Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sanofi ist Finalist beim Innovationspreis der deutschen Wirtschaft – Erster Innovationpreis der Welt®

01.02.2012
Einzigartiges Analog-Insulin Lantus „made in Germany“ bringt weltweit Diabetespatienten deutliche Verbesserungen

Beeindruckt von der Qualität der eingereichten Innovationen und somit der – erfreulichen – Qual der Wahl ausgesetzt, hat das hochkarätig besetzte Entscheidungskuratorium des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft in diesem Jahr 6 Finalisten in der Kategorie Großunternehmen nominiert.


Eines davon ist das Gesundheitsunternehmen Sanofi, das mit seinem Analog-Insulin Lantus einen „Hidden-Champion“ in den Wettbewerb einbringt. Das Diabetes-Präparat ist Weltmarktführer. Es wurde fast ausschließlich in Deutschland erforscht und entwickelt. Am Unternehmensstandort Frankfurt-Höchst wird es produziert und gefertigt, von hier wird der globale Markt bedient.

Lantus ist ein einzigartiges, langwirksames Analog-Insulin, das Typ 2-Diabetikern deutliche Behandlungsverbesserungen gegenüber konventionellen Humaninsulinen bringt: Durch die gleichmäßige Wirkstofffreisetzung kommen viele Patienten mit einer Injektion am Tag aus und zugleich sinkt deren Risiko gefährlicher Unterzuckerungen.

Nicht zuletzt deshalb erreichte Sanofi mit Lantus im Jahr 2010 einen weltweiten Umsatz von 3,5 Milliarden Euro, 95 Prozent davon außerhalb Deutschlands. Damit ist das Präparat das umsatzstärkste biotechnologisch hergestellte Arzneimittel aus Deutschland, ein Exportschlager „made in Germany“.

Die damit verbundene volkswirtschaftliche Dimension ist beachtlich: Nicht zuletzt mit Lantus schafft Sanofi hierzulande Einkommen, Wertschöpfung und Beschäftigung – und steht direkt und indirekt für Steuern und Sozialabgaben in beträchtlichem Umfang, die sich auf deutlich mehr als eine Milliarde Euro jährlich addieren.

Ein schönes Beispiel dafür, wie die Innovationsfähigkeit der Pharmaindustrie und die Wertschöpfung am Standort der Versorgung der Patienten ebenso zugute kommen wie der Wirtschaft des Landes.

Doch dieses Zusammenspiel zum wechselseitigen Nutzen ist bedroht. Pläne zu einer vermeintlichen Kostensenkung durch Einführung einer sogenannten Festbetragsgruppe sind in Vorbereitung, obwohl durch bereits bestehende direkte Verträge mit den Krankenkassen eine wirtschaftliche Versorgung der deutschen Patienten sichergestellt ist. Die Folge der Einführung eines Festbetrages wäre ein Steuerausfall für Bund, Länder und Kommunen in beträchtlicher Höhe.

Verlierer wäre ein „Hidden-Champion“ und Finalist des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft, mehr aber noch der Wirtschaftsstandort Deutschland mit einer florierenden Gesundheitsindustrie, die auch in Krisenzeiten ihre Exportkraft noch nicht verloren hat.

Mit dem innovativen, langwirksamen Analog-Insulin Lantus ist Sanofi als einer von sechs Finalisten in der der Kategorie Groß-Unternehmen für den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft – Erster Innovationspreis der Welt® vorgeschlagen.

Dieser traditionsreiche Preis wird seit 1980 alljährlich vom Wirtschaftsclub Rhein-Main, seit 2011 zusammen mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung für herausragende technische, wissenschaftliche und geistige Errungenschaften ausgeschrieben.

Am 11. Februar 2012 werden die Preisträger im Rahmen einer festlichen Gala im Palais Thurn und Taxis in Frankfurt von Günther Oettinger, dem EU-Kommissar für Energie, ausgezeichnet.

Pressebüro:
Erster Innovationspreis der Welt®
KPRN network GmbH
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt
Fon +49 (0) 69 71 91 36 21
Fax +49 (0) 69 71 91 36 51
Mobil +49 (0)174 6907940
innovationspreis@kprn.de

Gaby Wehle | KPRN network GmbH
Weitere Informationen:
http://www.kprn.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Ultraschall verbindet
13.11.2018 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

nachricht DFG fördert 15 neue Graduiertenkollegs 11/2018
12.11.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Automatisierte Klebfilmablage und Stringerintegration für den Flugzeugbau

14.11.2018 | Materialwissenschaften

Wie Algen und Kohlefasern die Kohlendioxidkonzentration in der Atmosphäre nachhaltig senken könnten

14.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Was das Meer zur Klimaregulierung beiträgt: Neue Erkenntnisse helfen bei der Berechnung

14.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics