Initiatoren-/Aktorenklemmen mit Push-in Anschlusstechnik

<br>

Die neue Initiatoren-/Aktoren Klemmenfamilie PTIO von Phoenix Contact ist mit einer Baubreite von nur 3,5 mm darauf abgestimmt.

Die kompakten Doppelstock-Klemmen sind als Drei- und Vierleitervariante verfügbar. Die obere Etage ist zur Signalverdrahtung mit und ohne Leuchtanzeige erhältlich, die untere Etage führt die Plus- und Minusanschlüsse.

Durchgehende Brückenschächte je Klemmstelle sorgen für die schnelle und einfache Potenzialverteilung über Steckbrücken direkt von den neuen Einspeiseklemmen PTIO-IN. Mit den Einspeiseklemmen lassen sich die Versorgung und Erweiterung von Klemmengruppen einfach umsetzen.

Die zentrale Einspeiseverdrahtung erfolgt dabei komfortabel aus Richtung der Signalverdrahtung. Der doppelte Brückenschacht je Klemmstelle macht die konturgleichen Einspeiseklemmen beliebig innerhalb der Klemmenleiste positionierbar.

Die Initiatoren-/Aktorenklemmen mit Push-in-Anschlusstechnik sind in das Reihenklemmenprogramm Clipline complete integriert und nutzten die Vorteile des Systems, wie die Verwendung des gleichen Zubehörs.

So können auch mit der neuen Baureihe Verdrahtungszeiten minimiert und Logistikkosten gesenkt werden.

PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg

+49 5235/3-4 12 40

Media Contact

Eva von der Weppen Phoenix Contact

Weitere Informationen:

http://www.phoenixcontact.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Energie intelligent regeln

In Zeiten der Energiekrise ist intelligente Stromnutzung besonders wichtig. Ideal, wenn dies keine aktive Einsparung der Nutzer:innen erfordert, sondern lediglich auf Algorithmen basiert. Eine Forschungsgruppe um HM-Professorin Stephanie Uhrig zeigt,…

Desinfektionsmittel in hessischen Böden

Forscherteam weist Wirkstoffe in 97 Prozent der Proben nach. In Pandemiezeiten waren und sind sie unentbehrlich und allgegenwärtig: Desinfektionsmittel. Doch wie wirkt sich der massenhafte Gebrauch auf unsere Umwelt aus?…

Zwei Milliarden Jahre altes Enzym rekonstruiert

Grundlagenforscher:innen der Universität Leipzig haben ein Rätsel in der Evolution von bakteriellen Enzymen gelöst. Durch die Rekonstruktion eines Kandidaten für eine spezielle RNA-Polymerase, wie sie vor etwa 2 Milliarden Jahren…

Partner & Förderer