null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Phoenix Contact festigt Kompetenz im Bereich Stromversorgungen

21.05.2012
Übernahme der APtronic AG in die Unternehmensgruppe


Zum 16. Mai hat Phoenix Contact, weltweiter Marktführer für Komponenten, Systeme und Lösungen im Bereich der Elektrotechnik, Elektronik und Automation, einen Vertrag zur Übernahme der APtronic AG unterzeichnet.

Dieser Hersteller industrieller und unterbrechungsfreier Stromversorgungen (USV) ist seit 2000 im Sauerland ansässig. Am Standort Bad Sassendorf arbeiten 100 Mitarbeiter. Seit 2003 hat Phoenix Contact 25 Prozent der Anteile geführt. Die Übernahme gilt vorbehaltlich der kartellamtlichen Zustimmung.

Phoenix Contact bietet seit 1990 industrielle Stromversorgungen für die Tragschiene in seinem Produktportfolio an und gehört heute zu den weltweit führenden Anbietern in diesem Bereich. Der Geschäftsbereich umfasst mehr als 200 Produkte. Eine Zusammenarbeit mit APtronic findet seit 2001 statt.

Christoph Leifer, Leiter der Division Industrial Electronics, zu der der Geschäftsbereich Stromversorgungen neben drei anderen gehört: „Mit der Übernahme von APtronic haben wir unsere Kompetenz in diesem Bereich gefestigt und damit gute Voraussetzungen für weiteres Wachstum geschaffen. Stromversorgungen stellen in der industriellen Automatisierung einen wichtigen Garant für einen störungsfreien Produktionsbetrieb dar. Zudem sind sie unverzichtbar, um komplexe Steuerungstechnik vor Schwankungen und Unterbrechungen im Versorgungsnetz zu schützen. Beim Ausbau der Netze, Diversität der Stromerzeugung sowie Energieeffizienz spielen Stromversorgungen eine wichtige Rolle. Hier gibt es große Potentiale in wachsenden Märkten der Schwellenländer wie auch den etablierten Märkten der Industrieländer, die ihre Infrastrukturen ertüchtigen müssen.“

Die APtronic AG wird ihren Geschäftsbetrieb weiterhin in Bad Sassendorf unter gleichem Namen führen. Damit gehört sie neben Coninvers, KW-Software, Sütron und Innominate zu den Mitgliedern der Phoenix Contact-Gruppe, die weiterhin eigenständig unter angestammten Namen am Markt agieren.

Eva von der Weppen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Phoenix Contact GmbH & Co.KG
Tel: +49/(0)5235-341713
Fax: +49/(0)5235-341825
Email: eweppen@phoenixcontact.com

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie