Deutsche Börse erwirbt China Consumer Sentiment Survey

Deutsche Börse – Market Data & Analytics hat der China Consumer Sentiment Survey (CCSS) von Intage Hyperlink Market Consulting (Shanghai) Co., Ltd. erworben. Bei der CCSS handelt es sich um einen Frühindikator für die Verbraucherstimmung auf Basis von Umfragedaten aus 30 großen chinesischen Städten. Diese Transaktion wurde über die Deutsche Börse-Tochter Market News International (MNI) am 30. Dezember 2011 für einen nicht veröffentlichten Betrag von weniger als einer Million US-Dollar abgeschlossen.

Die CCSS ist eine der wichtigsten Indikatoren für das Verbrauchervertrauen auf dem chinesischen Festland. Die Umfrage misst das Verbrauchervertrauen vor dem Hintergrund des aktuellen Umfeldes und zukünftige Erwartungen auf Basis bestimmter zentraler Parameter, wie der Einschätzung der Wirtschaftslage, der persönlichen Finanzsituation und der Bereitschaft, größere Anschaffungen (z.B.

ein Auto) zu tätigen. Außerdem bildet die Umfrage die Ansichten der Verbraucher zur Lage an den Aktien- und Immobilienmärkten sowie deren Einschätzung in Bezug auf die aktuelle und zukünftige Inflationsentwicklung ab.

Anleger und Analysten können diesen Bericht zur Beobachtung von Entwicklungen der Verbraucherausgaben sowie als Barometer für zu erwartende politische Maßnahmen der Regierung, die sich auf den Markt auswirken könnten, heranziehen.

Der China Consumer Sentiment Survey ergänzt der etablierte MNI China Business Sentiment Survey, da die beiden zusammen ein genaues Bild der Aussichten des Landes hinsichtlich Wirtschaftslage, Konsumklima und politischen Entwicklungen liefern.

„Der China Consumer Sentiment Survey ist sowohl aus wirtschaftlicher als auch aus politischer Sicht ein wichtiger Indikator. Die Transaktion unterstreicht das Ziel der Deutsche Börse ihre Präsenz und ihr Produktangebot in Asien weiter auszubauen,“ so Holger Wohlenberg, Managing Director Market Data & Analytics der Gruppe Deutsche Börse.

Der China Consumer Sentiment Survey basiert auf einer monatlich in über
1.000 Haushalten in Ost-, Zentral- und Westchina durchgeführten Umfrage. Die Auswahl der Umfrageteilnehmer erfolgt jeden Monat zufällig, und die Daten werden über telefonisch durchgeführte, computergestützte Befragungen, das sogenannte Computer Assisted Telephone Interviewing (CATI), erfasst.

Der China Consumer Sentiment Survey wurde von Intage Hyperlink Market Consulting (Shanghai) Co., Ltd. erstellt, der chinesischen Tochtergesellschaft des japanischen Researchunternehmens Intage Group. Intage wird auch in Zukunft weiterhin für die Sammlung der Umfragedaten zuständig sein, während die Deutsche Börse die Zusammenstellung und Verteilung der Berichte übernimmt.

Derzeit wird der monatliche nationale CCSS-Bericht am letzten Werktag eines jeden Monats an die Abonnenten verschickt. Deutsche Börse – Market Data & Analytics plant, den CCSS-Bericht neben den Berichten zu anderen unternehmenseigenen Indikatoren wie dem Chicago Report (Chicago PMI), der MNI China Business Sentiment Survey, dem MNI U.S. Capital Goods Index und dem MNI U.S. Retail Trade Index in das Produktportfolio der Finanznachrichtenagentur MNI aufzunehmen.

Weitere Informationen zum aktuellen Indexangebot von MNI erhalten Sie unter
www.mni-news.com/indices.
Über Deutsche Börse – Market Data & Analytics Die Deutsche Börse ist einer der weltweit führenden Dienstleistungsanbieter für die Wertpapierbranche mit Produkten und Dienstleistungsangeboten für Emittenten, Anleger, Intermediäre und Datenvendoren. Das Angebot der Gruppe umfasst die gesamte Prozesskette, vom Handel über Clearing bis hin zu Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren. Aufgabe von Deutsche Börse Market Data & Analytics ist das Sammeln, die Aufbereitung und Verteilung von für den Kapitalmarkt relevanten Daten. Das Produktangebot umfasst Kursdaten, statistische Handelsdaten, Nachrichten, Analysen, Stammdaten sowie rund 6.100 Indizes, die das Geschehen an den internationalen Finanzmärkten widerspiegeln und für Transparenz sorgen.
Pressekontakt:
Naomi Kim naomi.kim@deutsche-boerse.com/ 1-212-669-6459
Presse-Hotline: 49 69 211 1 1500

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuer Algorithmus klassifiziert Hautkrankheiten

Deep-Learning-Algorithmus mit verbesserter Diagnosegenauigkeit Dermatologinnen und Dermatologen klassifizieren Hautkrankheiten in der Regel auf der Grundlage mehrerer Datenquellen. Algorithmen, die diese Informationen zusammenführen, können die Klassifizierung unterstützen. Ein internationales Forschungsteam hat…

Lösungen für das Laserauftragschweißen

Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT in Aachen und die TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH aus Ditzingen haben eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Sie wollen die Zusammenarbeit im Bereich Laserauftragschweißen intensivieren und den…

Weltweit größtes Fischbrutgebiet in der Antarktis entdeckt

Forschende weisen etwa 60 Millionen Nester antarktischer Eisfische auf 240 Quadratkilometern im Weddellmeer nach. Nahe dem Filchner-Schelfeis im Süden des antarktischen Weddellmeers hat ein Forschungsteam das weltweit größte bislang bekannte…

Partner & Förderer