Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Automatisiertes Fahren

17.06.2019

Forschungskolloquium an der Frankfurt UAS befasst sich mit Chancen, Erwartungen und Voraussetzungen für autonomes Fahren als Lösung von Mobilitätsproblemen

Automatisiertes Fahren ist in aller Munde und wird als mögliche Lösung vieler Mobilitätsprobleme gesehen. Das dritte Frankfurter Forschungskolloquium widmet sich am 2. Juli 2019 dem Thema, um Mythen und Realität zu trennen.


An der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) kommen unter dem Motto „Automatisiertes Fahren – Chancen, Erwartungen, Voraussetzungen“ Redner/-innen aus Industrie und Hochschullandschaft zusammen, um das Forschungsgebiet aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten und dabei auf Chancen, Erwartungen und Voraussetzungen des automatisierten Fahrens einzugehen.

Der Vortrag richtet sich an Kooperationspartner, Professorinnen und Professoren, Lehrbeauftragte, Studierende und Mitarbeitende sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung unter https://www.frankfurt-university.de/iit-kolloquium ist erforderlich; es werden keinerlei technische Vorkenntnisse benötigt.

Die Reihe Forschungskolloquium am Fachbereich Informatik und Ingenieurwissenschaften der Frankfurt UAS ist eine Initiative des Instituts für Interdisziplinäre Technik (iit) der Hochschule in Kooperation mit dem Bezirksverein Frankfurt Darmstadt e.V. des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI).

Mit seinem aktuellen Fokusthema „Automatisiertes Fahren“ will der VDI die zukünftige Bedeutung des automatisierten Fahrens für die Gesellschaft, die Verkehrssicherheit sowie für den Wirtschaftsstandort Deutschland verdeutlichen und den Nachwuchs fördern.

Termin: Dienstag, 02.07.2019, 17:30 bis 20:00 Uhr
Ort: Frankfurt University of Applied Sciences, Nibelungenplatz 1, Gebäude 4, Raum 08

Anmeldung: https://www.frankfurt-university.de/iit-kolloquium

Programm

17:40 Uhr: Begrüßung durch Prof. Dr. Martina Klärle, Vizepräsidentin Forschung, Weiterbildung und Transfer, Frankfurt UAS

17:50 Uhr: Anmoderation und Einleitung, Dipl.-Ing. Christof Kerkhoff, Geschäftsführer der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Düsseldorf und Prof. Holger Marschner, Forschungslabor für Kraftfahrzeugtechnik und NVH, Frankfurt UAS

18:00 Uhr: Erster Vortrag: Löst automatisiertes Fahren unsere Verkehrsprobleme?
Prof. Dr.-Ing. Petra K. Schäfer, Professorin für Verkehrsplanung und Leiterin der Fachgruppe Neue Mobilität, Frankfurt UAS

18:20 Uhr: Zweiter Vortrag: Auf dem Weg zum automatisierten Fahren – Ausgewählte Herausforderungen und Chancen aus der Perspektive von Continental Engineering Services
Dr. Ken Schmitt, Head of Business Center Radar Driver Assistance & Autonomous Driving, Continental Engineering Services GmbH, Frankfurt

18:40 Uhr: Dritter Vortrag: Kann das automatisierte Fahren die Zahl der Verkehrstoten senken?
Dr. Thomas Kinsky, Director of Business Development HUMANETICS EUROPE GMBH

19:00 Uhr: Vierter Vortrag: Die Notwendigkeit von 5G und Rückfallebenen bei Störung oder Ausfall schneller Netze
Daniel Fulger, Business Development R&D / Public Programmes - Deutschland & Österreich, Altran Deutschland S.A.S. & Co. KG, Düsseldorf

19:20 Uhr: Diskussionsrunde

19:40 Uhr: Get together mit Catering des VDI, Düsseldorf

20:00 Uhr: Ende der offiziellen Veranstaltung

Weitere Informationen zum Institut für Interdisziplinäre Technik (iit) unter: http://www.frankfurt-university.de/iit

