Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Therapeutisches Klonen – Überschreitet die Wissenschaft ihre Grenzen?

Dr. Anja Haniel, seit 1995 beim Institut für
Technik-Theologie-Naturwissenschaften e.V. an der
Ludwig-Maximilians-Universität München, greift im neuen Schwerpunktheft
„Biowissenschaften“ (3/2001) der Wissenschaftszeitschrift UNIVERSITAS die
derzeitige Debatte um das Thema Klonen auf. Wissenschaftler, Politiker und
Philosophen diskutieren mit großer Leidenschaft die Frage, ob das
therapeutische Klonen von Embryonalzellen erlaubt werden soll. Das
englische Oberhaus hat kürzlich e

Genetische Ursache von drei erblichen Augenkrankheiten entdeckt

Wissenschaftlern der Universitäts-Augenklinik Tübingen ist es kürzlich
gelungen, jeweils eine der genetischen Ursachen erblicher Formen von
Farbenblindheit, Nachtblindheit sowie Sehnervdegeneration
(Optikusatrophie), zu klären. Durch die Identifizierung dieser Gene sind
wichtige Voraussetzungen für die künftige Diagnostik und Behandlung dieser
Krankheiten geschaffen worden.

Farbenblindheit Betroffene können von Geburt an ihre Umwelt nur noch
in Grautönen sehen, ein

Bodyguards für Bananen

Die Universität Bonn erforscht momentan in Uganda, ob sich bestimmte
endophytische Pilze als „Bodyguards“ von Bananenpflanzen eignen. Erste
Kandidaten haben die Wissenschaftler schon entdeckt.

Wenn
Montezuma Rache übt, hilft häufig die Einnahme von lebendigen Hefepilzen,
um die Beschwerden zu beseitigen. Hefe hemmt das Wachstum von schädlichen
Keimen und trägt so dazu bei, dass sich die Darmflora regeneriert. Ein
gesundes Darmmilieu hindert seinerseits e

Lösungsmittel auf dem Rückzug

Neuer Katalysator für selektive lösungsmittelfreie Hydrierungen bei niedrigen Temperaturen Eine Reihe von zyklischen Kohlenwasserstoffen mit mehreren Doppelbindungen sind gut zugängliche Zwischenprodukte in der chemischen Industrie. Im Zuge ihrer Weiterverarbeitung ist es häufig notwendig, einen Teil der Doppelbindungen mit Wasserstoff zu Einfachbindungen abzusättigen. Dieser als selektive Hydrierung bezeichnete Reaktionstyp ist ein kniffliges Unterfangen, schließlich sollen nicht alle

Schüler machen Erbmaterial einer Tomate sichtbar

Am 2. und 3. April 2001 macht das "Science live-Mobil" am
Bayerwerk Leverkusen Station. Der Riesen-Truck mit einem Genlabor und
großer Ausstellung bringt Schulklassen die Welt der Biotechnologie
und Gentechnik näher. Das Motto der Science live-Aktion lautet
"Wissenschaft im Dialog".

Die Schülerinnen und Schüler der Leistungskurse Biologie oder Chemie
absolvieren in dem Info-Truck jeweils ein halbtägiges Praktikum. Durch
kleine Experimen

Marktentwicklung optischer Datenspeicher aus Polycarbonat

Gemeinsam mit Philips war Bayer 1982 mit Hilfe eines speziell entwickelten
Polycarbonattyps mit dem Handelsnamen Makrolon ein Pionier der
Herstellungs-Technologie für Compact Disks. Ausgehend von einem
Jahresverbrauch von cirka 100.000 Tonnen Polycarbonat für optische
Datenspeicher in 1995, entwickelte sich dieser Markt überproportional auf
insgesamt 350.000 Tonnen im Jahr 2000. Bei geschätzten jährlichen
Zuwachsraten von 20 Prozent wird für 2005 ein Jahresverbrauch von rund
700.000 T

Seite
1 3.439 3.440 3.441 3.442 3.443 3.473