Deutsche Börse startet am 19. Mai Handel mit Publikumsfonds

Segment wird zunächst rund 2600 aktiv verwaltete Fonds enthalten/ Handel erfolgt im Parketthandel

Die Deutsche Börse startet am 19. Mai den Handel mit aktiv verwalteten Publikumsfonds. Das neue Segment soll zunächst rund 2.600 Fonds enthalten, die im Freiverkehr an der Börse Frankfurt gehandelt werden. Mit börsengehandelten Publikumsfonds baut die Deutsche Börse ihre erfolgreiche Produktpalette bei Fonds weiter aus, die zurzeit aktiv und passiv gemanagte Indexfonds umfasst.

Zielgruppe für das neue Segment sind vor allem Privatanleger, die damit ein breites Spektrum von Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln können. Der Handel wird ausschließlich auf dem Parkett der Börse Frankfurt, dem Marktführer beim Privatanlegerhandel, stattfinden. Fondsemittenten öffnet der börsliche Handel mit Publikumsfonds einen zusätzlichen Distributionskanal und den an der Börse zugelassenen Intermediären ein neues Geschäftsfeld.

Für den Handel mit Publikumsfonds wird die Deutsche Börse Mindestquotierungsvolumina und Maximalspreads definieren, die höchstmögliche Preisqualität sicherstellen sollen. Der Handel wird von 09.00 bis 20.00 Uhr laufen. Intermediäre werden die fortlaufende Quotierung der Fonds in Echtzeit sicherstellen und so einen liquiden Handel zu niedrigsten Transaktionskosten sowie größtmögliche Transparenz für Anleger gewährleisten.

Die Deutsche Börse ist seit Start des XTF-Segment für börsengehandelte Indexfonds im April 2000 im börslichen Fondshandel aktiv. Sie hat sich seitdem zum führenden Marktplatz für Exchange Traded Funds (ETFs) in Europa entwickelt: Aktuell werden 117 Indexfonds gehandelt und das verwaltete Fondsvermögen erreichte Ende März 2006 mit 32,3 Mrd. Euro eine neue Rekordmarke. Der Börsenumsatz lag im März 2006 bei 6,2 Mrd. Euro.

Die Deutsche Börse hat das Angebot für Privatanleger in den letzten Jahren konsequent ausgebaut und ist der Referenzmarkt. Die Börse Frankfurt bietet Privatanlegern eine breite Produktpalette: 7.000 deutsche und internationale Aktien, über 30.000 Zertifikate und Aktienanleihen, mehr als 40.000 Optionsscheine, 8.600 in- und ausländische Staats- und Unternehmensanleihen sowie zukünftig rund 2.700 aktiv und passiv gemanagte Fonds einschließlich ETF. Damit bietet Börse Frankfurt als neutraler Börsenbetreiber Privatanlegern die größte Auswahl zu besten Preisen von allen deutschen und europäischen Börsen.

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Richtungsweisendes Molekül auf dem Weg in den Quantencomputer

Forschende der Universität Jena und Universität Florenz entwickeln Kobaltverbindung mit besonderen Quanten-Eigenschaften. In Quantencomputern werden keine elektrischen Schaltkreise ein- oder ausgeschaltet, sondern stattdessen quantenmechanische Zustände verändert. Dafür braucht es geeignete…

Neue kabellose Steuerungstechnologie …

… ermöglicht Einsatz intelligenter mobiler Assistenzroboter sogar in der Fließfertigung Robotikexperten des Fraunhofer IFF haben gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung neue Technologien entwickelt, mit denen intelligente mobile Assistenzroboter…

Die Mikroplastik-Belastung der Ostsee

Neue Ansätze für Monitoring und Reduktionsmaßnahmen Um die Belastung der Meere durch Mikroplastik zu erfassen, muss man dessen Menge und sein Verhalten kennen. Bislang ist dies nur unzureichend gegeben. Ein…

Partner & Förderer