null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rittal: Karriere und Zukunft mit System

01.04.2011
TectoYou unterstützt Schüler bei der Berufswahl

Rittal sponsert auch in 2011 den Besuch von Schulklassen und Studierendengruppen bei Tec-toYou auf der Hannover Messe. Geboten werden neben Berufsinformationen auch Mitmachaktionen wie der menschliche Kickern, die zeigen, dass es auch im Berufsleben auf das intelligente Zusammenspiel der Kräfte ankommt. Quelle: Rittal GmbH & Co. KG

"Wie geht es nach der Schule weiter?" Viele Jugendliche tun sich schwer, aus
der Vielzahl an beruflichen Möglichkeiten die für sie Richtige auszuwählen.
Unterstützung bietet das Schülerprogramm "TectoYou" auf der Hannover Messe 2011, der größten Technologieschau der Welt. Dort wird den Jugendlichen das Feld der technischen Berufe vorgestellt und über konkrete Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten informiert.

Mit dabei ist der deutsche Systemanbieter Rittal. Als Partner der Initiative sponsert das Unternehmen für sechs Schulklassen aus dem Lahn-Dill-Kreis, eine Studierendengruppe des Fachbereichs Elektrotechnik der Universität Siegen sowie eine aus StudiumPlus-Studierenden der Fachhochschule Gießen-Friedberg den Besuch auf der Messe.

Jugendliche fühlen sich in Sachen Berufswahl häufig allein gelassen, oft fehlen ihnen Informationen zu den möglichen Berufen. Abhilfe - vor allem für technische und naturwissenschaftliche Berufsbilder - schafft die Initiative "TectoYou" der Hannover Messe, die sich an Gymnasiasten, Berufsschüler und Studenten richtet. Neben zahlreichen Mitmachaktionen in den TectoYou-Pavillons P33 bis P35 stehen Führungen über die Messestände von Partnerunternehmen wie Rittal in Halle 11 auf dem Programm.

In den TectoYou-Pavillions stehen zunächst spannende Mitmach-Aktionen im Vordergrund. So werden bei Rittal Handyhalter aus Edelstahl gebastelt. Und am menschlichen Kicker lernen die Jugendlichen, dass es auf das intelligente, systematische Zusammenspiel aller Kräfte ankommt – so werden nicht nur beim Fußball, sondern auch bei Rittal Erfolge erzielt.

Auch die Berufsinformation kommt nicht zu kurz. Eine Personalreferentin der Friedhelm Loh Group, zu der Rittal als größtes Unternehmen gehört, informiert über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten innerhalb der Unternehmensgruppe. Darüber hinaus werden auch 2011 Auszubildende anwesend sein, die aus ihrem beruflichen Alltag berichten.

Im letzten Jahr war Miguel Carrillo Sanchez in Hannover mit dabei. Der 22-Jährige ist heute Auszubildender zum Industriekaufmann im dritten Lehrjahr. Um die Wahl seines Berufs musste er sich selbst kümmern: "Eine Messehalle zum Thema Ausbildung, wie es sie auf der Hannover Messe gibt, finde ich richtig klasse!" Die Ausbildung bei Rittal kann der Weinbacher weiterempfehlen: "Das Besondere an Rittal ist, dass man eine erstklassige Ausbildung bekommt, die auch außerhalb der Friedhelm Loh Group ein sehr hohes Ansehen hat. Man lernt eine Menge über den Beruf des Industriekaufmanns und hat einen tollen Start ins Berufsleben."

TectoYou ist eine bundesweite Initiative der Hannover Messe und "Deutschland-Land der Ideen" in Zusammenarbeit mit Verbänden und Unternehmen. Schirmherrin ist die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Annette Schavan. Neben dem VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.) und den Industrieverbänden BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.), VDMA (Verband deutscher Maschinen- und Anlagenbau) und ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie e.V.) beteiligen sich Technologieunternehmen wie ABB, Harting, Phoenix Contact, Rittal und Siemens.

Rittal GmbH & Co. KG
Die Rittal GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in allen Bereichen der Industrie, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz.
Zum breiten Leistungsspektrum gehören dabei auch Komplettlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren, vom innovativen Sicherheitskonzept (ehemals Litcos) bis zur physikalischen Daten- und Systemsicherung der IT-Infrastruktur (ehemals Lampertz). Der führende Softwareanbieter Eplan sowie der Softwarehersteller Mind8 sind Tochtergesellschaften von Rittal und ergänzen die Rittal Systemlösungen durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen.

1961 gegründet, ist Rittal mittlerweile mit 10 Produktionsstätten, 63 Tochtergesellschaften und 40 Vertretungen weltweit präsent. Mit insgesamt 10.000 Mitarbeitern ist Rittal das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group, Haiger, Hessen. Die gesamte Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 11.000 Mitarbeiter und plant für das Jahr 2011 einen Umsatz von 2,2 Milliarden Euro.

Rittal Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anthia Reckziegel
Tel.: 02772/505-2527
Fax: 02772/505-2537
eMail: reckziegel.a@rittal.de

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie