IIR-Konferenz: Retailmarkt Deutschland

Mit dem Immobilien-Boom in Deutschland hat sich auch der Markt für Handelsimmobilien grundlegend gewandelt. Internationale Investoren schätzen deutsche Einzelhändler als Mieter und engagieren sich zunehmend im deutschen Retailmarkt.

So hat kürzlich ein Konsortium aus der Immobilienwirtschaft 49 Prozent am Karstadt-Portfolio erworben. (Handelsimmobilien Report, 28.03.2008) Die Nachfrage nach Einzelhandelsflächen in Premiumlagen der deutschen Top-Standorte ist 2007 gestiegen. Dem steht ein geringeres Angebot gegenüber, was die Mietpreise in die Höhe treibt. (wertermittlerportal.de, 27.02.2008)

Das veränderte Konsumverhalten bringt neue Trends hervor und verlangt neuartige Konzepte für Retail-Immobilien. (lifepr.de, 19.02.2008) Einerseits wird Einkaufen immer mehr zum Erlebnis, andererseits wachsen in der Nahversorgung die Ansprüche an Bequemlichkeit und Schnelligkeit. Welche Faktoren die Attraktivität von Handelsimmobilien bestimmen, diskutieren Praxisexperten auf der IIR-Konferenz „Retailmarkt Deutschland“ am 5. und 6. Mai 2008 in Köln. Zwei Schwerpunkte der Veranstaltung sind Entwicklungsstrategien für Innenstädte und erfolgreiche Expansionsstrategien.

Stephan Koof, bei der Rewe Zentral-AG für die nationale Expansion verantwortlich, berichtet, wie Rewe als einer der führenden europäischen Handelskonzerne auf die neuen Entwicklungen reagiert. Er geht auf innovative Konzepte und die Sicht der Verbraucher ein und erläutert die Anforderungen des Handels an Immobilie und Standort. Joachim Stumpf aus der Geschäftsleitung von BBE Handelsberatung und IPH Handelsimmobilien betrachtet das Wachstum im Lebensmitteleinzelhandel. Rahmenbedingungen, Betreiberkonzepte und -strategien sowie die Genehmigungspraxis sind Inhalte seines Vortrags unter dem Motto „Investment Nahversorgung“. Sebastian Deppe, ebenfalls Geschäftsleitungsmitglied bei BBE und IPH, referiert über die Situation in der Möbelbranche. Seine Markteinschätzung: „Die Umsätze werden sich 2008 wieder von einer gesamtmarktinduzierten Konjunktur hin zu einer firmenspezifischen Konjunktur verschieben.“ (möbel kultur 03/2008)

Peter Glöckner, Leiter Center Management bei EPM Assetis, analysiert auf der IIR-Konferenz die Rolle der Shopping-Center. Er beleuchtet die Funktionen und Erfolgsfaktoren von Einkaufszentren im Wettbewerb bis hin zu nachhaltiger Gebäudenutzung. Neue Potenziale für den Handel an Flughäfen zeigt Dr. Thomas Immelmann vom Flughafen Hamburg auf. Günter Wattig von Kenstone spricht über die Wertermittlung von Einzelhandelsobjekten und erörtert die Chancen und Risiken unterschiedlicher Betriebsformen, Mietpreise und Kosten, Investitionspotenziale und künftige Entwicklungen.

Das Veranstaltungsprogramm der IIR-Konferenz „Retailmarkt Deutschland“ ist im Internet abrufbar unter: www.iir.de/retail/inno-pr08

Kontakt:
Carsten M. Stammen
Pressereferent
IIR Deutschland GmbH
Westhafenplatz 1
D-60327 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 / 244 327-3390
E-Mail: [email protected]

Ansprechpartner für Medien

Carsten M. Stammen IIR Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Besser kleben im Leichtbau

Projekt GOHybrid optimiert Hybridverbindungen Leichtbau ist in der Mobilitätsbranche essentiell. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken hybride Klebverbindungen in den Fokus. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungen der Materialien…

Benchmark für Einzelelektronenschaltkreise

Neues Analyseverfahren für eine abstrakte und universelle Beschreibung der Genauigkeit von Quantenschaltkreisen (Gemeinsame Presseinformation mit der Universität Lettland) Die Manipulation einzelner Elektronen mit dem Ziel, Quanteneffekte nutzbar zu machen, verspricht…

Solarer Wasserstoff: Photoanoden aus α-SnWO4 versprechen hohe Wirkungsgrade

Photoanoden aus Metalloxiden gelten als praktikable Lösung für die Erzeugung von Wasserstoff mit Sonnenlicht. So besitzt α-SnWO4 optimale elektronische Eigenschaften für die photoelektrochemische Wasserspaltung, korrodiert jedoch rasch. Schutzschichten aus Nickeloxid…

Partner & Förderer