Riester: Zahl der Erwerbstätigen um 366.000 auf 38,2 Mio. gestiegen


Zu den heute bekanntgegebenen Arbeitsmarktzahlen für April 2001 erklärt Bundesarbeitsminister Walter Riester: "Auch wenn sich der positive Trend auf dem Arbeitsmarkt leicht abgeschwächt hat, zeigt die Arbeitsmarktentwicklung doch weiter nach oben. Immer mehr Jobs werden geschaffen. Vorläufige Schätzungen des Statistischen Bundesamtes gehen von einem kräftigem Anstieg der Zahl der Erwerbstätigen im Februar 2001 gegenüber dem Februar 2000 um 366.000 auf 38,2 Mio. aus. Die Bundesregierung wird angesichts einer leichten Konjunkturschwächung ihr Reformtempo nicht zurücknehmen, sondern Reformpolitik energisch vorantreiben. Damit legen wir eine Grundlage, damit ein dauerhafter Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt möglich wird."

Die Zahl der Arbeitslosen ist im April 2001 erneut gesunken. Mit 3,868 Mio. Arbeitslosen ist der niedrigste Stand in einem April seit 1995 erreicht. Im Vergleich zum Vormonat ging die Zahl der Arbeitslosen weiter um 132.000 zurück. Die gesamtdeutsche Arbeitslosenquote ist auf 9,5 % gesunken.

Im Vergleich zu April 2000 ist die Zahl der Arbeitslosen in Ostdeutschland um 6.000 gesunken. Gegenüber März 2001 hat sich die Zahl der Arbeitslosen erfreulicherweise sogar um 66.000 verringert. Die Arbeitslosenquote in Ostdeutschland betrug im April 17,7 % und ist gegenüber März um 0,9 Prozentpunkte gesunken.

In Westdeutschland ist die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum März um 65.000 auf 2,474 Mio. gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat hat sie sich um 112.000 verringert. Damit ist die niedrigste Arbeitslosenzahl in einem April seit 1993 erreicht. Die Arbeitslosenquote ist von 7,9 % im Vorjahr auf 7,5 % zurückgegangen.

Erfreulich ist die Entwicklung der Arbeitslosigkeit bei Älteren über 50 Jahre, bei Langzeitarbeitslosen sowie bei Ausländern und Schwerbehinderten. Die Arbeitslosigkeit dieser Gruppen ist im Bundesgebiet überdurchschnittlich gesunken. Hier zeigen die verschiedenen Initiativen der Bundesregierung und der Bundesanstalt für Arbeit Erfolg.

Media Contact

BMA-Pressestelle

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close