Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltwirtschaft verliert an Schwung, bleibt aber auf Wachstumskurs

08.10.2008
>>Auch wenn sich die Perspektiven fuer die Weltwirtschaft in den letzten Monaten merklich eingetruebt haben, ist eine globale Rezession nach wie vor nicht zu befuerchten<<, erklaerte Prof. Dr. Manfred Weber, Geschaeftsfuehrender Vorstand des Bankenverbandes, anlaesslich der Vorstellung des Konjunkturberichts fuer den Monat Oktober, der im Vorfeld der Jahrestagung des Internationalen Waehrungsfonds und der Weltbank die weltwirtschaftliche Lage zum Schwerpunkt hat.

Mit den unguenstigeren Aussichten fuer die Weltkonjunktur seien inzwischen viele Rohstoffpreise – insbesondere die Oelpreise – merklich gesunken.

>>Der weltweite Inflationsdruck sollte dadurch in den kommenden Monaten
deutlich nachlassen, was zu einer Bodenbildung der Weltwirtschaft Anfang des kommenden Jahres fuehren duerfte
Weber: >>Sie sollten dazu beitragen, dass es nicht zu einer Ausweitung der Krise mit abrupten realwirtschaftlichen Folgen kommt. Die Stuetzungsmassnahmen sind ein wichtiger Beitrag, um Vertrauen in den Bankensektor herzustellen, wieder geordnete Verhaeltnisse an den Finanzmaerkten zu erreichen und somit auch die Rahmenbedingungen fuer die Realwirtschaft zu stabilisieren.

Der konjunkturelle Aufschwung in Deutschland hat laut Weber im Fruehjahr dieses Jahres ein Ende gefunden. Verantwortlich dafuer sei das Zusammentreffen mehrerer Belastungsfaktoren: der hohe Euro-Kurs, die geringere Nachfrage wichtiger Handelspartner, der kraeftig gestiegene Rohoelpreis sowie die hohe Inflationsrate. Die konjunkturellen Fruehindikatoren liessen fuer das zweite Halbjahr 2008 kaum mehr als eine wirtschaftliche Stagnation erwarten. Eine noch schlechtere Entwicklung werde aber durch den inzwischen einsetzenden Rueckgang der Inflationsrate verhindert.

Die wirtschaftlichen Ausgangsbedingungen fuer 2009 bewertet Weber vor diesem Hintergrund als bescheiden. >>Allerdings darf nicht uebersehen werden, dass sich in den letzten Jahren die Rahmenbedingungen fuer den Arbeitsmarkt und fuer viele Unternehmen in Deutschland deutlich verbessert haben. Dadurch bestehen gute Chancen, dass die deutsche Wirtschaft im Verlauf des kommenden Jahres recht zuegig von einer allmaehlichen Wiederbelebung der weltweiten Konjunktur profitiert und diese Impulse auch recht zuegig auf die Binnenwirtschaft ausstrahlen.

Voraussetzung dafuer sei aber, dass in der Wirtschafts- und Finanzpolitik am eingeschlagenen Reformkurs festgehalten werde und es zu situationsgerechten Lohnabschluessen komme. Gleichwohl sei fuer das gesamte Jahr 2009 inzwischen nur noch ein Wirtschaftswachstum von rund 1/2 Prozent zu erwarten.

Pressekontakt:
Bundesverband deutscher Banken
Presse und Kommunikation
Burgstr. 28
10178 Berlin
Telefon (0 30) 16 63 - 12 01 / - 12 02
Telefax (0 30) 16 63 - 12 99
Mailto:Pressestelle@bdb.de

| Bankenverband
Weitere Informationen:
http://www.bankenverband.de/presse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie

Konsortium erhält 2 Millionen Euro Förderung für neue MR-kompatible elektrophysiologis

18.12.2017 | Medizintechnik