Deutsche Börse aktualisiert Zusammensetzung der Aktienindizes

Planmäßige Änderungen im SDAX, MDAX, NEMAX 50

Die Deutsche Börse hat am Mittwoch planmäßige Änderungen in der Zusammensetzung der Aktienindizes MDAX, SDAX und NEMAX 50 bekannt gegeben. Zum 18. März werden in den MDAX die Unternehmen DIS Deutscher Industrie Service, Gerry Weber International und Indus Holding aufgenommen. Sie ersetzen Baader Wertpapierhandelsbank und Deutz, die die Größenkriterien bezüglich Marktkapitalisierung und Börsenumsatz nicht mehr erfüllen, sowie DePfa Deutsche Pfandbriefbank, die ihren juristischen Sitz nach Irland verlegen.

In den SDAX aufgenommen werden Arndt AG, Baader Wertpapierhandelsbank, Ehlebracht und STRATEC Biomedical Systems. Diese Unternehmen ersetzen Berentzen, Brau und Brunnen, B.U.S. Berzelius Umwelt-Service, Creaton, Hans Einhell, Heinkel, Herlitz, Kampa Haus, Möbel Walther und Walter AG, die das Qualitätssegment SMAX verlassen. DIS Deutscher Industrie Service, Gerry Weber International und Indus Holding steigen vom SDAX in den MDAX auf.

In den NEMAX 50 aufgenommen werden Nordex, FJA und Funkwerk. Diese Unternehmen ersetzen Carrier 1, Heyde und Primacom.

Weiterhin hat die Deutsche Börse das Regelwerk für die Aktienindizes im Zuge der Umstellung auf die Streubesitzgewichtung angepasst. Danach werden ab Juni für die Auswahlindizes nur Unternehmen berücksichtigt, deren Streubesitz mindestens fünf Prozent beträgt. Diese Regelung ist angelehnt an das neue Übernahmegesetz, das bei diesen Unternehmen eine Abfindung der verbleibenden Aktionäre ermöglicht (Squeeze out). Damit ist sichergestellt, dass entsprechende Squeeze out-Angebote keinen Einfluß auf die Indexentwicklung haben. Dafür entfallen die Festbesitzgrenze von 80 Prozent, die in der Summe nicht überschritten werden darf, sowie die Festbesitzgrenze von 75 Prozent für Mehrheitsbeteiligungen eines einzelen Aktionärs.

Die nächste planmäßige Überprüfung der Aktienindizes findet am 08. Mai 2002 statt.

Ansprechpartner für Medien

Media-Relations ots

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Pflanzen in Not – neue Hoffnung im Kampf gegen Pilzbefall

Pathogene Pilze können schwerwiegende Pflanzenkrankheiten verursachen. Damit gefährden sie entscheidend die globale Ernährungssicherheit und Pflanzenökologie. Prof. Dr. Gert Bange vom Zentrum für synthetische Mikrobiologie und dem Fachbereich Chemie der Philipps-Universität…

Verlässliche Umgebungswahrnehmung für Landmaschinen

DFKI startet mit AI-TEST-FIELD weiteres Agrar-Projekt. Intelligente Assistenzsysteme und hochautomatisierte Maschinen können die Effizienz und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft steigern. Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) arbeitet in einem…

Mit Nanopartikeln gegen gefährliche Bakterien

Multiresistente Krankheitserreger sind ein gravierendes und zunehmendes Problem in der modernen Medizin. Wo Antibiotika wirkungslos bleiben, können diese Bakterien lebensgefährliche Infektionen verursachen. Forschende der Empa und der ETH Zürich haben…

Partner & Förderer