Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT Sounds! bietet breites Themenspektrum

27.01.2010
Im Rahmen der CeBIT Preview hat die Deutsche Messe AG weitere Namen von Teilnehmern an der Premiere der CeBIT Sounds! bekannt gegeben.

Neben dem Verband unabhängiger Musikunternehmen VUT werden unter anderem MySpace, Musicload, Roland Instruments, Yavido und musiXcard im Rahmen des neuen Musik-Business-Festivals vom 2. bis 6. März in Hannover vertreten sein. CeBIT Sounds! deckt damit das Branchenspektrum von Instrumenten- und Musik-Hardware-Herstellern über Social Networks bis hin zu Anbietern neuer digitaler Distributionswege und Werbemittel für Musik ab.

Statt herkömmlicher Papierflyer bietet das Münchner Start-Up-Unternehmen musiXcard Künstlern und Bands zum Beispiel ein neues Werbe-Tool im Scheckkartenformat an. Auf der CeBIT Preview in Hamburg erläuterte Daniel Höck, Geschäftsführer von musiXcard, das Geschäftsmodell: "musiXcard ist eine individuell gestaltete Plastikkarte zur Promotion und zum Verkauf von Musik, Videos, Fotos, Trailern und vielem mehr. Die Daten können auf der Karte hinterlegt und mit einem einmaligen Download-Code eingelöst werden. Unser musiXcard-Konzept ist ein innovativer Vertriebskanal im Musik-Business und bildet die Brücke, um digitale Inhalte in physischer Form zu vertreiben. Deshalb ist die CeBIT Sounds! als Schnittstelle zwischen Musik- und IT-Branche die optimale Plattform, um unser Konzept zu präsentieren!"

Das soziale Netzwerk MySpace wird mit einer eigenen Lounge in der Halle 22 vertreten sein. "MySpace bildet eine der weltweit wichtigsten Schnittstellen zwischen neuen Technologien und der internationalen Musikszene und hat hinsichtlich der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle für eine individuelle Vermarktung und Verwertung von Musik längst eine Führungsrolle übernommen. Wenn wir dazu beitragen können, einen wichtigen Branchentreff für das Internet-Business und die großen und vor allem auch kleinen Plattenlabels zu schaffen, sind wir als führende Community für Musik und Lifestyle natürlich gerne bei der CeBIT Sounds! mit dabei", sagt Joel Berger, Managing Director MySpace GSA & Northern Europe.

Auch der Musik-Download-Shop Musicload hat sich für einen Auftritt bei der CeBIT Sounds! entschieden. "Musicload nimmt als zentraler Bestandteil des Musikengagements der Deutschen Telekom AG seit langem aktiv am Branchen-Dialog zur Weiterentwicklung des Marktes teil. Wir freuen uns daher, an der CeBIT Sounds! teilzunehmen, die sowohl in ihrer Form, als auch in ihrer inhaltlichen Ausrichtung innovativ ist. Der interdisziplinäre Ansatz der Veranstaltung, Technologie- und Musikbranche auf einer internationalen Plattform zusammenzubringen, bietet großes Potenzial, denn die Verbindung von digitalen Endgeräten mit Inhalten wird in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen. Von dem vielschichtigen Teilnehmerfeld erwarten wir anregende Diskussionen und zukunftsweisende Impulse", erklärt Joachim Franz, Vice President bei Musicload.

Die CeBIT Sounds! wird erstmals vom 2. bis 6. März 2010 in Hannover ausgerichtet. Zentraler Treffpunkt ist die Bühne in Halle 22. Mit ihrem ganzheitlichen Konzept vereint die CeBIT Sounds! erstmals die Elemente Branchentreff, Panels und Festival unter einem Dach. Ziel ist die Vernetzung von IT- und Musikindustrie.

Ansprechpartnerinnen für die Redaktion:
Anne-Kathrin Seibt
Tel. +49 511 89-31017
E-Mail: anne-kathrin.seibt@messe.de
Jessica Claire Winter
Tel. +49 30 30 64 548- 40
E-Mail: jessica.winter@kruger-media.de

Anne-Kathrin Seibt | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: "Qutrit": Komplexe Quantenteleportation erstmals gelungen

Wissenschaftlern der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und der Universität Wien ist es gemeinsam mit chinesischen Forschern erstmals gelungen, dreidimensionale Quantenzustände zu übertragen. Höherdimensionale Teleportation könnte eine wichtige Rolle in künftigen Quantencomputern spielen.

Was bislang nur eine theoretische Möglichkeit war, haben Forscher der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und der Universität Wien nun erstmals...

Im Focus: Laser für durchdringende Wellen: Forscherteam entwickelt neues Prinzip zur Erzeugung von Terahertz-Strahlung

Der „Landau-Niveau-Laser“ ist ein spannendes Konzept für eine ungewöhnliche Strahlungsquelle. Er hat das Zeug, höchst effizient sogenannte Terahertz-Wellen zu erzeugen, die sich zum Durchleuchten von Materialen und für die künftige Datenübertragung nutzen ließen. Bislang jedoch scheiterten nahezu alle Versuche, einen solchen Laser in die Tat umzusetzen. Auf dem Weg dorthin ist einem internationalen Forscherteam nun ein wichtiger Schritt gelungen: Im Fachmagazin Nature Photonics stellen sie ein Material vor, das Terahertz-Wellen durch das simple Anlegen eines elektrischen Stroms erzeugt. Physiker des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) waren maßgeblich an den Arbeiten beteiligt.

Ebenso wie Licht zählen Terahertz-Wellen zur elektromagnetischen Strahlung. Ihre Frequenzen liegen zwischen denen von Mikrowellen und Infrarotstrahlung. Sowohl...

Im Focus: A miniature stretchable pump for the next generation of soft robots

Soft robots have a distinct advantage over their rigid forebears: they can adapt to complex environments, handle fragile objects and interact safely with humans. Made from silicone, rubber or other stretchable polymers, they are ideal for use in rehabilitation exoskeletons and robotic clothing. Soft bio-inspired robots could one day be deployed to explore remote or dangerous environments.

Most soft robots are actuated by rigid, noisy pumps that push fluids into the machines' moving parts. Because they are connected to these bulky pumps by tubes,...

Im Focus: Crispr-Methode revolutioniert

Forschende der ETH Zürich entwickelten die bekannte Crispr/Cas-Methode weiter. Es ist nun erstmals möglich, Dutzende, wenn nicht Hunderte von Genen in einer Zelle gleichzeitig zu verändern.

Crispr/Cas ist in aller Munde. Mit dieser biotechnologischen Methode lassen sich in Zellen verhältnismässig einfach und schnell einzelne Gene präzise...

Im Focus: Wie schwingen Atome in Graphen-Nanostrukturen?

Innovative neue Technik verschiebt die Grenzen der Nanospektrometrie für Materialdesign

Um das Verhalten von modernen Materialien wie Graphen zu verstehen und für Bauelemente der Nano-, Opto- und Quantentechnologie zu optimieren, ist es...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gedanken rasen zum Erfolg: CYBATHLON BCI Series 2019

16.08.2019 | Veranstaltungen

Impfen – Kleiner Piks mit großer Wirkung

15.08.2019 | Veranstaltungen

Internationale Tagung zur Katalyseforschung in Aachen

14.08.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wie synthetische Zellen schädliche Bakterien bekämpfen

19.08.2019 | Biowissenschaften Chemie

Neuartiger Ventiltrieb spart 20% Treibstoff

19.08.2019 | Energie und Elektrotechnik

Deutschlandweit einziges Chinatron an der Uni Ulm: Wegbereiter des bionischen Baumstamms

19.08.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics