null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens bringt Servicevertrag mit Russischer Eisenbahngesellschaft zum Abschluss

18.06.2015

Die staatliche russische Eisenbahngesellschaft RZD erteilte Siemens einen Auftrag zur Instandhaltung von Zügen vom Typ Desiro RUS für den regionalen Einsatz in Russland, nachdem beide Unternehmen im Rahmen des Fertigungsauftrags für diese Züge im Jahr 2011 eine Absichtserklärung dazu unterzeichnet hatten. Der Instandhaltungsvertrag hat eine Laufzeit von 40 Jahren.


Die Fertigung der aus insgesamt 1.200 Wagen bestehenden 240 Züge begann 2013 mit zunehmender Lokalisierung der Arbeiten in Jekaterinburg. Die ersten zehn Zuggarnituren wurden bereits produziert und zertifiziert. Die Auslieferung an die RZD erfolgt bis 2020. Die Züge sollen vor allem in den schnell wachsenden Metropolen des Landes im Fahrgastbetrieb eingesetzt werden.

Im Jahr 2011 erteilte RZD Siemens bereits einen Instandhaltungsauftrag über eine Laufzeit von 40 Jahren für 54 Regionalzüge. Der heute unterzeichnete Instandhaltungsvertrag beinhaltet den früheren Vertrag, so dass die Gesamtzahl der zu wartenden Züge nun 294 beträgt.

Die Depots in Adler bei Sotschi und in Moskau werden von RZD zur Verfügung gestellt. Siemens ist unter anderem für die Leitung der Servicearbeiten, für die Logistik und die Lieferung von Ersatzteilen zuständig.

Der Vertrag mit einer Laufzeit von 40 Jahren umfasst die präventive Instandhaltung des Desiro RUS sowie aller Inspektionen in unterschiedlichen Zeitintervallen. In Spitzenzeiten werden bis zu 100 Mitarbeiter gleichzeitig Instandhaltungsarbeiten an den Zügen in beiden Depots durchführen.

Diese Presseinformation, alle Informationen zum Desiro RUS sowie Pressebilder finden Sie unter www.siemens.com/presse/desiro-rus


Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2014, das am 30. September 2014 endete, erzielte Siemens einen Umsatz aus fortgeführten Aktivitäten von 71,9 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 5,5 Milliarden Euro. Ende September 2014 hatte das Unternehmen auf fortgeführter Basis weltweit rund 343.000 Beschäftigte.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com


Reference Number: PR2015060260MODE


Ansprechpartner
Herr Peter Gottal
Division Mobility
Siemens AG

Wittelsbacherplatz 2

80333 München

Tel: +49 (89) 636-20611

peter.gottal​@siemens.com

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie