null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Pictures of the Future erschienen

23.05.2012
Die neue Ausgabe von Pictures of the Future geht der Frage nach, was Globalisierung in unterschiedlichen Teilen der Welt bedeutet und wie sich der Anspruch an umweltschonendes Wachstum in der Welt von Morgen realisieren lässt.

Der zweite Schwerpunkt erläutert, wie neue Technologien immer komplexer werdende Systeme beherrschbar machen.

Das reicht von den Herausforderungen, die unsere Stromnetze künftig meistern müssen über Planungssysteme für die stetig wachsenden Städte bis hin zu Technologien, die komplexe Systeme einfacher bedienbar machen. Pictures of the Future stellt auch verschiedene Lösungsansätze vor, mit denen Energie-Effizienzgewinne erzielt werden können.

Diese reichen von einem verbesserten Wärmemanagement über kommerziell genutztes Kohlendioxid bis hin zu Gebäuden, die selbst Energie produzieren. Interviews wie mit Dani Rodrik, Harvard-Professor für internationale Wirtschaftspolitik, und Stephan Kohler, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Energieagentur GmbH (dena), ergänzen das Heft.

Pictures of the Future kann kostenlos im Web bestellt werden und ist auch als iPad-App erhältlich. (IN 2012.05.5)


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik