Intelligente Telematiklösungen – weniger Unfälle, mehr Mobilität

„Automatisch gesteuerte Verkehrsbeeinflussungsanlagen mit ihren flexiblen elektronischen Anzeigen haben sich als wirksame Hilfe gegen Unfälle und Staus erwiesen,“ sagte der Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen Kurt Bodewig anlässlich der Bekanntgabe des neuen Programms zur Verkehrsbeeinflussung 2002 bis 2007. Moderne Verkehrstelematik sei neben dem Ausbau der Infrastruktur weiterhin ein wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit und Mobilitätssicherung. Mit dem neuen Programm stünden für den Bau weiterer Telematik-Anlagen in den kommenden sechs Jahren insgesamt 200 Millionen Euro bereit. Bis Ende 2007 werde die Länge der mit Streckenbeeinflussungsanlagen ausgestatteten Autobahnen um mehr als 300 Kilometer auf dann insgesamt rund 1.200 Kilometer zunehmen.

Schon heute werde der Verkehr auf besonders störanfälligen Autobahnabschnitten situationsangepasst gesteuert. Der Minister nannte im wesentlichen drei Maßnahmen:

Streckenbeeinflussungsanlagen

  • passen die zulässige Höchstgeschwindigkeit automatisch den aktuellen Verkehrs- und Witterungsverhältnissen an. Zusätzliche Anzeigen warnen vor Stau, Nebel, Unfall und anderen Gefahren.
  • Folge: etwa 30 Prozent weniger Unfälle und eine flüssigere Fahrt auch bei hohen Verkehrsstärken.

Netzbeeinflussungsanlagen

  • leiten den Verkehr durch variable Wechselwegweiser auf weniger belastete Alternativrouten um. Durch die Umfahrung von Staubereichen erreichen die Autofahrer nicht nur sicherer, sondern auch schneller ihr Ziel.

Knotenbeeinflussungsanlagen

  • regeln das reibungslose Miteinander zusammenfließender Verkehrsströme an Autobahnkreuzen und Anschlussstellen.

In den Bau von Verkehrsbeeinflussungsanlagen hat der Bund bisher über 500 Millionen Euro investiert. „Die teuren Verkehrsbeeinflussungsanlagen können jedoch nur dann ihren vollen Nutzen entfalten, wenn die Anzeigen auch befolgt werden,“ sagte Bodewig. Die Vernunft und das Verantwortungsbewusstsein eines jeden Autofahrers seien auch mit den elektronischen Hilfen weiterhin gefordert.

Das neue Programm zur Verkehrsbeeinflussung auf Bundesautobahnen 2002 bis 2007 zusammen mit einer Übersichtskarte bestehender und geplanter Verkehrsbeeinflussungsanlagen finden Sie im Internet.

Media Contact

Mailinglistenservice BMVBW Pressemitteilung

Weitere Informationen:

http://www.bmvbw.de/404.htm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik

Von allen Aktivitäten zur physischen Raum- und Zeitüberbrückung von Gütern und Personen, einschließlich deren Umgruppierung – beginnend beim Lieferanten, durch die betrieblichen Wertschöpfungsstufen, bis zur Auslieferung der Produkte beim Kunden, inklusive der Abfallentsorgung und des Recyclings.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Verkehrstelematik, Maut, Verkehrsmanagementsysteme, Routenplanung, Transrapid, Verkehrsinfrastruktur, Flugsicherheit, Transporttechnik, Transportlogistik, Produktionslogistik und Mobilität.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

MRT-Aufnahmen: Effizienter, leiser und schneller

Die Magnetresonanztomographie ist aus der Diagnostik nicht mehr wegzudenken. Über Metamaterialien – gedruckte Leiterplatten, deren Eigenschaften sich gezielt einstellen lassen – lässt sich die Messempfindlichkeit um den Faktor fünf verbessern….

Schlüsselprotein zur Kontrolle der Zellform in Magnetbakterien

Die lebenden Zellen aller Organismen enthalten ein Zytoskelett, das ihre innere Struktur und ihre äußere Form stabilisiert. Dies gilt auch für magnetotaktische Bakterien. Sie erzeugen magnetische Nanopartikel, die sich in…

Ein verblüffender dreidimensionaler Blick auf dichtes interstellares Gas in der Milchstraße

Ein internationales Forscherteam unter MPIfR-Beteiligung hat mit dem APEX-Teleskop einen über 80 Quadratgrad großen Teil der Ebene der Milchstraße vermessen. Die Spektrallinien von Molekülen wie 13CO und C18O ermöglichen die…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close