Eine Auswahl an Pressefotos unserer Hochschule können Sie auf folgender Webseite herunterladen: http://www.frankfurt-university.de/pressefotos

Wissenschaftliche Ansprechpartner:

Frankfurt University of Applied Sciences
Postadresse: Nibelungenplatz 1
60318 Frankfurt am Main
E-Mail: pressestelle@fra-uas.de
Telefon: +49 69 1533-3047
Fax: +49 69 1533-2403
https://www.frankfurt-university.de

Sarah Blaß | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?
26.05.2020 | Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE

nachricht Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet
19.05.2020 | Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Biotechnologie: Enzym setzt durch Licht neuartige Reaktion in Gang

In lebenden Zellen treiben Enzyme biochemische Stoffwechselprozesse an. Auch in der Biotechnologie sind sie als Katalysatoren gefragt, um zum Beispiel chemische Produkte wie Arzneimittel herzustellen. Forscher haben nun ein Enzym identifiziert, das durch die Beleuchtung mit blauem Licht katalytisch aktiv wird und eine Reaktion in Gang setzt, die in der Enzymatik bisher unbekannt war. Die Studie ist in „Nature Communications“ erschienen.

Enzyme – in jeder lebenden Zelle sind sie die zentralen Antreiber für biochemische Stoffwechselprozesse und machen dort Reaktionen möglich. Genau diese...

Im Focus: Biotechnology: Triggered by light, a novel way to switch on an enzyme

In living cells, enzymes drive biochemical metabolic processes enabling reactions to take place efficiently. It is this very ability which allows them to be used as catalysts in biotechnology, for example to create chemical products such as pharmaceutics. Researchers now identified an enzyme that, when illuminated with blue light, becomes catalytically active and initiates a reaction that was previously unknown in enzymatics. The study was published in "Nature Communications".

Enzymes: they are the central drivers for biochemical metabolic processes in every living cell, enabling reactions to take place efficiently. It is this very...

Im Focus: Innovative Sensornetze aus Satelliten

In Würzburg werden vier Kleinst-Satelliten auf ihren Start vorbereitet. Sie sollen sich in einer Formation bewegen und weltweit erstmals ihre dreidimensionale Anordnung im Orbit selbstständig kontrollieren.

Wenn ein Gegenstand wie der Planet Erde komplett ohne tote Winkel erfasst werden soll, muss man ihn aus verschiedenen Richtungen ansehen und die...

Im Focus: New double-contrast technique picks up small tumors on MRI

Early detection of tumors is extremely important in treating cancer. A new technique developed by researchers at the University of California, Davis offers a significant advance in using magnetic resonance imaging to pick out even very small tumors from normal tissue. The work is published May 25 in the journal Nature Nanotechnology.

researchers at the University of California, Davis offers a significant advance in using magnetic resonance imaging to pick out even very small tumors from...

Im Focus: I-call – Wenn Mikroimplantate miteinander kommunizieren / Innovationstreiber Digitalisierung - »Smart Health«

Die Mikroelektronik als Schlüsseltechnologie ermöglicht zahlreiche Innovationen im Bereich der intelligenten Medizintechnik. Das vom Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT koordinierte BMBF-Verbundprojekt »I-call« realisiert erstmals ein Elektroniksystem zur ultraschallbasierten, sicheren und störresistenten Datenübertragung zwischen Implantaten im menschlichen Körper.

Wenn mikroelektronische Systeme für medizintechnische Anwendungen eingesetzt werden, müssen sie hohe Anforderungen hinsichtlich Biokompatibilität,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form

18.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Das evolutionäre Rätsel des Säugetierohrs

27.05.2020 | Biowissenschaften Chemie

Aufwärts mit dem „Blasen-Taxi“: Mikroorganismen vom Meeresgrund mischen in der Wassersäule bei Methanumsatz mit

27.05.2020 | Geowissenschaften

Sauber ohne Chemie und Kraft

27.05.2020 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics