Porr AG plant Anleihe im Entry Standard

Die Allgemeine Baugesellschaft-A. Porr AG plant eine Unternehmensanleihe im Entry Standard der Deutschen Börse. Die Anleihe mit der ISIN AT0000A0XJ15 kann voraussichtlich noch bis zum 29. November gezeichnet werden.

Sie hat ein Volumen von bis zu 50 Millionen Euro und ist mit einer Aufstockungsoption auf bis zu 100 Millionen Euro versehen. Die Anleihe läuft bis Dezember 2016 und ist mit 6,25 Prozent verzinst. Die nominale Stückelung beträgt 1.000 Euro.

Die Handelsaufnahme ist für den 4. Dezember 2012 geplant. Spezialist ist die Close Brothers Seydler Bank AG.

„Wir freuen uns, mit der Anleihe der Porr AG bald die 25. Anleihe im Entry Standard für Unternehmensanleihen aufzunehmen. Die Deutsche Börse ist Marktführer für Unternehmensanleihen in Deutschland und bietet Unternehmen eine gezielte Ansprache eines breiten Investorenkreises, bestehend aus in- und ausländischen institutionellen Investoren und Privatinvestoren“, sagte Barbara Georg, Leiterin der Abteilung Listing & Issuer Services bei der Deutschen Börse.

„Die Porr ist mit der Emission von Anleihen bestens vertraut. Seit dem Jahre
2005 haben wir bereits fünf Anleihen erfolgreich platziert. Stets haben wir mit dieser Finanzierungsmöglichkeit positive Erfahrungen gemacht. Daher fiel auch für die aktuelle Kapitalmaßnahme die Wahl auf eine Unternehmensanleihe, die wir neben Österreich in unserem wichtigen Heimmarkt Deutschland begeben“, sagte Ing. Karl-Heinz Strauss, CEO der Porr AG:

Nach Angaben des Unternehmens ist die börsennotierte Allgemeine Baugesellschaft-A. Porr Aktiengesellschaft, gegründet 1869, eines der ältesten und größten Bauunternehmen Österreichs. Die PORR versteht sich als flexibler Full-Service-Baukonzern, der ein komplettes Leistungsspektrum anbietet, welches sich an den Anforderungen der nationalen und internationalen Märkte orientiert und alle Aspekte von Projektentwicklung, Hochbau, Tiefbau bis zu Straßenbau oder Tunnelbau abdeckt.

Anleger finden Informationen zur Zeichnung und Kennzahlen des Unternehmens unter www.boerse-frankfurt.de/anleihen.

Ansprechpartner für die Medien:
Leticia Adam Tel.: +49-(0) 69-2 11-1 15 00

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Beschichtung gegen Eis

Das Material verzögert die Bildung von Eiskristallen und verringert die Adhäsion von Eisschichten. Dank einer innovativen Fertigungsmethode ist die Beschichtung sehr robust und haftet auf zahlreichen Oberflächen. Eisabweisende Beschichtungen gibt…

Bioabbaubare Materialien – In Bier verpackt

Empa-Forschende haben aus einem Abfallprodukt der Bierbrauerei Nanocellulose gewonnen und diese zu einem Aerogel verarbeitet. Der hochwertige Werkstoff könnte in Lebensmittelverpackungen zum Einsatz kommen. Am Anfang war die Maische. Das…

RISEnergy: Innovationen für die Klimaneutralität beschleunigen

Die EU strebt bis 2050 Klimaneutralität an. Das Projekt RISEnergy (steht für: Research Infrastructure Services for Renewable Energy) soll auf dem Weg dorthin die Entwicklung von Innovationen für erneuerbare Energien…

Partner & Förderer