Zeichnungsstart einer Anleihe der HanseYachts AG

Die Anleihe mit der ISIN DE000A11QHZ0 kann von heute bis zum 30. Mai 2014 gezeichnet werden, sofern die Zeichnung nicht vorzeitig beendet wird. Die Anleihe hat ein Emissionsvolumen von bis zu 20 Millionen Euro, läuft bis Juni 2019 und ist mit 8,00 Prozent verzinst. Die nominale Stückelung beträgt 1.000 Euro.

Die Handelsaufnahme ist für den 3. Juni 2014 geplant. Antragsteller und Spezialist ist die Steubing AG.

„Wir freuen uns, dass die HanseYachts AG eine Unternehmensanleihe im Entry Standard begibt“, sagte Dr. Cord Gebhardt, Leiter des Primärmarktgeschäfts bei der Deutschen Börse.

„Mit maßgeschneiderten Transparenzanforderungen bietet der Entry Standard Gelegenheit, Anleihen im Rahmen eines öffentlichen Angebots zu platzieren; er ist für Unternehmen eine einfache, schnelle und kosteneffiziente Finanzierungsalternative“.

Nach eigenen Angaben ist die HanseYachts AG einer der drei größten Hersteller hochseetüchtiger Segelyachten weltweit. Ihr Geschäft unterteilt sie in die Geschäftsfelder Segelyachten und Motoryachten.

Dabei stellt die Gesellschaft im Geschäftsfeld Segelyachten verschiedene Typen von Segelyachten her, die sowohl über Vertragshändler als auch über eine eigene Vertriebsgesellschaft unter den Marken „Hanse“, „Moody“ und „Dehler“ verkauft werden.

Im Geschäftsfeld Motoryachten stellt die Gesellschaft Motoryachten unter den eigenen Marken „Fjord“ und „Sealine“ her. Das Unternehmenverfügt über zwei Produktionsstandorte in Goleniow, Polen, und in Greifswald, wo auch die Endmontage und Auslieferung aller Produkte stattfindet.

Anleger finden Informationen zur Zeichnung und Kennzahlen des Unternehmens unter www.boerse-frankfurt.de/unternehmensanleihen.

Ansprechpartner für die Medien:

Dr. Frank Herkenhoff  Tel. +49-(0) 69-2 11-1 15 00

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuer Zusammenhang zwischen Wasser und Planetenbildung entdeckt

Forschende haben Wasserdampf in der Scheibe um einen jungen Stern gefunden, genau dort, wo sich möglicherweise Planeten bilden. Wasser ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens auf der Erde und spielt…

Kleine Zellpopulation mit großer Wirkung

Endothelzellen kleinster Gefäße erweisen sich als vielversprechendes therapeutisches Ziel bei Organfibrose. Krankhafte Ablagerung von Bindegewebe (Fibrose) ist eine Begleiterscheinung vieler chronischer Erkrankungen, die mittel- bis langfristig zum Organversagen führen kann….

Neuartige Wirkstoffe bieten Pflanzen Schutz vor Viren

Patentiertes Verfahren: Pflanzen lassen sich mit speziell hergestellten Molekülen auf Basis von RNA oder DNA sicher vor Viren schützen. Das zeigt ein Team der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) in einer neuen…

Partner & Förderer