In Frankreich wurden 2006 mehr Patente angemeldet als im Jahr 2005

Die Anzahl der Antragstellungen lag um 3,3% höher als im Vorjahr. Zu den 20 wichtigsten Antragstellern zählen die größten französischen Industriegruppen, drei Forschungseinrichtungen – das CEA (französisches Zentrum für Atomenergie), das CNRS (französisches Zentrum für wissenschaftliche Forschung), und das IFP (französisches Erdölinstitut). Unter den „Top20“ befinden sich ebenfalls drei bedeutende ausländische Unternehmen – Robert Bosh GmbH, Denso Corporation und General Electric Company -, die sich entschieden haben, ihre Patente in Frankreich zu beantragen.

Die beiden ersten Plätze nehmen zwei große Unternehmen aus dem Automobilbereich ein: zum zweiten Mal in Folge liegt die Renault Gruppe mit 798 Patenten im Jahr 2006 an erster Stelle (2005 waren es 607 Patente). Auf dem zweiten Platz rangiert die PSA Gruppe, die die beiden Filialen „Peugeot Citroën Automobiles“ und „Faurecia“ vereint.

Das INPI stellte fest, dass auch wenn die wichtigsten Industriezweige in der Liste vertreten sind (Kosmetik, Luft- und Raumfahrt, Telekommunikation, Elektronik und Chemie), dennoch die Automobilbranche mit fünf Unternehmen unter den 20 wichtigsten Antragstellern ganz weit vorn liegt.

Kontakt: Institut national de la propriété industrielle (INPI)
26 bis, rue de Saint Petersbourg F-75800 Paris Cedex 08
+33 171 087 163
http://www.inpi.fr Quelle: La dépêche du Midi , 04.05.2007
Redakteurin: Pauline Medori,
pauline.medori@diplomatie.gouv.fr
Wissenschaft-Frankreich (Nr. 121 vom 156.05.07)
Französische Botschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Kostenloses Abonnement durch E-Mail : sciencetech@botschaft-frankreich.de

Media Contact

Wissenschaft-Frankreich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Stoffwechselenzym schützt Proteine mit Schwefel

In der Zelle werden vielen Proteinen zusätzliche Schwefelatome angeheftet. Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum haben nun erstmals das für die Übertragung des Schwefels verantwortliche Enzym gefunden. Außerdem haben sie Hinweise auf…

Plastikmüll in der Arktis stammt aus aller Welt

– auch aus Deutschland. Forschende des AWI haben Herkunft von Plastikmüll an den Stränden Spitzbergens analysiert. „Citizen Science“ ermöglicht es interessierten Bürgerinnen und Bürgern aktiv an wissenschaftlicher Forschung mitzuwirken. Wie…

Neue Standards zur Quantifizierung des Hepatitis-B-Virus-Reservoirs in Leberzellen

Etwa 300 Millionen Menschen sind mit dem Hepatitis-B-Virus (HBV) chronisch infiziert, was zu Leberzirrhose oder Leberkrebs führen kann. Therapien zur Heilung von HBV werden daher dringend benötigt. Aufgrund der einzigartigen…

Partner & Förderer