Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Konsortial-Benchmarking: Industriekonsortium sucht exzellente Vorgehensweisen im Technologiemanagement

09.10.2007
Nach den ausgezeichneten Ergebnissen des "Konsortial-Benchmarking Technologiemanagement" im Jahr 2005 sucht das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT erneut Erfolgsbeispiele für das Technologiemanagement europäischer Unternehmen.
Ziel der breit angelegten Vergleichsstudie ist es, gemeinsam mit einem Industriekonsortium von Januar bis September 2008 exzellente Vorgehensweisen in der industriellen Praxis zu ermitteln. Beim vergangenen Konsortial-Benchmarking Technologiemanagement zeichnete das Fraunhofer IPT abschließend die BMW AG, Ciba Specialty Chemicals Inc., die Infineon Technologies AG, die Linde AG sowie die Océ Printing Systems GmbH aus. Interessierte Unternehmen können sich jetzt noch für die neue Runde als Konsortialpartner anmelden.

Erprobtes Verfahren für den branchenübergreifenden Vergleich

Die Methode des Konsortial-Benchmarkings hat sich in zahlreichen Vorgängerprojekten bewährt: Ein branchenübergreifendes Industriekonsortium bringt seine Fragen rund um das Management von Technologien in das Projekt mit ein und benennt besondere Herausforderungen. Das Fraunhofer IPT greift diese Themen im Rahmen einer europaweiten Benchmarking-Studie auf. Anhand der Studienergebnisse und Telefoninterviews wird eine Vorauswahl an Unternehmen getroffen, deren Vorgehensweisen im Technologiemanagement besonders gute Antworten auf die vom Konsortium definierten Fragen geben. Daraus wählt das Konsortium fünf "Succesful-Practice-Unternehmen" aus und besucht diese anschließend jeweils einen Tag vor Ort.

Die Unternehmensbesuche bieten den Konsortialpartnern die Gelegenheit, Unternehmen, Bereiche und Abteilungen kennenzulernen, die exzellent im Technologiemanagement aufgestellt sind. Diskussionen mit Fach- und Führungskräften vor Ort runden das Bild ab und erlauben es den Konsortialpartnern, neue Ideen und erfolgreiche Abläufe in den eigenen Verantwortungsbereich zu übernehmen. Die Unternehmen mit dem vorbildlichsten Technologiemanagement werden vom Fraunhofer IPT als "Succesful-Practice-Unternehmen" ausgezeichnet.

Partner können noch einsteigen

Das Projekt startet am 31. Januar 2008 und dauert rund acht Monate. In diesem Zeitraum finden drei eintägige Treffen der Konsortialpartner untereinander sowie fünf eintägige Besuche bei den ausgewählten "Successful-Practice-Unternehmen" statt. Einige hochkarätige Unternehmen konnte das Fraunhofer IPT bereits als Konsortialpartner gewinnen, weitere Interessenten können noch einsteigen.

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. Markus Wellensiek
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstr. 17
52074 Aachen
Telefon: +49 (0) 2 41/89 04 -1 41
Fax: +49 (0) 2 41/89 04 -61 41
markus.wellensiek@ipt.fraunhofer.de

Susanne Krause | idw
Weitere Informationen:
http://www.ipt.fraunhofer.de
http://www.ipt.fraunhofer.de/press/KonsortialBenchmarkingTechnologiemanagement.jsp

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie