Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IIR-Konferenz: Retailmarkt Deutschland

11.04.2008
Immobilienmarkt: Handel im Wandel
5. und 6. Mai 2008, Hotel InterContinental Köln
Mit dem Immobilien-Boom in Deutschland hat sich auch der Markt für Handelsimmobilien grundlegend gewandelt. Internationale Investoren schätzen deutsche Einzelhändler als Mieter und engagieren sich zunehmend im deutschen Retailmarkt.

So hat kürzlich ein Konsortium aus der Immobilienwirtschaft 49 Prozent am Karstadt-Portfolio erworben. (Handelsimmobilien Report, 28.03.2008) Die Nachfrage nach Einzelhandelsflächen in Premiumlagen der deutschen Top-Standorte ist 2007 gestiegen. Dem steht ein geringeres Angebot gegenüber, was die Mietpreise in die Höhe treibt. (wertermittlerportal.de, 27.02.2008)

Das veränderte Konsumverhalten bringt neue Trends hervor und verlangt neuartige Konzepte für Retail-Immobilien. (lifepr.de, 19.02.2008) Einerseits wird Einkaufen immer mehr zum Erlebnis, andererseits wachsen in der Nahversorgung die Ansprüche an Bequemlichkeit und Schnelligkeit. Welche Faktoren die Attraktivität von Handelsimmobilien bestimmen, diskutieren Praxisexperten auf der IIR-Konferenz „Retailmarkt Deutschland“ am 5. und 6. Mai 2008 in Köln. Zwei Schwerpunkte der Veranstaltung sind Entwicklungsstrategien für Innenstädte und erfolgreiche Expansionsstrategien.

Stephan Koof, bei der Rewe Zentral-AG für die nationale Expansion verantwortlich, berichtet, wie Rewe als einer der führenden europäischen Handelskonzerne auf die neuen Entwicklungen reagiert. Er geht auf innovative Konzepte und die Sicht der Verbraucher ein und erläutert die Anforderungen des Handels an Immobilie und Standort. Joachim Stumpf aus der Geschäftsleitung von BBE Handelsberatung und IPH Handelsimmobilien betrachtet das Wachstum im Lebensmitteleinzelhandel. Rahmenbedingungen, Betreiberkonzepte und -strategien sowie die Genehmigungspraxis sind Inhalte seines Vortrags unter dem Motto „Investment Nahversorgung“. Sebastian Deppe, ebenfalls Geschäftsleitungsmitglied bei BBE und IPH, referiert über die Situation in der Möbelbranche. Seine Markteinschätzung: „Die Umsätze werden sich 2008 wieder von einer gesamtmarktinduzierten Konjunktur hin zu einer firmenspezifischen Konjunktur verschieben.“ (möbel kultur 03/2008)

Peter Glöckner, Leiter Center Management bei EPM Assetis, analysiert auf der IIR-Konferenz die Rolle der Shopping-Center. Er beleuchtet die Funktionen und Erfolgsfaktoren von Einkaufszentren im Wettbewerb bis hin zu nachhaltiger Gebäudenutzung. Neue Potenziale für den Handel an Flughäfen zeigt Dr. Thomas Immelmann vom Flughafen Hamburg auf. Günter Wattig von Kenstone spricht über die Wertermittlung von Einzelhandelsobjekten und erörtert die Chancen und Risiken unterschiedlicher Betriebsformen, Mietpreise und Kosten, Investitionspotenziale und künftige Entwicklungen.

Das Veranstaltungsprogramm der IIR-Konferenz „Retailmarkt Deutschland“ ist im Internet abrufbar unter: www.iir.de/retail/inno-pr08

Kontakt:
Carsten M. Stammen
Pressereferent
IIR Deutschland GmbH
Westhafenplatz 1
D-60327 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 / 244 327-3390
E-Mail: carsten.stammen@informa.com

Carsten M. Stammen | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.informa.com
http://www.euroforum.com

Weitere Berichte zu: Retailmarkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten