Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Veranstaltungen in Leipzig stärken den Unternehmergeist

23.05.2013
Entrepreneurship-Konferenz und Leipzig Entrepreneurship Lecture an der HHL Leipzig Graduate School of Management sowie Startup Weekend Leipzig im Kulturhafen am Riverboat

Von Freitag, 31. Mai, bis Sonntag, 2. Juni 2013, dreht sich in Leipzig alles um das Thema Unternehmensgründung. Neben der Entrepreneurship Konferenz und der Leipzig Entrepreneurship Lecture an der HHL Leipzig Graduate School of Management findet auch das Startup Weekend Leipzig statt.

***Entrepreneurship Konferenz

Die Entrepreneurship Konferenz am Freitag, 31. Mai 2013, an der HHL (Jahnallee 59) hat das Thema „Operative Umsetzung von Geschäftsmodellen“. Die englischsprachige Veranstaltung für Studenten aus der ganzen Welt lebt von der Mischung aus jungen und erfahrenen Rednern, wie z.B. Philipp Hartmann (Rheingau Founders), Thomas Offner (SevenVentures), N.N. (Wimdu) und Marc Dassler (BiteBox). Sie geben konkrete Einblicke in die Implementierung von vielversprechenden Geschäftsideen innerhalb eines Startups. Zudem zeichnet sich die Konferenz durch das interaktive Angebot und einen Elevator-Pitch mit einem Preisgeld in Höhe von 500 Euro aus. Organisiert wird die Entrepreneurship Konferenz von Accelerate@HHL. Die studentische Initiative fördert den unternehmerischen Geist an Deutschlands traditionsreichster Wirtschaftshochschule. Förderer der Konferenz am 31. Mai 2013 sind: Wimdu (Hauptsponsor), Alpha Founders (Bangkok), Flaconi, ST. ERHARD. Medienpartner sind: Gründerszene, Venture Village. Informationen: http://accelerate-entrepreneurship.com/

***Leipzig Entrepreneurship Lecture

Im Kontext der Entrepreneurship Konferenz findet am Freitag, 31. Mai 2013 von 14 bis 16 Uhr, zudem die Leipzig Entrepreneurship Lecture zum Thema “Chancenkapital für High-Tech-Gründer“ an der HHL statt. Im Rahmen seines Vortrags „Venture Capital in Deutschland 2013 – Praxis und Forschung“ referiert Prof. Dr. Michael Schefczyk, Inhaber des Lehrstuhls für Entrepreneurship und Innovation der Technischen Universität Dresden, zu neuesten Forschungsergebnissen im Bereich der Venture-Capital-Finanzierung. Im Anschluss diskutieren mit ihm auf dem Podium Jozsef Bugovics (Partner von Blue Corporate Finance AG), Roland Oetker (geschäftsführender Gesellschafter der ROI Verwaltungsgesellschaft mbH), Prof. Dr. Silvia Roth (Gründerin von Roth&Rau AG, Busines Angel) und Christian Vogel (Geschäftsführer der CFH Beteiligungsgesellschaft). Moderiert wird die Veranstaltung von HHL-Rektor Prof. Dr. Andreas Pinkwart. Die Leipzig Entrepreneurship Lecture wird organisiert vom Stiftungsfonds Deutsche Bank Lehrstuhl für Innovationsmanagement und Entrepreneurship in Kooperation mit der studentischen Gründerinitiative Accelerate@HHL sowie der Selbst Management Initiative Leipzig (SMILE). Weitere Informationen, auch für die Anmeldung zu der englischsprachigen Leipzig Entrepreneurship Lecture: http://www.hhl.de/leipzig-entrepreneurship-lecture

***Startup Weekend Leipzig

Das Startup Weekend Leipzig von Freitag, 31. Mai, bis Sonntag, 2. Juni 2013, am Kulturhafen am Riverboat (Erich-Zeigner-Allee 45) bietet gründungsaffinen Besuchern den Grundstein für ein Unternehmen oder den Launch eines Produktes. Die Veranstaltung ist ein globales Format, das an vielen Standorten organisiert wird und von namhaften Unternehmen wie Google oder Amazon unterstützt wird.

Ideengeber präsentieren am Freitagabend in kurzen Präsentationen („Pitches“) ihre Gründungsidee und gewinnen so andere Interessierte für ihr Team. Die darauffolgenden Stunden nutzen die Teams, um aus der innovativen Geschäftsidee ein erfolgreiches Konzept zu entwickeln. Dazu stehen ihnen Coaches und Mentoren aus verschiedenen Branchen beratend zur Seite. Am Sonntagabend kürt eine hochkarätige Jury schließlich die besten Teams. Mitglied der Jury wird u.a. Prof. Dr. Stubner vom Lehrstuhl für Strategisches Management und Familienunternehmen der HHL sein. Zu den größten Herausforderungen bei der Unternehmensgründer sagt der Entrepreneurship-Experte: „In meinen Augen besteht die Schwierigkeit zumeist in der Generierung einer zündenden Idee sowie dann auch bei der Zusammenstellung des passenden Teams zur Umsetzung dieser Geschäftsidee.“ Im Hinblick auf das Startup Weekend sagt er: „Ich freue mich, dass die Veranstaltung nun auch in Leipzig stattfindet. Sie bietet eine sehr gute Ergänzung zu anderen Aktivitäten wie der Entrepreneurship Konferenz der HHL.“

Das Gewinnerteam des Startup Weekend Leipzig erhält einen Pokal. Außerdem werden die besten Gründungsideen mit Sachpreisen prämiert, die die Teilnehmer bei der weiteren Umsetzung ihrer Idee unterstützen sollen. Zudem können sich die Teilnehmer in Anwesenheit von potenziellen Investoren, Sponsoren und Gleichgesinnten in ungezwungener Atmosphäre über eine zukünftige Zusammenarbeit austauschen. Informationen: http://leipzig.startupweekend.org/

Presseeinladung***Presseeinladung***Presseeinladung***Presseeinladung

Herzlich laden wir Sie ein, die Konferenz oder auch die Leipzig Entrepreneurship Lecture redaktionell zu begleiten. Gern können Sie zudem Unternehmensgründer oder auch Konferenzteilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet interviewen.

Für Rückfragen & Akkreditierung für a) die Leipzig Entrepreneurship Lecture wenden Sie sich bitte an Franziska Greim, E-Mail: franziska.greim@hhl.de und für b) die Entrepreneurship-Konferenz wenden Sie sich bitte an den Konferenz-Organisator Robin Brohl, E-Mail: robin.brohl@hhl.de.

Über die Gründerschmiede HHL Leipzig Graduate School of Management

Mit über 130 Gründungen, die in den letzten 15 Jahren von HHL-Absolventen ausgegangen sind, hat sich Deutschlands erste Adresse für den Management-Nachwuchs auch zu einem sehr erfolgreichen Inkubator für Unternehmensgründungen entwickelt. Prominente Beispiele sind neben Gollmann Kommissioniersysteme auch die Gewinner des WirtschaftsWoche-Gründerwettbewerb SunCoal Industries oder auch die Leipziger Unternehmen Spreadshirt und billigflieger.de. Durch das unternehmerische Engagement der Gründer konnten bereits mehr als 2.500 Jobs geschaffen werden, über 1.100 davon allein in der Region Leipzig. Die HHL wurde im vergangenen Jahr in der zweiten Runde des Wettbewerbs „EXIST-Gründungskultur – Die Gründerhochschule“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) unter die 20 besten Gründerhochschulen Deutschlands gewählt. Nach 2011 kam die Gründerausbildung der HHL auch 2012 innerhalb des „Master in Management“-Rankings der Financial Times weltweit auf Platz 1. http://www.hhl.de/gruenderschmiede

Volker Stößel | idw
Weitere Informationen:
http://www.hhl.de/gruenderschmiede
http://www.leipzig.startupweekend.org/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?
16.01.2017 | Wissenschaft im Dialog gGmbH

nachricht 14. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“
12.01.2017 | BusinessForum21

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Im Focus: Mit Bindfaden und Schere - die Chromosomenverteilung in der Meiose

Was einmal fest verbunden war sollte nicht getrennt werden? Nicht so in der Meiose, der Zellteilung in der Gameten, Spermien und Eizellen entstehen. Am Anfang der Meiose hält der ringförmige Proteinkomplex Kohäsin die Chromosomenstränge, auf denen die Bauanleitung des Körpers gespeichert ist, zusammen wie ein Bindfaden. Damit am Ende jede Eizelle und jedes Spermium nur einen Chromosomensatz erhält, müssen die Bindfäden aufgeschnitten werden. Forscher vom Max-Planck-Institut für Biochemie zeigen in der Bäckerhefe wie ein auch im Menschen vorkommendes Kinase-Enzym das Aufschneiden der Kohäsinringe kontrolliert und mit dem Austritt aus der Meiose und der Gametenbildung koordiniert.

Warum sehen Kinder eigentlich ihren Eltern ähnlich? Die meisten Zellen unseres Körpers sind diploid, d.h. sie besitzen zwei Kopien von jedem Chromosom – eine...

Im Focus: Der Klang des Ozeans

Umfassende Langzeitstudie zur Geräuschkulisse im Südpolarmeer veröffentlicht

Fast drei Jahre lang haben AWI-Wissenschaftler mit Unterwasser-Mikrofonen in das Südpolarmeer hineingehorcht und einen „Chor“ aus Walen und Robben vernommen....

Im Focus: Wie man eine 80t schwere Betonschale aufbläst

An der TU Wien wurde eine Alternative zu teuren und aufwendigen Schalungen für Kuppelbauten entwickelt, die nun in einem Testbauwerk für die ÖBB-Infrastruktur umgesetzt wird.

Die Schalung für Kuppelbauten aus Beton ist normalerweise aufwändig und teuer. Eine mögliche kostengünstige und ressourcenschonende Alternative bietet die an...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

14. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

12.01.2017 | Veranstaltungen

Leipziger Biogas-Fachgespräch lädt zum "Branchengespräch Biogas2020+" nach Nossen

11.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltweit erste Solarstraße in Frankreich eingeweiht

16.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Proteinforschung: Der Computer als Mikroskop

16.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Vermeintlich junger Stern entpuppt sich als galaktischer Greis

16.01.2017 | Physik Astronomie