Mit Zeno werden Entscheidungen transparent

Entscheidungsprozesse werden transparent: Zeno unterstützt den Dialog zwischen Betroffenen und Akteuren

Fraunhofer-Institut für Autonome intelligente Systeme AiS präsentiert die Partizipationsplattform Zeno 2.0

Ob es um die Planung eines Neubaugebietes oder die Fusion von Unternehmen geht – die Kommunikation aller Beteiligten ist die Grundlage für den Erfolg. Die Organisation und Gestaltung solcher Diskussionen unterstützt Zeno, die vom Fraunhofer-Institut für Autonome Intelligente Systeme AiS entwickelte E-Partizipationsplattform.

Mit Zeno können sich alle Beteiligten über das Internet immer und überall in Diskurse einschalten, Fakten sammeln, Meinungen äußern, Kompromisse erarbeiten und Lösungen finden. Gemeinsam benötigtes Material, wie Texte, Bilder oder Karten, wird auf einem Server abgelegt und kann so von jedem Teilnehmer abgerufen und bearbeitet werden.
Durch Zeno werden Prozesse transparent und nachprüfbar. Entscheidungen sind so besser nachvollziehbar, revidierbar und auf neue Situationen übertragbar.

Erfolgreich eingesetzt wurde Zeno unter anderem in den Stadt Esslingen. Vier Wochen lang diskutierten hier die Bürger mit der Stadtverwaltung über ein umstrittenes Neubaugebiet. Die Ergebnisse wurden durch die Moderatoren zusammengefasst und dem Planungsgremium präsentiert.


Das Fraunhofer-Institut für Autonome Intelligente System finden Sie auf der CeBIT in Hannover vom 13. bis 20. März in Halle 11, Stand A 10 und A 14.

Kontakt:
Dr. Angi Voß
Fraunhofer-Institut für Autonome Intelligente Systeme AIS
Schloss Birlinghoven
53754 Sankt Augustin
Tel.: 02241-14-2726
Fax: 02241-14-2072
E-Mail: angi.voss@ais.fraunhofer.de

Media Contact

Dipl.-Journ. Michael Krapp idw

Weitere Informationen:

http://ais.fraunhofer.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ein 2D-Material, das immer breiter wird

Ein internationales Forschungsteam unter Leitung von Chemiker Prof. Thomas Heine von der TU Dresden hat ein neues Material mit wundersamen Eigenschaften entdeckt: Es handelt sich um einen zweidimensionalen Kristall, der…

Instrument an BESSY II zeigt, wie Licht MoS2-Dünnschichten katalytisch aktiviert

Dünnschichten aus Molybdän und Schwefel gehören zu einer Klasse von Materialien, die als (Photo)-Katalysatoren infrage kommen. Solche günstigen Katalysatoren werden gebraucht, um mit Sonnenenergie auch den Brennstoff Wasserstoff zu erzeugen….

Eine nahe, glühend heiße Super-Erde

Eine heiße Super-Erde in unserer Nachbarschaft ist vermutlich geeignet, um Atmosphärenmodelle von Gesteinsplaneten zu überprüfen. In den letzten zweieinhalb Jahrzehnten haben Astronomen Tausende von Exoplaneten aus Gas, Eis und Gestein…

Partner & Förderer