Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Verfahren zur Vergasung von Biomasse

18.04.2006


Mit einem neuen Verfahren zur Vergasung von Biomasse ist die Universität Kassel auf der diesjährigen Hannover Messe vom 24. bis 28. April vertreten. Die Hochschule präsentiert sich auf dem hessischen Gemeinschaftsstand des TechnologieTransferNetzwerks Hessen (TTN-Hessen) in der Halle 2 "Research & Technology", Stand C 45.

Diese Entwicklung trägt dem Bedarf nach Anlagen zur Stromerzeugung aus nachwachsenden Rohstoffen Rechnung. Bisher musste bei solchen Vergasungsanlagen ein erheblicher technischer und wirtschaftlicher Aufwand getrieben werden, um das Gas aufzubereiten. Dieser neue Bio-massevergaser, eine Kombination aus herkömmlicher, erprobter Anlagentechnik, produziert ein hochwertiges, nahezu teerfreies Brenngas mit ca. 50 % Wasserstoff, welches zur direkten Stro-merzeugung in Motoren und Turbinen geeignet ist. Durch das Verfahren wird sowohl die Gas-reinigung minimiert, als auch der Anlagenaufbau wesentlich vereinfacht. Es können sämtliche nachwachsende Rohstoffe vergast werden, die in einer schüttfähigen Form vorliegen. Darüber hinaus sind aber auch tierische Abfälle, Klär- und Faulschlämme, pflanzliche- und tierische Fette einsetzbar. Das System ist somit von der notwendigen Qualität der Ausgangstoffe sehr an-spruchslos und zuverlässig. Das Verfahren stammt vom Fachbereich Maschinenbau, Institut für Thermische Energietechnik (Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Klose).

Die GINo Gesellschaft für Innovation Nordhessen mbH, die Patentverwertungsagentur der Uni-versität Kassel, präsentiert auf dem gleichen Stand eine neue Technologie zum Brückenbau. Es wurde im Fachbereich Bauingenieurwesen, Fachgebiet Werkstoffe des Bauwesens (Prof. Dr. Mi-chael Schmidt) entwickelt. Diese Brückenkonstruktion erlaubt insbesondere in Verbindung mit dem ebenfalls an der Uni Kassel entwickelten Ultrahochfestbeton eine schlanke, filigrane Bau-weise, wie bei einer Stahlbrücke. Des Weiteren können in dieser Kombination stützenfreie Über-spannungsweiten realisiert werden, die ca. achtmal länger sind als bei vergleichbaren her-kömmlichen Konstruktionen.

Beide Erfindungen sind zum Patent angemeldet worden. Die GINo mbH sucht nun im Auftrag der Universität Kassel weltweit nach Lizenznehmern, die die Technologie zur Marktreife führen und auf den Markt bringen wollen.

GINo, die Gesellschaft für Innovation Nordhessen mbH, ist eine Patentverwertungsagentur, die Erfindungen und Patente von Wissenschaftlern, aber auch von kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Einzelerfindern zielgerichtet vermarktet.

Zu den Aufgaben des GINo-Teams gehört unter anderem die Unterstützung von Erfindern, die Bewertung ihrer Entwicklungen, die Ausarbeitung von Patentierungs- und Verwertungsstrategien, die Suche nach Lizenz-Nehmern.


Info: Universität Kassel
GINo - Gesellschaft für Innovation Nordhessen mbH
Dipl.-Ing. Frank Lehmann
Gottschalkstr. 22
34127 Kassel


tel (0561) 804 1985
fax (0561) 804 1986
e-mail lehmann@gino-innovativ.de

Anja Schreiber
Gottschalkstr. 22
34127 Kassel
tel (0561) 804 2290
fax (0561) 804 7472
e-mail anja_sch@uni-kassel.de

Frank Lehmann | Uni Kassel
Weitere Informationen:
http://www.gino-innovativ.de
http://www.uni-kassel.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Network Manager mit Topologiedarstellung
05.04.2019 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

nachricht Energieverteilung leicht gemacht
05.04.2019 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics