Ökologie Umwelt- Naturschutz

Dieser Themenkomplex befasst sich primär mit den Wechselbeziehungen zwischen Organismen und den auf sie wirkenden Umweltfaktoren, aber auch im weiteren Sinn zwischen einzelnen unbelebten Umweltfaktoren.

Der innovations report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Klimaschutz, Landschaftsschutzgebiete, Ökosysteme, Naturparks sowie zu Untersuchungen der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes.

Die Spree hängt am Tropf

Geplante Flutung der Lausitzer Braunkohle-Tagebaue. Berliner
Gewässerökologen aus dem IGB untersuchten drei Jahre lang die Folgen für
das Spree-Ökosystem. Präsentation der Ergebnisse am 18. Oktober

o Bereits im Juli 2000 kam der Fluss stellenweise für 10 Tage praktisch
zum Stillstand
o Ganze Flussabschnitte sind von Flussfischen verlassen, Muschelbänke
drohen im        Schlamm zu ersticken, Wasserinsekten fehlt Sauerstoff u

Weniger Hochwasserschäden durch naturbelassene Auen

Lehrstuhl für Physikalische Geographie der Universität Saarbrücken entwickelt in Zusammenarbeit mit dem BUND Saar Auenschutzkonzept für das Saarland Die Auswirkungen der Hochwasser der 90er Jahre sind noch in lebendiger Erinnerung und die Bedeutung von Überflutungsflächen wurde uns bei diesen teilweise katastrophalen Hochwassern drastisch vor Augen geführt. Vor diesem Hintergrund wird am Lehrstuhl für Physikalische Geographie (Professor Dr. Ernst Wolfgang Löffler) in Kooperati

Ultraschall zerkleinert Klärschlamm

Die Anforderungen an die Reinigungsleistung von Kläranlagen steigen
ständig. Es werden zunehmend Chemikalien einsetzt, damit sich der
Klärschlamm besser absetzt. Die Folge: Die Menge des Klärschlammes steigt.
Das Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Sinterwerkstoffe
IKTS, das Ingenieurbüro für Wasser und Entsorgung und der
Ultraschall-Hersteller Dr. Hielscher haben ein Verfahren entwickelt, das
Volumen und Masse von Klärschlamm vermindert. Dabei wird ein Teil des

Aus stinkendem Müll wird saubere Energie

Trotz der Sammel- und Wiederverwertungsfreude beim Müll, bleibt ein
stinkender Rest . meist unsortierte Hausabfälle. Diese rotten auf Deponien
vor sich hin und belasten mit entstehendem Sickerwasser und Gas die
Umwelt. Neben Müllverbrennung soll deshalb biologische Entsorgung die
Restmüllberge klein halten. Nach Kompostieranlagen haben hier vor allem
Vergärungsverfahren Hochkonjunktur. Sie verringern die Restmenge, und die
bei der Gärung entströmenden Biogase können zur Energiege

Nature – Artikel: Abbau von Methan ohne Sauerstoff

Entdeckung einer Symbiose von marinen Bakterien und Archaea –
Schlüssel zum Rätsel um den Abbau von Methan ohne Sauerstoff

Seit mehr als 30 Jahren versuchen
Wissenschaftler weltweit einen Mikroorganismus zu finden, der Methan ohne
Sauerstoff veratmen kann. Methan (chemische Summenformel: CH4) ist ein
wichtiges Treibhausgas und entsteht in großen Mengen an Land (vor allem in
Reisfeldern und Kuhmägen) sowie im Meer (tief unter dem Meeresboden). An
Land wird

Die Gebrauchten auf Herz und Nieren prüfen

An der Fachhochschule Gelsenkirchen gründeten Vertreter des Vereins
Deutscher Ingenieure (VDI), der Automobilindustrie, von den
Bundesanstalten für Arbeits- und Umweltschutz sowie von entsprechenden
Verbänden einen Arbeitsausschuss zur Altautoverwertung.

Gelsenkirchen. In Deutschland
werden pro Jahr etwa eine Million Gebrauchtautos in ihre Einzelteile
zerlegt und dann als preiswerte Ersatzteile weiter verkauft. Ein
Qualitätssiegel für gebrauchte Autoteil

Seite
1 919 920 921 922 923 930