null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens und POSCO bringen Kraftwerk Ansan in Südkorea ans Netz

07.01.2015
  • Bau in Rekordzeit von 24 Monaten
  • Installierte elektrische Leistung von 834 MW und über 60 % Wirkungsgrad
  • Brennstoffausnutzungsgrad von über 75 % bei Fernwärmeauskopplung
  • Niedrigster NOx-Emissionswert in Südkorea

Siemens und South Korean POSCO Engineering & Construction Co. Ltd. (POSCO E&C), eine Tochtergesellschaft von POSCO, einem der größten Stahlhersteller der Welt haben das Gas- und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerk Ansan an das südkoreanische Netz gebracht. Die Bauzeit betrug vom ersten Spatenstich bis zur Aufnahme des kommerziellen Betriebs nur 24 Monate.

Ansan hat eine elektrische Leistung von 834 Megawatt (MW). Dies ist das vierte GuD-Kraftwerk der H-Klasse von Siemens, das in Asien den kommerziellen Betrieb aufnimmt und einen Wirkungsgrad von über 60 Prozent erreicht. Zusätzlich zum erzeugten Strom wird die Anlage auch Fernwärme für die Bewohner der Stadt Ansan liefern.

Die kombinierte Erzeugung von Strom und Wärme hebt den Brennstoffausnutzungswert auf über 75 Prozent. Der NOx-Emissionswert von 7 ppm ist der niedrigste in Korea. Das macht dieses Kraftwerk zu einer der effizientesten und umweltfreundlichsten fossil befeuerten Anlagen in Südkorea. Betreiber der Anlage ist S-Power mit Sitz in Ansan.

Das KWK-Kraftwerk Ansan befindet sich in der gleichnamigen Stadt in der Provinz Gyeonggi-do südwestlich der Hauptstadt Seoul. Bei dieser mit Flüssiggas (LNG) befeuerten Anlage handelt es sich um das erste 2+1-Mehrwellenkraftwerk mit H-Klasse-Technik in Südkorea. Siemens lieferte die Hauptkomponenten für das sogenannte Power Island: zwei Gasturbinen SGT6-8000H, eine SST6-5000-Dampfturbine, drei wasserstoffgekühlte Generatoren des Typs SGen6-2000H und das Leittechniksystem SPPA-T3000. Siemens übernimmt langfristig Serviceleistungen für die Gasturbinen.

"Die vertrauensvolle Beziehung mit POSCO E&C hat es uns ermöglicht, dieses hocheffiziente Kraftwerk der H-Klasse in einer Rekordzeit abzuwickeln. So haben wir einen wichtigen Betrag zur wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Stromversorgung in der Provinz Gyeonggi-do geleistet", sagte Lothar Balling, Leiter der Geschäftseinheit Project Management der Siemens Energy Division Power Generation.

"Das von POSCO E&C entwickelte Projekt Ansan reflektiert die langfristigen Stromversorgungspläne der südkoreanischen Regierung. Gemeinsam mit den lokalen Umweltschutzbehörden der Stadt Ansan legten wir größten Wert auf die Wahl der umweltfreundlichsten Technologie", erklärte Sung-Taek Seo, Projektleiter bei POSCO E&C. "Wir haben uns für die H-Klasse und das Know-how von Siemens entschieden, um eines der wettbewerbsfähigsten Kraftwerke in Korea zu bauen. Das Kraftwerk Ansan und die Partnerschaft mit Siemens hat zu einem großen Erfolg geführt und sich als Maßstab auf dem IPP-Markt erwiesen."

Siemens hat bis jetzt fünfzehn Gasturbinen des Typs SGT6-8000H für acht Projekte nach Südkorea verkauft. Das entspricht einer installierten Kraftwerksleistung von 6,3 Gigawatt (GW). Vier Projekte sind bereits abgeschlossen. Die anderen vier sollen ihren Betrieb im Laufe der Jahre 2015 und 2017 aufnehmen.


Weitere Informationen zur Division Power and Gas finden Sie unter: www.siemens.com/ueber/power-gas

Weitere Informationen zum Thema SGT-8000H-Gasturbinenreihe unter: www.energy.siemens.com/hq/en/fossil-power-generation/gas-turbines/


Die Siemens AG (Berlin und München) Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unter-nehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automati-sierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonen-der Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infra-strukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2014, das am 30. September 2014 endete, erzielte Siemens einen Umsatz aus fortgeführten Aktivitäten von 71,9 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 5,5 Milliarden Euro. Ende September 2014 hatte das Unternehmen weltweit rund 357.000 Beschäftigte.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com


Reference Number: PR2015010090PGDE


Ansprechpartner
Frau Gerda Gottschick
Division Power and Gas
Siemens AG

Freyeslebenstr. 1

91058 Erlangen

Tel: +49 (9131) 18-85753

gerda.gottschick​​@siemens.com

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie