null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens und Baosteel kooperieren bei Lösungen für Schlackegranulation

30.06.2014
  • Baosteel-Slag-Short-Flow-Technologie wird zur Granulation von Konverter- und Lichtbogenofen-Stahlwerksschlacke eingesetzt
  • Gemeinsame Vermarktung und Anlagenerrichtung vereinbart

Siemens Metals Technologies und die Baosteel Engineering & Technology Group Co. Ltd., eine Tochterfirma der Baosteel-Gruppe, werden zukünftig auf dem Gebiet der Granulation von Schlacken aus BOF-Konvertern und Elektrolichtbogenöfen kooperieren.

Der Fokus der Zusammenarbeit liegt auf der gemeinsamen Vermarktung und Implementierung der Baosteel-Slag-Short-Flow (BSSF)-Technologie in Stahlwerken weltweit, mit Ausnahme von China und Korea. Die Vereinbarung ist für die vereinbarte Laufzeit exklusiv. Siemens bietet heute schon Lösungen für die Schlackegranulation aus der Roheisenerzeugung in Hochöfen.

Schlacken aus der Stahlerzeugung in BOF(LD)-Konvertern und Elektrolicht-bogenöfen können beispielsweise als Baustoff im Straßenbau oder Gleisbau verwendet werden. Bei dem von Baosteel entwickelten BSSF-Granulationsverfahren gelangt die Schlacke noch flüssig in eine Granuliertrommel und wird dort zwischen drei und fünf Minuten lang mit eingedüstem Wasser behandelt.

Dabei wird auch der Freikalkanteil maßgeblich reduziert. Das hermetisch abgeschlossene Gefäß sowie eine zentrale Absaugung von Dämpfen vermeiden jegliche Emissionen von Stäuben und Schadstoffen. Das Verfahren wird bereits bei Baosteel und mehreren anderen chinesischen Stahlproduzenten, der koreanischen Posco-Gruppe sowie dem indischen Unternehmen JSW eingesetzt. Die kontinuierlich arbeitenden BSSF-Anlagen zeichnen sich durch kurze Prozesszeiten und eine kompakte Bauweise aus. Sie erreichen eine hohe Separation von Schlacke und Rohstahl, eine gleichmäßige Granulation sowie eine einheitlich hohe Qualität des Endprodukts.

Weitere Informationen über Lösungen für Stahlwerke, Walzwerke und Behandlungslinien unter www.siemens.com/metals

Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist der weltweit führende Anbieter innovativer und umweltfreundlicher Produkte und Lösungen für Industrieunternehmen. Mit durchgängiger Automatisierungstechnik und Industriesoftware, fundierter Branchenexpertise und technologiebasiertem Service steigert der Sektor die Produktivität, Effizienz und die Flexibilität seiner Kunden. Der Sektor Industry hat weltweit mehr als 100.000 Beschäftigte und umfasst die Divisionen Industry Automation, Drive Technologies und Customer Services sowie die Business Unit Metals Technologies. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.siemens.com/industry

Die Business Unit Metals Technologies (Linz, Österreich) im Siemens-Sektor Industry ist ein weltweit führender Lifecycle-Partner für die metallurgische Industrie. Die Business Unit bietet ein umfassendes Technologie-, Modernisierung-, Produkt- und Serviceportfolio und integrierte Automatisierungs- und Umweltlösungen für den gesamten Lebenszyklus von Anlagen. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.siemens.com/metals

Reference Number: IMT201406608d
Links

Ansprechpartner

Herr Dr. Rainer Schulze
Metals Technologies

Siemens AG

Turmstr. 44

4031  Linz
Österreich
Tel: +49 (9131) 7-44544

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie