Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktienmarkt: Quartalsausblicke im Fokus

21.10.2003

Nach drei Verlustjahren in Folge stehen die Chancen gut, dass in der laufenden Periode die bedeutenden Börsenindizes mit Gewinnen abschließen. Besonders die zuvor, auch aufgrund von volkswirtschaftlichen Problemen, stark gedrückten Börsen in Japan und Deutschland zählen neben der amerikanischen Technologiebörse Nasdaq zu den Spitzenperformern (seit Jahresbeginn Nasdaq +46 Prozent, Nikkei +27 Prozent, DAX +23%, Dow Jones +17%, Stoxx 50 +7%). Der Höhenflug des Euro und steigende Ölpreise verstärkten zwar die Zweifel an einem nachhaltigen Konjunkturaufschwung. Weitaus besser als erwartet ausgefallene Arbeitsmarktdaten in den USA sowie erfreuliche Unternehmensberichte (u.a. SAP, Alcoa, Motorola und Intel) führten jedoch jüngst zu einer weiteren Bestätigung des positiven Sentiments.

Die Aussichten, dass die Weltwirtschaft abermals durch die Konjunkturlokomotive USA die entscheidenden Anstöße erhält, sind vielversprechend. Impulse empfängt die amerikanische Wirtschaft vor allem durch Steuersenkungen sowie Umschuldungen vieler privater Hypotheken auf niedrigere Zinsen. Als Folge dieser günstigen Rahmenbedingungen nahmen die Konsumausgaben im dritten Quartal gegenüber dem Vorquartal um rund drei Prozent zu. Nachdem der Refinanzierungsboom seinen Zenit überschritten haben dürfte, versprechen im Frühjahr 2004 weitere Steuerrückzahlungen zusätzliche Nachfrageeffekte seitens der hochverschuldeten Verbraucher. Außerdem besteht angesichts des erwärmten Investitionsklimas berechtigte Hoffnung, dass sich auch am Arbeitsmarkt eine Trendwende zu höherer Beschäftigung abzeichnet.

In Europa sind, verglichen mit Amerika, Japan und Asien, die Aufschwungsignale nicht so eindeutig. Jedoch stieg der europäische Einkaufsmanagerindex für die Industrie im September erstmals mit 50,1 Punkten wieder über die Expansionsmarke von 50 Zählern, der entsprechende Service-Index lag zuletzt mit 53,8 (August 51,8) Punkten bereits zum dritten Mal in Folge über der Wachstumsschwelle. Auch in Deutschland beruhen die Aufschwungshoffnungen hauptsächlich auf den Frühindikatoren, Optimisten sahen sich in jüngst veröffentlichten realen Wirtschaftsdaten (Auftragseingang der Industrie, Exporte, erste Anzeichen einer Erholung des Automarktes) bestätigt.

Der zukünftige Marktverlauf hängt entscheidend von der Entwicklung des Dollarkurses und insbesondere von den Unternehmensausblicken ab. Es ist davon auszugehen, dass erfreuliche Gewinnzuwächse schon weitgehend im aktuellen Kursniveau berücksichtigt sind. Unter mittelfristigen Gesichtspunkten bleibt der im internationalen Vergleich moderat bewertete deutsche Aktienmarkt, auch angesichts der angelaufenen Strukturreformen sowie der hohen Liquidität der Anleger, aussichtsreich.

Hans Beth | LRP
Weitere Informationen:
http://www.lrp.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften