Superferromagnetismus erzeugen

Ein HZB-Team hat zusammen mit internationalen Partnern an der Lichtquelle BESSY II ein neues Phänomen in Eisen-Nanokörnern auf einem ferroelektrischen Substrat beobachtet: Die magnetischen Momente der Eisenkörner richten sich superferromagnetisch aus, sobald eine elektrische Spannung anliegt. Der Effekt funktioniert bei Raumtemperatur und könnte zu neuen Materialien für IT-Bauelemente und Datenspeicher führen, die weniger Energie verbrauchen.

In heutigen Datenspeichern müssen magnetische Domänen mit Hilfe eines externen Magnetfeld umgeschaltet werden, welches durch elektrischen Strom erzeugt wird....

Im Focus: Regensburger Physiker beobachten, wie es sich Elektronen gemütlich machen

Und können dadurch mit ihrer neu entwickelten Mikroskopiemethode Orbitale einzelner Moleküle in verschiedenen Ladungszuständen abbilden. Die internationale Forschergruppe der Universität Regensburg berichtet über ihre Ergebnisse unter dem Titel “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunnelling microscopy on insulators” in der weltweit angesehenen Fachzeitschrift ,,Nature‘‘.

Sie sind die Grundbausteine der uns umgebenden Materie - Atome und Moleküle. Die Eigenschaften der Materie sind oftmals jedoch nicht durch diese Bausteine...

Im Focus: Regensburg physicists watch electron transfer in a single molecule

For the first time, an international team of scientists based in Regensburg, Germany, has recorded the orbitals of single molecules in different charge states in a novel type of microscopy. The research findings are published under the title “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunneling microscopy on insulators” in the prestigious journal “Nature”.

The building blocks of matter surrounding us are atoms and molecules. The properties of that matter, however, are often not set by these building blocks...

Im Focus: Universität Konstanz gewinnt neue Erkenntnisse über die Entwicklung des Immunsystems

Wissenschaftler der Universität Konstanz identifizieren Wettstreit zwischen menschlichem Immunsystem und bakteriellen Krankheitserregern

Zellbiologen der Universität Konstanz publizieren in der Fachzeitschrift „Current Biology“ neue Erkenntnisse über die rasante evolutionäre Anpassung des...

Im Focus: University of Konstanz gains new insights into the recent development of the human immune system

Scientists at the University of Konstanz identify fierce competition between the human immune system and bacterial pathogens

Cell biologists from the University of Konstanz shed light on a recent evolutionary process in the human immune system and publish their findings in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zum Thema Desinformation in Online-Medien

15.02.2019 | Veranstaltungen

FfE-Energietage 2019 - Die Energiewelt heute und morgen vom 1. bis 4. April 2019 in München

15.02.2019 | Veranstaltungen

Deutscher Fachkongress für kommunales Energiemanagement: Fokus Energie – Architektur – BauKultur

13.02.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Katalysatoren - Fluktuationen machen den Weg frei

15.02.2019 | Biowissenschaften Chemie

Berührungsgeschützt, kompakt, einfach: Rittal erweitert Board-Technologie

15.02.2019 | Energie und Elektrotechnik

Wie kann digitales Lernen gelingen? Lern-Prototypen werden auf der didacta vorgestellt

15.02.2019 | Bildung Wissenschaft

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics