Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationscluster "Digitale Produktion" präsentiert sich auf Hannover Messe

17.04.2008
Das Innovationscluster "Digitale Produktion" nutzt das Potenzial zukunftsweisender Informationstechnologien zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit produzierender Unternehmen. Ziel des Clusters ist es, die Kooperation von Forschung und Industrie in diesem Bereich zu intensivieren.

Viele Unternehmen haben die Bedeutung der Digitalen Produktion zwar erkannt, insbesondere klein- und mittelständische Unternehmen nutzen ihr Potenzial für den Aufbau, die Vernetzung und den Betrieb produkt- und produktionsbezogener Prozesse aber noch zu wenig.

Aus diesem Grund hat die Fraunhofer-Gesellschaft mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg Forschungsinstitutionen und produzierende Unternehmen zum Innovationscluster "Digitale Produktion" zusammengeführt. Unter der Leitung des Fraunhofer IAO fördert das Cluster gezielt Innovationsprozesse in diesem Bereich und trägt zu deren Beschleunigung bei.

Das Innovationscluster präsentiert sein Leistungsspektrum im Rahmen der diesjährigen Hannover Messe von Montag, 21. April, bis Freitag, 25. April 2008. Im Mittelpunkt steht das Projekt iTeach, ein Konzept für die immersive Montageplanung und -visualisierung mit Menschmodellen. Virtuelle Menschmodelle kommen in der Produktentwicklung, Produktionsplanung oder bei der Planung von Montagesystemen immer häufiger zu Einsatz. Auf diese Weise lassen sich typische Bewegungsabläufe simulieren und frühzeitig in die Planung integrieren, was die ergonomische Ausgestaltung des Arbeitsplatzes erheblich erleichtert.

Um den Schulungsprozess des Menschmodells zu vereinfachen, bedient sich iTeach der Virtuellen Realität (VR). Bewegungsabläufe müssen dabei nicht mühsam und langwierig "von Hand" programmiert werden, sondern werden direkt auf das virtuelle Menschmodell übertragen: Die Bewegungen, die der Planer vor einem VR-Projektionssystem vollzieht werden in Echtzeit von einem so genannten Tracking-System aufgenommen und umgesetzt. Somit führt das virtuelle Menschmodell zeitgleich dieselben Bewegungen aus und wird direkt "geteacht".

Die Hannover Messe ist seit 60 Jahren der führende Marktplatz für wegweisende Technologien, Werkstoffe und Ideen. Das Innovationscluster "Digitale Produktion" ist auf dem Gemeinschaftstand der Fraunhofer-Innovationscluster in Halle 2, Stand D22 vertreten. Interessierte Messeteilnehmer sind eingeladen, sich vor Ort über iTeach und andere aktuelle Projekte des Innovationsclusters zu informieren.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Joachim Lentes
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2285, Fax +49 711 970-2099
joachim.lentes@iao.fraunhofer.de

Claudia Garád | Fraunhofer Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.iao.fhg.de/
http://www.fraunhofer.de/forschung/innovationscluster/digitale_produktion.jsp

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Network Manager mit Topologiedarstellung
05.04.2019 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

nachricht Energieverteilung leicht gemacht
05.04.2019 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Im Focus: Dresden researchers discover resistance mechanism in aggressive cancer

Protease blocks guardian function against uncontrolled cell division

Researchers of the Carl Gustav Carus University Hospital Dresden at the National Center for Tumor Diseases Dresden (NCT/UCC), together with an international...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Minutiöse Einblicke in das zelluläre Geschehen

24.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

24.01.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics