Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Chancen in den Medien

18.10.2001


Ringvorlesung zu Medienberufen



Köln bietet als weltweit einer der größten Produktionsplätze für Hörfunk und Fernsehen vor allem Hochschulabsolventen viele berufliche Chancen. Vor diesem Hintergrund bildet die für das Wintersemester 2001/2002 von Professor Dr. Irmela Schneider vom Institut für Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft der Universität zu Köln konzipierte und organisierte Ringvorlesung "Medienberufe", eine Möglichkeit, Kontakte zwischen der Universität und den in Köln ansässigen Hörfunk- und Fernsehveranstaltern zu intensivieren. Die Ringvorlesung vermittelt aus unterschiedlichen Perspektiven und Berufserfahrungen Einblicke in Medienberufe und Medienentwicklungen. Sie soll als ein Diskussionsforum zwischen Repräsentanten der Medienveranstalter und Studierenden der Universität dienen. Eröffnet wird die Ringvorlesung

... mehr zu:
»NRW »VIVA


am Donnerstag, den 25. Oktober 2001 um 18.30
im Hörsaal XXIII, Universitätshauptgebäude,

Albertus-Magnus-Platz, Köln-Lindenthal

Mit einem Vortrag des derzeitigen ARD-Vorsitzenden und Intendanten des Westdeutschen Rundfunks, Fritz Pleitgen.

In Köln haben die größten europäischen Rundfunk- und Fernsehveranstalter ihren Sitz - neben den öffentlich-rechtlichen Veranstaltern (WDR, Deutschlandradio, Deutsche Welle) sind als private Veranstalter zu nennen (RTL, Super RTL, RTL SHOP, VOX, RTL NEW MEDIA und VIVA). Im Juni 2001 hat das Land mit der Media NRW GmbH eine Koordinationsstelle für alle im Land ansässigen kommerziellen Medienaktivitäten gegründet, die zugleich weitere Projekte, Veranstalter und Initiativen anwerben und koordinieren soll.

Die Stadt Köln bietet angesichts dieser bereits existierenden und voraussichtlich auch weiter expandierenden Medienbranche einen idealen Raum für Nachwuchskräfte, Berufsanfänger und für Karriereplanungen im Bereich der Medien. In weiteren Veranstaltungen der Ringvorlesung folgen Vorträge von Ernst Elitz, der Intendant des Deutschlandradios (15.11.01), Dieter Gorny, der Geschäftsführer der VIVA Media AG (22.11.01), Gerhard Zeiler, der Geschäftsführer der RTL Television GmbH, des größten privaten TV-Veranstalters in Europa (6.12.01), Helmut Bauer, der Geschäftsführer der Media NRW GmbH (10.1.02) und der Staatssekretärin und Pressesprecherin der Landesregierung NRW, Professor Dr. Miriam Meckel, (24.1.02). Die Vorlesungen finden jeweils im Hörsaal XXIII, jeweils donnerstags von 18.30 bis 20.00 Uhr statt.

Verantwortlich: Dr. Wolfgang Mathias
Für Rückfragen steht Ihnen Professor Dr. Irmela Schneider unter der Telefonnummer 0221 470 6622, der Fax-Nummer 0221 470 5061 und der E-Mail-Adresse Irmela.Schneider@Uni-Koeln.de zur Verfügung.

Gabriele Rutzen | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-koeln.de/organe/presse/pi/index.html

Weitere Berichte zu: NRW VIVA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Mit der „Virtual Reality“-Brille durch den Knochen spazieren
26.06.2019 | Justus-Liebig-Universität Gießen

nachricht Lernen in virtuellen Räumen
11.06.2019 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: MOF@SAW oder: Nanobeben und molekulare Schwämmchen zum Wiegen und Trennen winzigster Massen

Augsburger Chemiker und Physiker berichten, wie ihnen die extrem schwierige Trennung von Wasserstoff und Deuterium in einem Gasgemisch gelungen ist.

Dank der hier vor Ort entwickelten und bereits vielfach angewendeten Surface Acoustic Waves-Technologie (SAW) ist die Universität Augsburg international als...

Im Focus: MOF@SAW: Nanoquakes and molecular sponges for weighing and separating tiny masses

Augsburg chemists and physicists report how they have succeeded in the extremely difficult separation of hydrogen and deuterium in a gas mixture.

Thanks to the Surface Acoustic Wave (SAW) technology developed here and already widely used, the University of Augsburg is internationally recognized as the...

Im Focus: Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

Die Anpassung der Wärmeleitfähigkeit von Materialien ist eine aktuelle Herausforderung in den Nanowissenschaften. Forschende der Universität Basel haben mit Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlanden und Spanien gezeigt, dass sich allein durch die Anordnung von Atomen in Nanodrähten atomare Vibrationen steuern lassen, welche die Wärmeleitfähigkeit bestimmen. Die Wissenschaftler veröffentlichten die Ergebnisse kürzlich im Fachblatt «Nano Letters».

In der Elektronik- und Computerindustrie werden die Komponenten immer kleiner und leistungsfähiger. Problematisch ist dabei die Wärmeentwicklung, die durch...

Im Focus: Better thermal conductivity by adjusting the arrangement of atoms

Adjusting the thermal conductivity of materials is one of the challenges nanoscience is currently facing. Together with colleagues from the Netherlands and Spain, researchers from the University of Basel have shown that the atomic vibrations that determine heat generation in nanowires can be controlled through the arrangement of atoms alone. The scientists will publish the results shortly in the journal Nano Letters.

In the electronics and computer industry, components are becoming ever smaller and more powerful. However, there are problems with the heat generation. It is...

Im Focus: Nanopartikel mit neuartigen elektronischen Eigenschaften

Forscher der FAU haben Konzept zur Steuerung von Nanopartikeln entwickelt

Die optischen und elektronischen Eigenschaften von Aluminiumoxid-Nanopartikeln, die eigentlich elektronisch inert und optisch inaktiv sind, können gesteuert...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Ein Schlüsselelement der Umwelt: Phosphor

22.07.2019 | Veranstaltungen

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungen

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Verdächtige Immunzellen der Multiplen Sklerose entlarvt

22.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Programmierbare Strukturdynamik

22.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

MOF@SAW oder: Nanobeben und molekulare Schwämmchen zum Wiegen und Trennen winzigster Massen

22.07.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics