Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IIR-Konferenz: Retailmarkt Deutschland

11.04.2008
Immobilienmarkt: Handel im Wandel
5. und 6. Mai 2008, Hotel InterContinental Köln
Mit dem Immobilien-Boom in Deutschland hat sich auch der Markt für Handelsimmobilien grundlegend gewandelt. Internationale Investoren schätzen deutsche Einzelhändler als Mieter und engagieren sich zunehmend im deutschen Retailmarkt.

So hat kürzlich ein Konsortium aus der Immobilienwirtschaft 49 Prozent am Karstadt-Portfolio erworben. (Handelsimmobilien Report, 28.03.2008) Die Nachfrage nach Einzelhandelsflächen in Premiumlagen der deutschen Top-Standorte ist 2007 gestiegen. Dem steht ein geringeres Angebot gegenüber, was die Mietpreise in die Höhe treibt. (wertermittlerportal.de, 27.02.2008)

Das veränderte Konsumverhalten bringt neue Trends hervor und verlangt neuartige Konzepte für Retail-Immobilien. (lifepr.de, 19.02.2008) Einerseits wird Einkaufen immer mehr zum Erlebnis, andererseits wachsen in der Nahversorgung die Ansprüche an Bequemlichkeit und Schnelligkeit. Welche Faktoren die Attraktivität von Handelsimmobilien bestimmen, diskutieren Praxisexperten auf der IIR-Konferenz „Retailmarkt Deutschland“ am 5. und 6. Mai 2008 in Köln. Zwei Schwerpunkte der Veranstaltung sind Entwicklungsstrategien für Innenstädte und erfolgreiche Expansionsstrategien.

Stephan Koof, bei der Rewe Zentral-AG für die nationale Expansion verantwortlich, berichtet, wie Rewe als einer der führenden europäischen Handelskonzerne auf die neuen Entwicklungen reagiert. Er geht auf innovative Konzepte und die Sicht der Verbraucher ein und erläutert die Anforderungen des Handels an Immobilie und Standort. Joachim Stumpf aus der Geschäftsleitung von BBE Handelsberatung und IPH Handelsimmobilien betrachtet das Wachstum im Lebensmitteleinzelhandel. Rahmenbedingungen, Betreiberkonzepte und -strategien sowie die Genehmigungspraxis sind Inhalte seines Vortrags unter dem Motto „Investment Nahversorgung“. Sebastian Deppe, ebenfalls Geschäftsleitungsmitglied bei BBE und IPH, referiert über die Situation in der Möbelbranche. Seine Markteinschätzung: „Die Umsätze werden sich 2008 wieder von einer gesamtmarktinduzierten Konjunktur hin zu einer firmenspezifischen Konjunktur verschieben.“ (möbel kultur 03/2008)

Peter Glöckner, Leiter Center Management bei EPM Assetis, analysiert auf der IIR-Konferenz die Rolle der Shopping-Center. Er beleuchtet die Funktionen und Erfolgsfaktoren von Einkaufszentren im Wettbewerb bis hin zu nachhaltiger Gebäudenutzung. Neue Potenziale für den Handel an Flughäfen zeigt Dr. Thomas Immelmann vom Flughafen Hamburg auf. Günter Wattig von Kenstone spricht über die Wertermittlung von Einzelhandelsobjekten und erörtert die Chancen und Risiken unterschiedlicher Betriebsformen, Mietpreise und Kosten, Investitionspotenziale und künftige Entwicklungen.

Das Veranstaltungsprogramm der IIR-Konferenz „Retailmarkt Deutschland“ ist im Internet abrufbar unter: www.iir.de/retail/inno-pr08

Kontakt:
Carsten M. Stammen
Pressereferent
IIR Deutschland GmbH
Westhafenplatz 1
D-60327 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 / 244 327-3390
E-Mail: carsten.stammen@informa.com

Carsten M. Stammen | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.informa.com
http://www.euroforum.com

Weitere Berichte zu: Retailmarkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien
04.12.2019 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

nachricht Die Zukunft der Arbeit
03.12.2019 | Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auxetische Membranen - Paradoxes Ersatzgewebe für die Medizin

Ein Material, das dicker wird, wenn man daran zieht, scheint den Gesetzen der Physik zu widersprechen. Der sogenannte auxetische Effekt, der auch in der Natur vorkommt, ist jedoch für eine Vielzahl von Anwendungen interessant. Eine neue, vor kurzem im Fachblatt «Nature Communications» veröffentlichte Studie der Empa zeigt nun, wie sich das erstaunliche Materialverhalten weiter steigern lässt – und sogar für die Behandlung von Verletzungen und Gewebeschäden genutzt werden kann.

Die Natur macht es vor: Ein Kälbchen, das am Euter der Mutterkuh Milch saugt, nutzt eine faszinierende physikalische Eigenschaft der Kuhzitze: Diese besteht...

Im Focus: Meteoritengestein ist "bessere Diät"

Archaeon kann Meteoritengestein aufnehmen – und sich davon ernähren

Das Archaeon Metallosphaera sedula kann außerirdisches Material aufnehmen und verarbeiten. Das zeigt ein internationales Team um Astrobiologin Tetyana...

Im Focus: The coldest reaction

With ultracold chemistry, researchers get a first look at exactly what happens during a chemical reaction

The coldest chemical reaction in the known universe took place in what appears to be a chaotic mess of lasers. The appearance deceives: Deep within that...

Im Focus: Kleiner, schneller, energieeffizienter – leistungsstarke Bauelemente für den digitalen Wandel

Hocheffiziente Leistungshalbleiter sollen die Voraussetzungen für vielfältige neue Anwendungen schaffen – von der Elektromobilität bis hin zur künstlichen Intelligenz. Darauf zielt das kürzlich gestartete Verbundprojekt „Leistungstransistoren auf Basis von AlN (ForMikro-LeitBAN)“, das vom Ferdinand-Braun-Institut koordiniert wird.

Smarte Energieversorgung, Elektromobilität, breitbandige Kommunikationssysteme und Anwendungen der künstlichen Intelligenz (KI) – die Anzahl miteinander...

Im Focus: KATRIN-Experiment begrenzt die Masse von Neutrinos auf unter 1 Elektronenvolt

Neutrinos spielen durch ihre kleine, aber von Null verschiedene Masse eine Schlüsselrolle in Kosmologie und Teilchenphysik. Seit 2018 soll mit dem KArlsruher TRitium Neutrino Experiment (KATRIN) die Masse von Neutrinos bestimmt werden. Schon nach einer ersten kurzen Neutrino-Messphase konnten die Forscherinnen und Forscher die Masse des Neutrinos auf kleiner als 1 Elektronenvolt (eV) begrenzen, was doppelt so genau ist wie alle bisher durchgeführten teils mehrjährigen Laborexperimente. Das Ergebnis ist diese Woche als Titelgeschichte des renommierten Fachjournals „Physical Review Letters“ veröffentlicht worden. Am Experiment beteiligt ist auch ein Team der Bergischen Universität Wuppertal.

Neben den Photonen, den masselosen elementaren Quanten des Lichts, sind Neutrinos die häufigsten Teilchen im Universum. Neutrinos werden „Geisterteilchen“...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

Intelligente Transportbehälter als Basis für neue Services der Intralogistik

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungsnachrichten

„Sachen machen mit KI“: Automatisches Kassensystem für Kantinen

04.12.2019 | Informationstechnologie

Auxetische Membranen - Paradoxes Ersatzgewebe für die Medizin

04.12.2019 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics