Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: Erdgasspeicher

15.02.2008
Deutsche Erdgasspeicherkapazitäten werden weiter ausgebaut
12. und 13. März 2008, Düsseldorf
Mit einer Kapazität von 200.000 Milliarden Kilowattstunden verfügte die deutsche Gaswirtschaft Ende 2006 über das größte Erdgasspeichervolumen Europas. Erweiterungen der deutschen Speicherkapazitäten sind in Folge der geplanten Ostsee-Pipeline und der zunehmenden Bedeutung Deutschlands als europäische Gas-Drehscheibe geplant. Das größte Erdgasspeicher-Projekt mit einer Kapazität von fünf Milliarden Kubikmetern plant die deutsche Tochter des russischen Gaskonzern Gazprom in Hinrichshagen (Mecklenburg-Vorpommern).

Der Oldenburger Energiekonzern EWE plant ebenso eine Aufstockung seiner Speicherkapazitäten wie WINGAS, E.ON Ruhrgas und einige Stadtwerke. Gebremst werden die aktuellen Planungen durch schwierige Genehmigungsphasen und die Diskussionen über eine Ausweitung der Regulierung und der Entflechtung auf die Speicherbetreiber.

Die wachsende Bedeutung des Speichermarktes für den Gashandelsplatz Deutschland und die europäische Versorgungssicherheit greift die EUROFORUM-Konferenz „Erdgasspeicher“ (12. und 13. März 2008, Düsseldorf) auf. WINGAS verfügt mit dem Erdgasspeicher Rehden bei Bremen über den größten Erdgasspeicher Europas. Gemeinsam mit der österreichischen RAG AG und der OAO Gazprom Export hat Wingas vor kurzen den zweitgrößten Speicher Mitteleuropas im österreichischen Haidach in Betrieb genommen, mit einer Kapazität von 2,4 Milliarden Kubikmeter. Markus Radmacher (Wingas) stellt die Investitionen seines Unternehmens in den Speicherbau vor und betont die Bedeutung für eine stabile Verfügbarkeit von Gas und für eine flexible Bezugsoptimierung. Darüber hinaus geht er auf das Speicherprojekt an der deutsch-niederländischen Grenze in Jemgum ein.

Am 5. Januar 2008 ist mit einem weiteren Bauabschnitt für die neue Erdgaskaverne der Stadtwerke Kiel begonnen worden. Über die Bedeutung von Speicherkapazitäten für Stadtwerke spricht der Vorstandsvorsitzende der Stadtwerke Kiel, Stefan Grützmacher. Gemeinsam mit dreizehn Energieversorgungsunternehmen hat der Stadtwerkeverbund Trianel im Sommer 2006 mit dem Bau des Trianel Erdgasspeicher Epe begonnen. Nachdem bereits im Herbst 2007 die erste Kaverne befüllt worden ist, sollen im Frühjahr 2008 auch die zweite und dritte Kaverne in Epe befüllt werden. Das Kooperationsmodell von Trianel im Speicherbau stellt der Geschäftsführer der Trianel Gasspeichergesellschaft Epe, Christian E. Rohde, vor.

Aus Sicht der E.ON Ruhrgas erläutert Dr. Markus Mohr die Speicherzugangsbedingungen und das richtige Speichermanagement. Bernd Protze (VNG Verbundnetz Gas) berichtet von den Erfahrungen seines Unternehmens mit der Auktionierung von Speicherkapazitäten an der store-X und beschreibt die Möglichkeiten im Sekundärhandel mit Speicherkapazitäten.

Die Potenziale, die sich durch die Erweiterung der deutschen und europäischen Speicherkapazitäten für den Gashandel ergeben, sowie die Perspektiven von Röhrenspeichern und LNG sind weitere Themen der Konferenz.

