Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bioökonomie im Fokus der BIOTECHNICA 2013

05.06.2013
Zwei Tage Konferenz auf dem Marktplatz Industrielle Biotechnologie / Neu: Wettbewerb "Bioeconomy's Next Business Model"

Es sind die großen Fragen, mit denen sich die Bioökonomie befasst: Wie kann die weltweite Ernährung gesichert werden? Wie sieht die Energieversorgung von morgen aus? Oder: Wie lassen sich biogene Rohstoffe mit modernen Technologien industriell nutzen?

Die Bioökonomie nimmt deshalb stetig an Bedeutung zu und wird künftig eine zentrale Rolle in der Wirtschaft spielen. Allein bis ins Jahr 2016 investiert die Bundesregierung im Zuge der "Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030" 2,4 Milliarden Euro in die Forschung zur Umsetzung einer wissensbasierten Bioökonomie.

Auf der BIOTECHNICA 2013 steht die Bioökonomie als Schwerpunktthema im Mittelpunkt des diesjährigen Ausstellungsprogramms. Ein Ort, an dem das Thema intensiv diskutiert werden wird, ist der Marktplatz Industrielle Biotechnologie mit seinem zweitägigen Konferenzprogramm am Dienstag, 8., und Mittwoch, 9. Oktober.

Wenn Vertreter der marktrelevanten Unternehmen und industrienaher Organisationen aus ganz Europa zusammenkommen, um über neue technische Ansätze, Geschäftsmodelle und Märkte zu diskutieren, wird dies ein Höhepunkt der diesjährigen BIOTECHNICA sein. In den Vortragsblöcken am Vormittag stehen die Verfahren der modernen industriellen Biotechnologie im Vordergrund. Hierbei wird ein Bogen von der Entwicklung neuer Produkteigenschaften über innovative biokatalytische Prozesse und deren Skalierung auf industrielle Maßstäbe bis hin zum Management integrierter Stoffströme in komplexen Bioraffinerien gespannt. Experten aus Wirtschaft und anwendungsnaher Wissenschaft werden in zwanzigminütigen Vorträgen über die aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen referieren.

Teil der Konferenz ist außerdem der Wettbewerb "Bioeconomy's Next Business Model". Bei diesem neuen Format stellen an beiden Tagen je sechs junge europäische Unternehmen aus dem Bereich der Industriellen Biotechnologie einer dreiköpfigen Jury in kurzen Elevator-Pitches ihre Geschäftskonzepte vor. Eine der sechs Firmen des jeweiligen Tages wird als Gewinner gekürt und mit einem Preis ausgezeichnet.

Beide Konferenztage werden mit einer Diskussionsrunde abgeschlossen, an der hochrangige Vertreter europäischer Unternehmen und Organisationen teilnehmen. Inhaltliche Ausgangspunkte der englischsprachigen Konferenz sind hierbei die Fragen "Ungewöhnliche Allianzen und neue Business-Modelle - ist die Chemieindustrie bereit für den Wandel?" (am Dienstag) und "Wie wirtschaftlich ist die Bioökonomie?" (am Mittwoch).

Der Marktplatz Industrielle Biotechnologie ist einer von vier Marktplätzen im Rahmen der BIOTECHNICA. Hier treffen Unternehmen aus den Bereichen Bioverfahrenstechnik, Biokatalyse sowie Enzymentwicklung und -optimierung, Hersteller biobasierter Materialien und Chemikalien oder Entwickler neuartiger Bioraffineriekonzepte auf Forscher und Entwickler aus den Bereichen Chemie, Lebensmittel, Kosmetik, Papier, Textil und Polymerindustrie sowie Anlagenbauer von Fermentationsanlagen und Bioraffinerien. Die anderen Marktplätze der BIOTECHNICA widmen sich den Themen Personalisierte Medizin-Technologien, Innovation in Food und BioServices.

Ansprechpartnerin für die Redaktion bei der Deutschen Messe:
Katharina Siebert
Tel.: +49 (0)511 89-31028
E-Mail: katharina.siebert@messe.de

Katharina Siebert | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art
17.08.2018 | HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics