Kompetenzzentrum Wirtschaftsinformatik an Universität Bamberg bewilligt


An der Universität Bamberg in West-Oberfranken wird ein „Kompetenzzentrum Wirtschaftsinformatik“ eingerichtet, gefördert aus Mitteln der High-Tech-Offensive Bayerns.
Ziel ist die Erhöhung der Innovationsrate und Kompetenz der Partnerunternehmen, erläutert Prof. Otto K. Ferstl, Initiator der neuen Einrichtung und Lehrstuhlinhaber an der Universität Bamberg.

Kompetenzzentrum Wirtschaftsinformatik an Uni Bamberg bewilligt
Weiterer Baustein für die geplante Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

An der Universität Bamberg wird ein „Kompetenzzentrum Wirtschaftsinformatik“ (Centre of Competence for Informationssystems – CCIS) aufgebaut. Wie das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst jetzt mitgeteilt hat, wird diese neue wissenschaftliche Einrichtung aus Mitteln der High-Tech-Offensive Bayern gefördert.
Aufgabe des Zentrums ist es, für unternehmensinterne und -externe Software-Häuser-Abteilungen und Organisationsberatungen den aktuellen Stand von Forschung und Entwicklung im Bereich betrieblicher Informationssysteme zu erschließen. Die Aktivitäten umfassen eine Zusammenarbeit in Projekten sowie Beratung und Schulung. Insgesamt werde eine erhöhte Innovationsrate und Kompetenz der Partnerunternehmen angestrebt, erläutert Prof. Dr. Otto K. Ferstl, der Initiator des Kompetenzzentrums und Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Industrielle Anwendungssysteme an der Universität Bamberg. „Durch Spin-off-Unternehmensgründungen soll ein breit angelegtes Netz von Informations- und Kommunikationstechnologie-Anbietern initiiert werden. Das Kompetenzzentrum ermöglicht kleineren und mittleren Software-Häusern und Organisationsberatungen die Teilnahme an nationalen und internationalen Verbundprojekten und unterstützt diese bei der Vernetzung ihrer Angebote“, führt der Bamberger Wirtschaftsinformatiker aus.
Das Kompetenzzentrum soll der geplanten und im Frühjahr bewilligten Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik zugeordnet werden.
Gegenwärtig arbeiten an der Universität Bamberg im Bereich Wirtschaftsinformatik vier Professoren. Seit über zehn Jahren wird der Diplomstudiengang Wirtschaftsinformatik angeboten, der zu den ersten in Deutschland gehörte.

Media Contact

M.A. Guenter Barthenheier

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Seltenerd-Verbindungen für Hightech-Anwendungen

Neuer Sonderforschungsbereich SFB 1573 „4f for Future“ erforscht und entwickelt molekulare Verbindungen mit außergewöhnlichen Eigenschaften. Komplexe Materialien auf Basis von Seltenen Erden sind wichtig für viele Hightech-Anwendungen, beispielsweise für Permanentmagnete…

Schnelleres Internet durch Licht

EU-Projekt ELIoT liefert LiFi-Lösungen für den Massenmarkt. Das Projekt ELIoT (Enhance Lighting for the Internet of Things), Teil der EU-Initiative Horizon 2020, ist erfolgreich abgeschlossen worden. Seit 2019 entwickelte das…

Prostatakrebs gezielt bestrahlen

Anwendungsnahe Krebsforschung gefördert: Studie des Universitätsklinikums Freiburg zu präziser Strahlentherapie bei Prostatakrebs erhält 2,8 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern…

Partner & Förderer