Tradegate Exchange: 2011 für Tradegate das bisher erfolgreichste Jahr

Die Tradegate Exchange hat im Jahr 2011 eine neue Rekordmarke gesetzt: Insgesamt wurden über 5,6 Mio. Ausführungen in Aktien, Fonds, ETFs und Anleihen abgeschlossen. Dies entspricht einem Zuwachs von 75 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2010: 3,2 Mio.). Das diesbezügliche Gesamtvolumen in allen Wertpapieren lag bei 32,7 Mrd. Euro (+84%, 2010: 17,8 Mrd.).

2011 hat die Tradegate Exchange acht weitere Handelsteilnehmer angeschlossen: DZ Bank, WGZ Bank, Interactive Brokers (Timber Hill), equinet, Schnigge, Renell, Deutsche Apotheker und Ärztebank und das Bankhaus Neelmayer. Deren Kunden aus dem In- und Ausland erhalten nun Zugang zu dieser speziell auf die Bedürfnisse der Privatanleger ausgerichteten Wertpapierbörse.

Die Tradegate Exchange ermöglicht den Handel börsentäglich von 8.00 Uhr bis 22.00 Uhr, und damit auch außerhalb der Handelszeit anderer europäischer Börsen. Beim Handel fallen keine Courtage oder sonstige börsenspezifische Entgelte an. Ferner können Anleger, die bei der Tradegate Exchange handeln, eine Reihe von intelligenten Ordertypen wie z.B. Trailing Stop Order oder One-Cancels-Other Order einsetzen, um auch in turbulenten Zeiten Renditechancen zu nutzen.

„Die Tradegate Exchange ist für immer mehr Privatanleger der Börsenplatz ihrer Wahl, die Umsatzzahlen für 2011 sprechen eine klare Sprache. Die meisten Anleger handeln online – für sie haben wir das Angebot jetzt deutlich erweitert“, sagte Jochen Thiel, Geschäftsführer der Tradegate Exchange GmbH.

„Die Internetseite wurde komplett überarbeitet und enthält nun auch Indikationen auf die Indizes DAX, MDAX, SDAX und TecDAX. Diese Indikatoren basieren auf Echtzeit-Börsenpreisen der Tradegate Exchange und werden durch die Deutsche Börse AG berechnet. Zugriff auf Echtzeitkurse haben Anleger seit August auch mit der Tradegate-App für das iPhone; damit haben sie jederzeit ein Bild des aktuellen Marktgeschehens. Die kostenlose App und wurde bereits mehr als 40.000 Mal heruntergeladen.“

Über die Tradegate Exchange

Die Tradegate Exchange ist eine auf die Ausführung von Privatanleger-Aufträgen spezialisierte Wertpapierbörse. Derzeit sind hauptsächlich Online-Banken aus Deutschland, Frankreich und Österreich angebunden. Handelbar sind rund

5.100 Aktien, 1.400 ETPs, 1.500 Anleihen sowie 1.500 Investmentfonds zu aktuellen Preisen.

Die Orderausführung erfolgt in der Regel per sofortiger Vollausführung. Die Tradegate Exchange berechnet keine Transaktionsentgelte. Seit Anfang 2010 hat die Tradegate Exchange den Status „Regulierter Markt im Sinne der MiFID“. Die Deutsche Börse AG ist mit 75 Prozent plus 1 Anteil an der Tradegate Exchange GmbH, dem Börsenbetreiber der Tradegate Exchange, beteiligt.

Ansprechpartner für die Medien:
Andreas von Brevern, Tel.: +49-(0) 69-2 11-1 15 00

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Innovationstage 2020: Über 100 Innovationsprojekte digital erleben

Anmeldungen zu den Online-Workshops der diesjährigen digitalen Innovationstage sind vom 05. bis 13. Oktober 2020 möglich. Die Workshops finden am 20. und 21. Oktober statt und bieten Vernetzung zu Klimawandel,…

Fraunhofer IPA präsentiert Desinfektionsroboter »DeKonBot«

Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat das Stuttgarter Forschungsinstitut in kurzer Zeit den Prototyp eines mobilen Reinigungs- und Desinfektionsroboters entwickelt. Er fährt selbstständig zu potenziell kontaminierten Objekten wie Türgriffen,…

Kleine Helfer für die Metallgewinnung

Freiberger Forscher nutzen bakterielle Laugung zum Recycling von Elektroschrott Biohydrometallurgen der TU Bergakademie Freiberg haben erstmals nachgewiesen, dass die Laugung mit Hilfe von Bakterien auch beim Recycling von Elektroschrott zur…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close