Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Veranstaltungen in Leipzig stärken den Unternehmergeist

23.05.2013
Entrepreneurship-Konferenz und Leipzig Entrepreneurship Lecture an der HHL Leipzig Graduate School of Management sowie Startup Weekend Leipzig im Kulturhafen am Riverboat

Von Freitag, 31. Mai, bis Sonntag, 2. Juni 2013, dreht sich in Leipzig alles um das Thema Unternehmensgründung. Neben der Entrepreneurship Konferenz und der Leipzig Entrepreneurship Lecture an der HHL Leipzig Graduate School of Management findet auch das Startup Weekend Leipzig statt.

***Entrepreneurship Konferenz

Die Entrepreneurship Konferenz am Freitag, 31. Mai 2013, an der HHL (Jahnallee 59) hat das Thema „Operative Umsetzung von Geschäftsmodellen“. Die englischsprachige Veranstaltung für Studenten aus der ganzen Welt lebt von der Mischung aus jungen und erfahrenen Rednern, wie z.B. Philipp Hartmann (Rheingau Founders), Thomas Offner (SevenVentures), N.N. (Wimdu) und Marc Dassler (BiteBox). Sie geben konkrete Einblicke in die Implementierung von vielversprechenden Geschäftsideen innerhalb eines Startups. Zudem zeichnet sich die Konferenz durch das interaktive Angebot und einen Elevator-Pitch mit einem Preisgeld in Höhe von 500 Euro aus. Organisiert wird die Entrepreneurship Konferenz von Accelerate@HHL. Die studentische Initiative fördert den unternehmerischen Geist an Deutschlands traditionsreichster Wirtschaftshochschule. Förderer der Konferenz am 31. Mai 2013 sind: Wimdu (Hauptsponsor), Alpha Founders (Bangkok), Flaconi, ST. ERHARD. Medienpartner sind: Gründerszene, Venture Village. Informationen: http://accelerate-entrepreneurship.com/

***Leipzig Entrepreneurship Lecture

Im Kontext der Entrepreneurship Konferenz findet am Freitag, 31. Mai 2013 von 14 bis 16 Uhr, zudem die Leipzig Entrepreneurship Lecture zum Thema “Chancenkapital für High-Tech-Gründer“ an der HHL statt. Im Rahmen seines Vortrags „Venture Capital in Deutschland 2013 – Praxis und Forschung“ referiert Prof. Dr. Michael Schefczyk, Inhaber des Lehrstuhls für Entrepreneurship und Innovation der Technischen Universität Dresden, zu neuesten Forschungsergebnissen im Bereich der Venture-Capital-Finanzierung. Im Anschluss diskutieren mit ihm auf dem Podium Jozsef Bugovics (Partner von Blue Corporate Finance AG), Roland Oetker (geschäftsführender Gesellschafter der ROI Verwaltungsgesellschaft mbH), Prof. Dr. Silvia Roth (Gründerin von Roth&Rau AG, Busines Angel) und Christian Vogel (Geschäftsführer der CFH Beteiligungsgesellschaft). Moderiert wird die Veranstaltung von HHL-Rektor Prof. Dr. Andreas Pinkwart. Die Leipzig Entrepreneurship Lecture wird organisiert vom Stiftungsfonds Deutsche Bank Lehrstuhl für Innovationsmanagement und Entrepreneurship in Kooperation mit der studentischen Gründerinitiative Accelerate@HHL sowie der Selbst Management Initiative Leipzig (SMILE). Weitere Informationen, auch für die Anmeldung zu der englischsprachigen Leipzig Entrepreneurship Lecture: http://www.hhl.de/leipzig-entrepreneurship-lecture

***Startup Weekend Leipzig

Das Startup Weekend Leipzig von Freitag, 31. Mai, bis Sonntag, 2. Juni 2013, am Kulturhafen am Riverboat (Erich-Zeigner-Allee 45) bietet gründungsaffinen Besuchern den Grundstein für ein Unternehmen oder den Launch eines Produktes. Die Veranstaltung ist ein globales Format, das an vielen Standorten organisiert wird und von namhaften Unternehmen wie Google oder Amazon unterstützt wird.

Ideengeber präsentieren am Freitagabend in kurzen Präsentationen („Pitches“) ihre Gründungsidee und gewinnen so andere Interessierte für ihr Team. Die darauffolgenden Stunden nutzen die Teams, um aus der innovativen Geschäftsidee ein erfolgreiches Konzept zu entwickeln. Dazu stehen ihnen Coaches und Mentoren aus verschiedenen Branchen beratend zur Seite. Am Sonntagabend kürt eine hochkarätige Jury schließlich die besten Teams. Mitglied der Jury wird u.a. Prof. Dr. Stubner vom Lehrstuhl für Strategisches Management und Familienunternehmen der HHL sein. Zu den größten Herausforderungen bei der Unternehmensgründer sagt der Entrepreneurship-Experte: „In meinen Augen besteht die Schwierigkeit zumeist in der Generierung einer zündenden Idee sowie dann auch bei der Zusammenstellung des passenden Teams zur Umsetzung dieser Geschäftsidee.“ Im Hinblick auf das Startup Weekend sagt er: „Ich freue mich, dass die Veranstaltung nun auch in Leipzig stattfindet. Sie bietet eine sehr gute Ergänzung zu anderen Aktivitäten wie der Entrepreneurship Konferenz der HHL.“

Das Gewinnerteam des Startup Weekend Leipzig erhält einen Pokal. Außerdem werden die besten Gründungsideen mit Sachpreisen prämiert, die die Teilnehmer bei der weiteren Umsetzung ihrer Idee unterstützen sollen. Zudem können sich die Teilnehmer in Anwesenheit von potenziellen Investoren, Sponsoren und Gleichgesinnten in ungezwungener Atmosphäre über eine zukünftige Zusammenarbeit austauschen. Informationen: http://leipzig.startupweekend.org/

Presseeinladung***Presseeinladung***Presseeinladung***Presseeinladung

Herzlich laden wir Sie ein, die Konferenz oder auch die Leipzig Entrepreneurship Lecture redaktionell zu begleiten. Gern können Sie zudem Unternehmensgründer oder auch Konferenzteilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet interviewen.

Für Rückfragen & Akkreditierung für a) die Leipzig Entrepreneurship Lecture wenden Sie sich bitte an Franziska Greim, E-Mail: franziska.greim@hhl.de und für b) die Entrepreneurship-Konferenz wenden Sie sich bitte an den Konferenz-Organisator Robin Brohl, E-Mail: robin.brohl@hhl.de.

Über die Gründerschmiede HHL Leipzig Graduate School of Management

Mit über 130 Gründungen, die in den letzten 15 Jahren von HHL-Absolventen ausgegangen sind, hat sich Deutschlands erste Adresse für den Management-Nachwuchs auch zu einem sehr erfolgreichen Inkubator für Unternehmensgründungen entwickelt. Prominente Beispiele sind neben Gollmann Kommissioniersysteme auch die Gewinner des WirtschaftsWoche-Gründerwettbewerb SunCoal Industries oder auch die Leipziger Unternehmen Spreadshirt und billigflieger.de. Durch das unternehmerische Engagement der Gründer konnten bereits mehr als 2.500 Jobs geschaffen werden, über 1.100 davon allein in der Region Leipzig. Die HHL wurde im vergangenen Jahr in der zweiten Runde des Wettbewerbs „EXIST-Gründungskultur – Die Gründerhochschule“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) unter die 20 besten Gründerhochschulen Deutschlands gewählt. Nach 2011 kam die Gründerausbildung der HHL auch 2012 innerhalb des „Master in Management“-Rankings der Financial Times weltweit auf Platz 1. http://www.hhl.de/gruenderschmiede

Volker Stößel | idw
Weitere Informationen:
http://www.hhl.de/gruenderschmiede
http://www.leipzig.startupweekend.org/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Das Immunsystem in Extremsituationen
19.10.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

nachricht Die jungen forschungsstarken Unis Europas tagen in Ulm - YERUN Tagung in Ulm
19.10.2017 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Das Immunsystem in Extremsituationen

19.10.2017 | Veranstaltungen

Die jungen forschungsstarken Unis Europas tagen in Ulm - YERUN Tagung in Ulm

19.10.2017 | Veranstaltungen

Bauphysiktagung der TU Kaiserslautern befasst sich mit energieeffizienten Gebäuden

19.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher finden Hinweise auf verknotete Chromosomen im Erbgut

20.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Saugmaschinen machen Waschwässer von Binnenschiffen sauberer

20.10.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Strukturbiologieforschung in Berlin: DFG bewilligt Mittel für neue Hochleistungsmikroskope

20.10.2017 | Förderungen Preise