Smart-Studio: HdM-Studenten senden aus mobilem TV-Studio

Fünf Studenten aus den Studiengängen Audiovisuellen Medien und Elektronische Medien arbeiten derzeit an einer Sendung, in dem das TV-Mobil eingesetzt wird. Das Ergebnis soll ein unterhaltsames 35 bis 45-minütiges Magazin werden und ist am 27. Januar 2011 an der HdM zu sehen.

„Wir zeigen darin, wie wir die Schwaben mit dem Blick von außen sehen. Klischees wie Kehrwoche, Sparsamkeit und Erfindergeist oder den Dialekt machen wir zum Thema“, erklärt Moderatorin Aileen Elsner, die aus Magdeburg nach Stuttgart kam und südkoreanische Wurzeln hat. Ihre vier Teamkollegen stammen aus dem Libanon, Österreich und der Schweiz. Für die Sendung sind sie mit dem mobilen Studio und einem Interviewpartner auf dem Beifahrersitz in der Stadt unterwegs. Dreh¬termine mit Schauspielersohn Benedikt Sittler, Evelina Stojanova von der Jugendoffensive gegen Stuttgart 21, Fanta 4-Schlagzeuger Florian Dauner und Entertainer Harald Schmidt sind geplant.

Da das Hochschul-TV-Studio gerade für die HD-Fernsehzukunft umge¬baut wird, galt es Alternativen für die Studioproduktion zu suchen. Jürgen Kössinger, Geschäftsführer von Wireworx und Absolvent der HdM konnte helfen. Der Studioplaner hatte das mobile Smart-Studio für eine Fernsehproduktionsfirma gebaut, die es nun den HdM-Studenten zur Verfügung stellt.

Das kleinste TV-Studio der Welt kombiniert Übertragungswagen und Studio. Die Studiotechnik steckt in einer Truhe im Kofferraum. Fünf Kameras im und am Auto sorgen für Bilder, drei Mikrophone für den Ton aus dem Fahrzeug. Der Strom dafür stammt aus einer Batterie. Außerdem können Ton und Musik zugespielt werden. „In sechs Wochen ist das Studio, in dem Technik für rund 80.000 Euro verbaut wurde, entstanden. Es kann von einer Redaktion bedient werden“, berichtet Kössinger. Dafür wurde das Auto von einem Karosseriebauer zerlegt, damit alle Kabel eingezogen werden konnten. Vorgestellt wurde das Smart-Mobil erstmals auf der weltweit größten Fachmesse für Video / Film / Audio / Broadcast IBC im September 2010 in Amsterdam vorgestellt.

Betreuer Professor Axel Hartz ist begeistert vom Mini-Studio: “Nicht nur aus technischer Sicht ist das Projekt eine spannende Herausforderung. Das Team muss sich auf ganz neue Rahmenbedingungen einlassen.“

Kontakt:
Aileen Elsner, Projekt-Team
Telefon: 0178 5839686
E-Mail: ae030@hdm-stuttgart.de
Prof. Axel Hartz, Studiengang Audiovisuelle Medien
Telefon: 0711 8923 2201
E-Mail: hartz@hdm-stuttgart.de

Media Contact

Kerstin Lauer idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien

Technische und kommunikationswissenschaftliche Neuerungen, aber auch wirtschaftliche Entwicklungen auf dem Gebiet der medienübergreifenden Kommunikation.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Interaktive Medien, Medienwirtschaft, Digitales Fernsehen, E-Business, Online-Werbung, Informations- und Kommunikationstechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hämophilie A: Designer-Rekombinase …

Designer-Rekombinase kann krankheits-relevanten Gen-Defekt bei schwerer Form von Hämophilie A präzise korrigieren. Dem Forschungsteam um Prof. Frank Buchholz an der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus der TU Dresden ist es…

Millionenförderung für Leipziger Carbonbetonforschung

Mehr als ein ressourcenschonender Baustoff: HTWK Leipzig entwickelt multifunktionale, genormte Bauteile aus Carbonbeton für Wohnungs- und Industriebau. Carbonbeton kann einen essenziellen Beitrag zum klimagerechten Bauen leisten, denn im Gegensatz zum…

Bürgerdialoge – Gesellschaft im wissenschaftlichen Alltag verankern

Herausforderungen wie die Klimakrise oder die Corona-Pandemie rücken die Wissenschaft immer stärker ins öffentliche Bewusstsein. Doch welche Erwartungen und Wünsche haben Bürgerinnen und Bürger an die Arbeit von Forschenden? Das…

Partner & Förderer