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/inno-erdgasspeicher08

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.euroforum.de/presse/erdgasspeicher08
http://www.euroforum.de/energie.htm

Weitere Berichte zu: Erdgasspeicher

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Chemnitzer Linux-Tage 2020: „Mach es einfach!“
18.11.2019 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Humanoide Roboter in Aktion erleben
18.11.2019 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neu entwickeltes Glas ist biegsam

Eine internationale Forschungsgruppe mit Beteiligung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften hat ein Glasmaterial entwickelt, das sich bei Raumtemperatur bruchfrei verformen lässt. Das berichtet das Team aktuell in "Science". Das extrem harte und zugleich leichte Material verspricht ein großes Anwendungspotential – von Smartphone-Displays bis hin zum Maschinenbau.

Gläser sind ein wesentlicher Bestandteil der modernen Welt. Dabei handelt es sich im Alltag meist um sauerstoffhaltige Gläser, wie sie etwa für Fenster und...

Im Focus: Images from NJIT's big bear solar observatory peel away layers of a stellar mystery

An international team of scientists, including three researchers from New Jersey Institute of Technology (NJIT), has shed new light on one of the central mysteries of solar physics: how energy from the Sun is transferred to the star's upper atmosphere, heating it to 1 million degrees Fahrenheit and higher in some regions, temperatures that are vastly hotter than the Sun's surface.

With new images from NJIT's Big Bear Solar Observatory (BBSO), the researchers have revealed in groundbreaking, granular detail what appears to be a likely...

Im Focus: Veränderungen der Chiralität von Molekülen in Echtzeit beobachten

Chirale Moleküle – Verbindungen, die als Bild und Spiegelbild vorkommen – spielen eine wichtige Rolle in biologischen Prozessen und in der chemischen Synthese. Chemikern der ETH Zürich ist es nun erstmals gelungen, mit Hilfe von Ultrakurzzeit-Laserpulsen Änderungen der Chiralität während einer chemischen Reaktion in Echtzeit zu beobachten.

Manche Moleküle können in zwei spiegelbildlichen Formen existieren, ähnlich wie unsere Hände. Obwohl solche sogenannten Enantiomere fast identische...

Im Focus: Durchbruch in der Malariaforschung

Eine internationale Forschungsgruppe um den Zellbiologen Volker Heussler von der Universität Bern hat hunderte genetische Schwachstellen des Malaria-Parasiten Plasmodium identifiziert. Diese sind in der Medikamenten- und Impfstoffentwicklung dringend erforderlich, um die Krankheit dereinst ausrotten zu können.

Trotz grosser Anstrengungen in Medizin und Wissenschaft, sterben weltweit immer noch mehr als 400'000 Menschen an Malaria. Die Infektionskrankheit wird durch...

Im Focus: Bauplan eines bakteriellen Kraftwerks entschlüsselt

Wissenschaftler der Universität Würzburg und der Universität Freiburg gelang es die komplexe molekulare Struktur des bakteriellen Enzyms Cytochrom-bd-Oxidase zu entschlüsseln. Da Menschen diesen Typ der Oxidase nicht besitzen, könnte dieses Enzym ein interessantes Ziel für neuartige Antibiotika sein.

Sowohl Menschen als auch viele andere Lebewesen brauchen Sauerstoff zum Überleben. Bei der Umsetzung von Nährstoffen in Energie wird der Sauerstoff zu Wasser...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Chemnitzer Linux-Tage 2020: „Mach es einfach!“

18.11.2019 | Veranstaltungen

Humanoide Roboter in Aktion erleben

18.11.2019 | Veranstaltungen

1. Internationale Konferenz zu Agrophotovoltaik im August 2020

15.11.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Antibiotika aus dem Meer

18.11.2019 | Biowissenschaften Chemie

Lebende Brücken: Mit alten indischen Bautechniken moderne Städte klimafreundlich gestalten

18.11.2019 | Architektur Bauwesen

„Moonwalk“ für die Wissenschaft zeigt Verzerrungen im räumlichen Gedächtnis

18.11.2019 | Studien Analysen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics