Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Photonics West 2010 übertrifft alle Erwartungen

11.02.2010
50 Unternehmen und Forschungseinrichtungen der deutschen Photonik-Branche präsentierten sich auf dem bisher größten "German Pavilion" auf der Photonics West 2010 in San Francisco, USA.

1.147 Aussteller, 18.327 internationale Fachbesucher (Vorjahr: 1.100 Aussteller, 17.903 Fachbesucher) und rund 200 neue Produkte - die SPIE Photonics West übertraf alle Erwartungen und lässt die Branche optimistisch in das neue Jahr starten. Die größte Fachmesse für Optische Technologien in Nordamerika fand vom 26. bis 28. Januar 2010 erstmals am neuen Standort in San Francisco statt.

Begleitet wurde die Messe von einem umfassenden Konferenz- und Seminarprogramm mit den Konferenzen BiOS, LASE, OPTO, MOEMS-MEMS und 3.500 wissenschaftlichen Vorträgen sowie einigen Sonderveranstaltungen zum 50-jährigen Jubiläum zur Erfindung des Lasers.

Am "German Pavilion", dem erneut größten Stand der Messe, führte kein Weg vorbei. Das Moscone Center bot als neuer Veranstaltungsort die seit langem erwartete Möglichkeit, den Gemeinschaftsstand der großen Nachfrage anzupassen. Auf nunmehr 372 Quadratmetern (Vorjahr: begrenzt auf 230 qm) präsentierten mehr Aussteller den je - 50 kleine und mittelständische Unternehmen sowie außeruniversitäre Forschungseinrichtungen - ihre Produkte und Dienstleistungen den internationalen Fachbesuchern. Bereits zum fünften Mal organisierten OptecNet Deutschland e.V., Spectaris e.V. und das IEC Berlin mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) den gemeinsamen Messeauftritt auf der Photonics West.

Am ersten Messetag besuchte der stellvertretende Generalkonsul Eberhard Brockmann den German Pavilion und informierte sich mit großem Interesse bei den Mitausstellern über das breite Spektrum der ausgestellten Optischen Technologien "made in Germany". Im Anschluss an den zweiten Messetag fand wiederum der "German Evening" auf Einladung des Deutschen Generalkonsulats statt. Dr. Andreas Ehrhardt, Vorstandvorsitzender von OptecNet Deutschland e.V., begrüßte die rund 250 Gäste und hieß sie herzlich im "Press Club" willkommen. Er lud die deutschen Aussteller und ihre internationalen Kunden ein, in informeller Atmosphäre Geschäftskontakte zu vertiefen oder neue zu knüpfen und dabei heimische Gastfreundlichkeit zu genießen. Besonders dankte Dr. Ehrhardt den Sponsoren des Abends: Berliner Glas KgaA; JENOPTIK Laser, Optik, Systeme GmbH; Leica Microsystems GmbH; Omicron Laserage Laserprodukte GmbH; OptoTech GmbH; Satisloh GmbH; Schott AG; Sill Optics GmbH & Co. KG und TOPTICA Photonics AG. In seinem Grußwort hob der stellvertretende Generalkonsul Eberhard Brockmann die langjährigen und guten Beziehungen zwischen Deutschland und den USA insbesondere auch im Bereich der Optischen Technologien hervor.

Birgit Ladwig vom Branchenverband Spectaris gab einen kurzen Überblick über die aktuellen Marktzahlen im Bereich der Optischen Technologien, wonach nach einem Minus von ca. 20 % im Jahr 2009 ein Wachstum von ca. 5 % im laufenden Jahr erwartet wird.

Insgesamt zeigten sich die Aussteller und Besucher des "German Pavilion" mit dem Messeverlauf und dem neuen Standort sehr zufrieden. Ein deutscher Gemeinschaftsstand auf der Photonics West 2011 ist wieder fest im Veranstaltungskalender eingeplant.

"Der neue Messestandort mit dem größeren Moscone Center hat uns endlich die Möglichkeiten geboten, die wir für unseren jährlich gewachsenen German Pavilion benötigen. Und auch die Stadt San Francisco kam bei den Ausstellern gut an. Für das kommende Jahr hat bereits die Mehrzahl der Mitaussteller eine erneute Teilnahme angekündigt. Am meisten freuen wir uns jedoch, dass die Unternehmen wieder steigende Auftragseingänge verzeichnen und sich die Stimmung spürbar verbessert hat. Wir blicken optimistisch in das Jahr 2010.", resümiert der Vorstandsvorsitzende von OptecNet Deutschland e.V., Dr. Andreas Ehrhardt.

OptecNet Deutschland e.V. ist der Zusammenschluss der neun regionalen Kompetenznetze Optische Technologien HansePhotonik, OpTecBB, PhotonicNet, OpTech-Net, PhotonAix, OptoNet, Optence, Photonics BW und bayern photonics. Die Kompetenznetze vereinen bundesweit rund 500 Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Beratung und Finanzen. Das gemeinsame Ziel ist die nachhaltige Weiterentwicklung der Optischen Technologien in Deutschland.

Kontakt:
OptecNet Deutschland e.V.
Katharina Jaklin (Marketing & Kommunikation)
Garbsener Landstraße 10
30419 Hannover
Tel.: +49 511 277 1292
Fax: +49 511 277 1299
E-Mail: jaklin@optecnet.de

Katharina Jaklin | idw
Weitere Informationen:
http://www.optecnet.de
http://www.spie.org

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lichtpulse bewegen Spins von Atom zu Atom

Forscher des Max-Born-Instituts für Nichtlineare Optik und Kurzpulsspektroskopie (MBI) und des Max-Planck-Instituts für Mikrostrukturphysik haben durch die Kombination von Experiment und Theorie die Frage gelöst, wie Laserpulse die Magnetisierung durch ultraschnellen Elektronentransfer zwischen verschiedenen Atomen manipulieren können.

Wenige nanometerdünne Filme aus magnetischen Materialien sind ideale Testobjekte, um grundlegende Fragestellungen des Magnetismus zu untersuchen. Darüber...

Im Focus: Freiburg researcher investigate the origins of surface texture

Most natural and artificial surfaces are rough: metals and even glasses that appear smooth to the naked eye can look like jagged mountain ranges under the microscope. There is currently no uniform theory about the origin of this roughness despite it being observed on all scales, from the atomic to the tectonic. Scientists suspect that the rough surface is formed by irreversible plastic deformation that occurs in many processes of mechanical machining of components such as milling.

Prof. Dr. Lars Pastewka from the Simulation group at the Department of Microsystems Engineering at the University of Freiburg and his team have simulated such...

Im Focus: Transparente menschliche Organe ermöglichen dreidimensionale Kartierungen auf Zellebene

Erstmals gelang es Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, intakte menschliche Organe durchsichtig zu machen. Mittels mikroskopischer Bildgebung konnten sie die zugrunde liegenden komplexen Strukturen der durchsichtigen Organe auf zellulärer Ebene sichtbar machen. Solche strukturellen Kartierungen von Organen bergen das Potenzial, künftig als Vorlage für 3D-Bioprinting-Technologien zum Einsatz zu kommen. Das wäre ein wichtiger Schritt, um in Zukunft künstliche Alternativen als Ersatz für benötigte Spenderorgane erzeugen zu können. Dies sind die Ergebnisse des Helmholtz Zentrums München, der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) und der Technischen Universität München (TUM).

In der biomedizinischen Forschung gilt „seeing is believing“. Die Entschlüsselung der strukturellen Komplexität menschlicher Organe war schon immer eine große...

Im Focus: Skyrmions like it hot: Spin structures are controllable even at high temperatures

Investigation of the temperature dependence of the skyrmion Hall effect reveals further insights into possible new data storage devices

The joint research project of Johannes Gutenberg University Mainz (JGU) and the Massachusetts Institute of Technology (MIT) that had previously demonstrated...

Im Focus: Skyrmionen mögen es heiß – Spinstrukturen auch bei hohen Temperaturen steuerbar

Neue Spinstrukturen für zukünftige Magnetspeicher: Die Untersuchung der Temperaturabhängigkeit des Skyrmion-Hall-Effekts liefert weitere Einblicke in mögliche neue Datenspeichergeräte

Ein gemeinsames Forschungsprojekt der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und des Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat einen weiteren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Chemnitzer Linux-Tage am 14. und 15. März 2020: „Mach es einfach!“

12.02.2020 | Veranstaltungen

4. Fachtagung Fahrzeugklimatisierung am 13.-14. Mai 2020 in Stuttgart

10.02.2020 | Veranstaltungen

Alternative Antriebskonzepte, technische Innovationen und Brandschutz im Schienenfahrzeugbau

07.02.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste Untersuchungsergebnisse zum "Sensations-Meteoritenfall" von Flensburg

17.02.2020 | Geowissenschaften

Lichtpulse bewegen Spins von Atom zu Atom

17.02.2020 | Physik Astronomie

Freiburger Forscher untersucht Ursprünge der Beschaffenheit von Oberflächen

17.02.2020 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics