null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Karriere ohne Barriere – Menschen mit Behinderung bei Siemens

04.12.2015
  • Rund 6.000 Menschen mit Behinderung tragen maßgeblich zum Erfolg von Siemens in Deutschland bei
  • 25 Plätze für Ausbildungs- und duale Studiengänge für Jugendliche mit Behinderung bereitgestellt

Siemens beschäftigt in Deutschland rund 6.000 Menschen mit Handicap, was etwa fünf Prozent der Belegschaft im Land entspricht. „Den Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung nehmen wir zum Anlass, um allen Mitarbeitern das große Engagement unserer körperlich beeinträchtigten Kollegen ins Bewusstsein rufen“, sagte Vorstandsmitglied Janina Kugel. „Damit wollen wir zeigen, dass bei uns nicht das Handicap zählt, sondern vor allem breitgefächerte Kompetenzen, individuelle Erfahrungen und persönlicher Einsatz.“

Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung startet Siemens eine deutschlandweite Kampagne unter dem Motto „Karriere ohne Barriere“. „Es geht dabei auch darum, Führungskräften zu vermitteln, wie sie über vermeintlich sichtbare Dinge hinwegsehen und die wirklichen Stärken eines jeden Mitarbeiters erkennen können: Egal, wer er ist, egal, wie er aussieht, egal, ob er zufälligerweise eine Behinderung hat“, so Kugel. „Darauf kommt es für uns an“.

Für Gerlinde Aumiller von der Gesamt- und Konzernschwerbehindertenvertretung ist darüber hinaus Ausbildung ein zentrales Thema: „Es muss eine Selbstverständlichkeit sein, dass Jugendliche mit und ohne Behinderung zusammen lernen. Ich denke, dass vor allem Siemens von den Jugendlichen mit Handicap profitiert, da sie ihre eigenen Erfahrungen mitbringen und weil sie gemeinsam mit den Jugendlichen, die keine Behinderung haben, Inklusion gestalten.“

Auch für das aktuelle Ausbildungsjahr stellt Siemens 25 Plätze für Ausbildungs- und duale Studiengänge für Jugendliche mit Behinderung bereit.

Gesamtbetriebsratsvorsitzende Birgit Steinborn denkt dabei vor allem an die Zukunft: „Digitalisierung und Industrie 4.0 – das sind die Stichworte in einer sich verändernden Arbeitswelt. Da wird es darum gehen, die Technik und die Arbeitsverhältnisse mehr an den Menschen anzupassen als umgekehrt. Und das ist ebenso wichtig für Behinderte wie für nicht Behinderte.“

Der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung ist ein von den Vereinten Nationen (UNO) ausgerufener Gedenk- und Aktionstag, der die Belange und Probleme von Menschen mit Behinderung in das Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken und den Einsatz für die Würde, Rechte und das Wohlergehen dieser Menschen fördern soll.


Weitere Informationen zum Thema Karriere mit Behinderung bei Siemens unter
www.siemens.de/karriere-ohne-barriere


Ansprechpartner für Journalisten
Michael Friedrich, Tel.: +49 30 386 24187
E-Mail: michael-hans.friedrich@siemens.com

Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/siemens_press


Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar  schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2015, das am 30. September 2015 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 75,6 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 7,4 Milliarden Euro.  Ende September 2015 hatte das Unternehmen weltweit rund 348.000 Beschäftigte.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com

Elke Fuchs

Siemens AG
Communications and Government Affairs
Internal and External Communications
CG EI PR T4
Schützenstr. 4-10
04103 Leipzig, Deutschland
Tel.: +49 341 210-2174
Fax: +49 341 210-2402
Mobil: +49 172 3645594
mailto:elkefuchs@siemens.com

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

Fighting drug resistant tuberculosis – InfectoGnostics meets MYCO-NET² partners in Peru

28.04.2017 | Event News

Expert meeting “Health Business Connect” will connect international medical technology companies

20.04.2017 | Event News

Wenn der Computer das Gehirn austrickst

18.04.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Wireless power can drive tiny electronic devices in the GI tract

28.04.2017 | Medical Engineering

Ice cave in Transylvania yields window into region's past

28.04.2017 | Earth Sciences

Nose2Brain – Better Therapy for Multiple Sclerosis

28.04.2017 | Life Sciences