Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Frankfurter Hochhausfassadentage 2009" an der FH FFM

12.11.2009
An der Fachhochschule Frankfurt am Main - University of Applied Sciences (FH FFM) findet am 20. November 2009 das Symposium "Frankfurter Hochhausfassadentage 2009" statt.

Veranstalter ist der Fachbereich 1: Architektur o Bauingenieurwesen o Geomatik der FH FFM. Die beiden Fassaden- und Glasbauspezialisten Holger Techen und Karlotto Schott, Professoren am Fachbereich 1, führen durch die Veranstaltung.

Experten beleuchten aus unterschiedlichen Blickwinkeln besondere Aspekte von Hochhäusern. Am 21. November 2009 werden Führungen durch zwei Frankfurter Hochhäuser angeboten.

"Die von Hochhäusern geprägte Skyline ist das Wahrzeichen des modernen Frankfurts. Sie bietet eine breite, deutschlandweit einzigartige Palette moderner Baukunst. Somit ist sie der ideale Rahmen für die Hochhausfassadentage der FH FFM", so Techen. Neben dem Thema Neubau stehe die "Revitalisierung von Hochhäusern" auf dem Programm. Brandschutzfachleute und Klimaspezialisten werden auf die Besonderheiten ihrer Disziplinen im Kontext Hochhaus eingehen.

Ergänzt werde die Spezialistenrunde durch einen Vortrag zu Windbeanspruchungen von Hochhäusern und deren Simulation. Die Architekten des geplanten Neubaus der Europäischen Zentralbank im Frankfurter Osthafen präsentieren ihr Projekt. Das seit November 2006 im Bau befindliche "Airrail Center", das den Fernbahnhof am Frankfurter Flughafen erweitern soll, wird ebenfalls vorgestellt. Besichtigt werden können zwei Gebäude, die das Stadtzentrum dominieren: die DG-Bank und das Hochhaus Gallileo.

Die Teilnahmegebühr beträgt 90 Euro, für Studierende 45 Euro.
Eine Anmeldung bis 16. November 2009 ist erforderlich. Die Architekten- und Stadtplanerkammer sowie die Ingenieurkammer schreiben für die Veranstaltung Fortbildungspunkte gut.
Termin Symposium: 20. November 2009, 9 bis 18 Uhr
Ort: FH FFM, Campus Nibelungenplatz/Kleiststraße, Gebäude 4, Erdgeschoss, Audimax

Hochhausführungen: 21. November 2009, ab 9 Uhr

Anmeldung per E-Mail:
Hochhaustage@fb1.fh-frankfurt.de
oder Telefon: 069/1533-3002

Sarah Blaß | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-frankfurt.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung