Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IAA 2007: "Sax 2" mit neuem Hinterradmotor

03.09.2007
IAA 2007: "Sax 2" mit neuem Hinterradmotor Studententeam "Fortis Saxonia" präsentiert vom 11. bis 16. September 2007 sein erfolgreiches Ökomobil auf der Internationalen Automobil- Ausstellung in Frankfurt am Main

Das Team "Fortis Saxonia" der Technischen Universität Chemnitz stellt sein selbst entwickeltes Energiesparfahrzeug "Sax 2" vom 11. bis zum 16. September 2007 auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main aus. Mit diesem Ökomobil erreichten die Studenten am 13. Mai 2007 beim Shell Eco-marathon im französischen Nogaro mit umgerechnet einem Liter Kraftstoff 2.552 Kilometer und landeten so auf Platz 5. Insgesamt nahmen 262 Teams aus 20 Ländern an dem Rennen um das "sparsamste Ecocar" der Welt teil.

Die Studierenden beteiligen sich auf der IAA am Messestand der Shell Deutschland Oil GmbH, am Standort 4.0-B11. Dabei präsentieren sie erstmals ihren neuen Hinterradmotor, der seit kurzem alle Tests erfolgreich bestanden hat und zukünftig zum Einsatz kommen wird. Er wird im Vergleich zum bisherigen Hinterradmotor ohne Kette angetrieben, wodurch Reibungsverluste vermieden werden können und das Fahrzeug noch effizienter arbeitet.

Das 3,10 Meter lange Brennstoffzellen-Fahrzeug "Sax 2" besitzt eine futuristische Karosserie, an der die Luft mit einem äußerst geringen Widerstand entlangströmt. Das Ökomobil wiegt nur 45 Kilogramm.

... mehr zu:
»Fortis »IAA »Saxonia

Erreicht wird dies durch Einsatz eines Kohlefaserverbundes. Angetrieben wird das Fahrzeug von einem Elektromotor, der seine Energie aus einer Brennstoffzelle erhält. Als Kraftstoff nutzt das System Wasserstoff.

Gelenkt wird mit einer speziellen Hinterradlenkung, welche die im "Ecocar" liegende Fahrerin mit einem Joystick bedient. Mit Knöpfen und Hebeln wird beschleunigt und gebremst. "Sax 2" erreicht maximal 45 Kilometer pro Stunde.

Mehr als 60.000 Euro stecken in der "Sax 2"- Entwicklung - finanziert von Sponsoren und Projektpartnern. Dem Team Fortis Saxonia gehören derzeit 30 Chemnitzer und Mittweidaer Studenten und Absolventen an.

Die 62. IAA findet vom 13. bis 23. September 2007 in Frankfurt am Main unter dem Motto "Sehen, was morgen bewegt" statt. Auf der weltweit führenden Mobilitätsmesse, die vom Verband der Automobilindustrie veranstaltet wird, präsentieren rund 1.000 Aussteller aus mehr als 40 Ländern die neuesten Höhepunkte und Trends der Automobilbranche.

Für Pressevertreter öffnet die Messe bereits am 11. und 12. September
2007 von 8 bis 19 Uhr ihre Tore. Am 13. und 14. September ist sie Fachbesuchern vorbehalten, ab dem 15. September ist sie für Publikum geöffnet.

Stichwort: Shell Eco-marathon

Der Shell Eco-marathon wurde 1985 ins Leben gerufen und ist eines der ungewöhnlichsten Rennen der Welt. Geschwindigkeit ist beim Shell Eco- marathon zweitrangig. Das Team, das mit umgerechnet einem Liter Super-Benzin am weitesten kommt, gewinnt. Es gewinnt nicht das schnellste Fahrzeug, sondern das sparsamste. Dabei ist es jedem Team überlassen, wie es sein Fahrzeug antreibt: Benzin, Diesel, Flüssiggas oder alternative Energien wie Wasserstoff, Bio-Kraftstoffe und Solar - alles ist erlaubt. Seit 2005 geht auch Fortis Saxonia jährlich an den Start.

Im vergangenen Jahr legte Vorgänger "Sax 1" eine Strecke von umgerechnet 1.742 Kilometern zurück und erreichte damit Platz 12.

Das Team "Fortis Saxonia" im Internet: http://www.fortis-saxonia.de

Weitere Informationen erteilt Thomas Mäder, Team "Fortis Saxonia", Telefon 0371 531-36801, E-Mail thomas.maeder@mb.tu-chemnitz.de.

Katharina Thehos | Technische Universität Chemnitz
Weitere Informationen:
http://www.fortis-saxonia.de
http://www.tu-chemnitz.de/tu/presse/

Weitere Berichte zu: Fortis IAA Saxonia

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Innovative Infrarot-Wärme reduziert Energieverbrauch bei der Herstellung von Lebensmittelkartons
12.12.2018 | Heraeus Noblelight GmbH

nachricht Neue Konzepte für das Leben in der grünen Stadt
05.12.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Data use draining your battery? Tiny device to speed up memory while also saving power

The more objects we make "smart," from watches to entire buildings, the greater the need for these devices to store and retrieve massive amounts of data quickly without consuming too much power.

Millions of new memory cells could be part of a computer chip and provide that speed and energy savings, thanks to the discovery of a previously unobserved...

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungen

Pro und Contra in der urologischen Onkologie

14.12.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Rittal heizt ein in Sachen Umweltschutz - Rittal Lackieranlage sorgt für warme Verwaltungsbüros

14.12.2018 | Unternehmensmeldung

Krankheiten entstehen, wenn das Netzwerk von regulatorischen Autoantikörpern aus der Balance gerät

14.12.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics